Datensicherung Cloud test

Test der Datensicherung Cloud

Erstelle ein kostenloses Backup: Das beste Werkzeug 11.08.2018, 12:00 UhrNur diejenigen, die unter regelmäÃ?ig Datensicherungen erstellen, sind immun gegen ihren Untergang. Unter genügt ist ein Viren- oder gedankenloser Permausklick zu sehen und schon gehen wertvolle Informationen unter.

Besonders stark sind die Schäden bei selbst erstellter Datei wie Bildern und Dokumenten: Sie downloaden die Content nicht von einem Downloadportal! Wenn Sie sich unter schützen vor einem Notfall schützen wollen, sollten Sie Vorsichtsmaßnahmen ergreifen und Sicherungskopien von regelmäÃ?ig erstellen!

Nach der Einstellung, danach spannungsfrei - die Sicherheitseinrichtungen erfolgen zur gewählten Zeit regelmäÃ?ig: im Hintergund: Vergessen Sie keine Daten: Kopieren Sie die Windows-Partition und eine Datendatei, setzen Sie beide im Falle eines Problems wieder her. Tauschen Sie die Volumes vollständig gegen die Sicherungskopien aus â?" ersetze die einzelnen Files aus diesen.

Ein Gedanke: Sie ordnen die System-Partition an, führen eine Neuinstallation von Windows durch (alternativ: mit den Tuning-Werkzeugen aufräumen) und speichern diese dann in einwandfreiem Zustand. In diesem Fall müssen Sie die Partition auf jeden Fall installieren. Bei den kompilierten Anwendungen können Sie alle Informationen auf der Harddisk speichern. Mit den Werkzeugen können Sie Backups Ihrer Festplatten erstellen oder individuelle Volumes erstellen. Besser ist es, die einzelnen Dateinamen viel zu verdoppeln häufiger; Windows-Dateien sollten nicht zu einer Adresse wie häufiger gehören, da sie im Gegensatz zu selbst erstellten Daten immer wieder über das Windows-Installationsmedium rekonstruiert werden können.

Sie speichern auch die Fahrer und die Reihenfolge der Desktop-Symbole. Bei Brennprogrammen werden auf CD/DVD vor Verschlüsselungstrojanern sichere Sicherungen abgelegt. Die Cloud-Programme von Drittanbietern wie z. B. Microsoft, Google und DS sind in den Browser integriert und führen ausgewählte Datenbestände zu allen angeschlossenen Computer. Dabei werden identische Zugriffsdaten wie genügt eingegeben. Damit Sie sich vor dem Datenverlust an schützen am besten schützen können, sollten Sie Ihre Akten auf verschiedenen Datenträgern unterbringen.

Fällt die fremde feierliche Platte, wesentliche Unterlagen, Fotos oder Filme sind noch auf einem anderen Datenträger - und sind geschützt. Gleiches trifft auf für Cloud-Dienste zu: Speichern Sie schützenswerte-Dateien bei mehreren Händlern. Schließt man durch Zahlungsunfähigkeit seine Tore, gibt es nicht immer die Möglichkeit, die dort hinterlegten Akten zurückzuholen. Zur Sicherung von Daten aus Wasserschäden oder Bränden auf schützen speichern Sie die Sicherungsmedien an einem anderen Standort (georedundanz) â?" zum Beispiel bei Freunden oder auf einem Cloud-Server.

Sicherungsprogramme verhindern Datenverluste, ersetzten aber nicht die Virenschutzsoftware (AV).

Auch interessant

Mehr zum Thema