Datensicherung in der Cloud

Sicherung der Daten in der Cloud

Heutzutage ist Cloud-Backup Realität geworden. Sichern Sie Ihre wertvollen Dateien mit einem Online-Backup. Mit unserem Online-Speicher können Sie Ihre Dateien und kompletten Systeme einfach sichern und wiederherstellen.

Was Sie bei der Wahl von Cloud Backup berücksichtigen sollten

Heutzutage ist Cloud-Backup Wirklichkeit geworden. Dafür sorgen in den letzten drei Jahren zahlreiche neue Produktneuheiten und cloud-orientierte Lösungen klassischer Backup-Anbieter. Wenn IT-Experten jedoch Cloud-Backup-Services miteinander vergleichen wollen, müssen sie die zur Verfügung stehenden Möglichkeiten in Betracht ziehen, um das am besten geeignete Product für die Bedürfnisse ihres Unternehmens zu ermitteln. Für die Cloud-Sicherung von Firmendaten gibt es drei Hauptkriterien:

In den meisten Fällen ist das Themenfeld Bandweite dank der neuen Möglichkeiten, die oft auch datenrettende Übertragungstechnologien beinhalten, nicht mehr so entscheidend wie in der Vorgeschichte. Auf diese Weise können Informationen über breitbandige Anschlüsse hinweg effektiv übertragen werden, während zugleich die Breite der vorhandenen Anschlüsse ständig erhöht wird. Ein zweites wichtiges Merkmal ist der Abstand zur Cloud-Location.

Unabhängig davon, wie viel Bandbreiten zur Auswahl stehen, muss immer die Distanz zwischen Betrieb und Cloud-Standort beachtet werden, die zu entsprechender Latenzzeit auftritt. Weil sich die Informationen maximal mit der Lichtgeschwindigkeit fortbewegen können. Die Auswirkungen der entfernungsbedingten Latenzzeiten können eliminiert werden, indem die Produktivität entweder stärker an die Cloud herangeführt wird oder die Datenmenge, die verschoben werden muss, reduziert wird.

Weil dann eine große Menge an Informationen vom Cloud Backup Provider zum primären Rechenzentrum übertragen werden muss. Bei den meisten Anbietern von Cloud-Backups werden in der Regel während des Backup-Prozesses verschlüsselte Dateien verwendet. Bei jedem Abgleich zwischen Cloud-Backup-Diensten sollte besonders vorsichtig und bedenklich gegenüber Produkten sein, die in der Cloud -Backup-Gateway des Nutzers eine Datenverschlüsselung vornehmen und diese dann während der Übermittlung und am Zielort wiederverschlüsseln.

Wenn es die Benutzer sind, entscheidet sie, ob die Informationen in verschlüsselter Form vorliegen oder nicht. Hat ein Anbieter von Cloud-Backups den richtigen Key, kann er den Benutzer besser bei der Backup-Verwaltung in seiner Arbeit unterstuetzen und ihm den Zugang zu den Informationen gewaehren, auch wenn der Benutzer sie nicht mit anderen Personen austauschen will. Bei den meisten Cloud-Backup-Diensten sind die grundlegenden Datensicherungsfunktionen recht gut.

Zu diesen gehören der Zugriff auf Schlüsselbetriebssysteme wie Windows und Linux, die Unterstützung von Online-Backups für Schlüsselanwendungen wie Oracle, Microsoft SQL Server und Exchange und der Hyper-V. Der Hyper-Visor, ob nun Microsoft oder Microsoft Hyper-V. Weil die grundlegenden Sicherheitsmechanismen im Feld und in der Cloud äquivalent sind, sollten IT-Experten Dienste in Betracht ziehen, bei denen ein Teil der Informationen im Feld und ein Teil in der Cloud gespeichert ist.

Es ist sehr zu erwarten, dass einzelne Datenserver oder Storagesysteme ausfallen. Ein Cloud Backup-Produkt, das mindestens einen Teil der arbeitenden Dateien vor Ort enthält, kann die Datenrettung viel kürzer sein. Die Nachfrage nach unternehmensreifen Cloud-Backup-Lösungen reift immer mehr. Jetzt werden unterschiedliche Prozessvarianten für die Datenübertragung in die Cloud und das Verwalten des Recovery-Prozesses entwickelt.

Bei den meisten Anbietern werden die Informationen geschützt, indem sie zunächst auf einem lokalen Endgerät gesichert werden. Beim Transfer von Informationen in die Cloud setzen sie auf deduplizierende und komprimierende Verfahren. Sämtliche Informationen werden an ein einziges Endgerät gesendet, das die Informationen dann austauscht. Dies macht dieses Laufwerk zu einem Flaschenhals und einer Gefahr.

Je größer die verfügbare Übertragungsbandbreite, desto kritischer wird die Möglichkeit der Anwendung, unbekannte Informationen zu erfassen und in die Cloud zu transferieren. Daher können die Übertragungsraten für Cloud-Backups zwischen den verschiedenen Modellen sehr unterschiedlich sein. Daher ist es sinnvoll, nicht nur die Verbindung zum Internet, sondern auch das Gerät vor ort zu überprüfen.

Manche Hersteller haben sich von Cloud- Backup-Gateways getrennt. Du verwendest einen leistungsstarken Agent, der auf jedem einzelnen Rechner in Betrieb ist. Anschließend leiten alle Datenserver ihre Informationen in die Cloud. Auch wenn die Agent-Lösung einige Datenzentren verlangsamen kann, nimmt die Performance im Allgemeinen drastisch zu, da die Datenübertragung nur einmal erfolgt und es keine einzige Sicherheitslücke gibt.

Ein wesentliches Merkmal von Cloud-Backup-Services ist natürlich die Möglichkeit, in kürzester Zeit reine Produktionsdatenkopien zu erstellen. Die Möglichkeit, in kürzester Zeit wiederherzustellen, ist jedoch für die Leistung der meisten Backup-Produkte von entscheidender Bedeutung. Bei der Wiederherstellung ist es nicht hilfreich, dass alle Informationen in kürzester Zeit wieder auffindbar sind.

Einige Provider offerieren die physische Bereitstellung der für den Neustart per Luftfracht oder Übernachtverkehr erforderlichen Informationen, aber Desaster Recovery as a Service (DRaaS) ist die interessanteste Variante. Mithilfe von DRaaS können Unternehmen ihre Anwendungen in der Cloud des Anbieters neu starten. Während es noch Zeit benötigt, um die gesammelten Informationen zunächst an die gewünschte Stelle zu bekommen, macht DRaaS es viel einfacher, eine Anwendung wieder zum laufen zu bekommen.

Mit DRaaS können Backup-Anbieter in Großunternehmen diese letzten Hürden nehmen und eine wirklich aussagekräftige Reaktion auf ihre Forderung nach Cloud-basierter Datensicherung bereitstellen. Der Cloud-basierte Datensicherheitsschutz ist mit DRaaS daher zu einer ernst zu nehmenden Option für Firmen geworden.

Mehr zum Thema