Deutsche Cloud Dienste

Englische Cloud Services

Der beste kostenlose Cloud-Speicher in Deutschland (Schweiz) Für Server in Deutschland stellt die Deutsche Bundespost einen kostenfreien Cloud-Speicherdienst zur Verfügung: die E-Post-Cloud. Allerdings ist dieser Online-Speicherdienst mehr als zusätzlicher Service zu E-Mail, der elektronischen Version der traditionellen Briefsendung, gedacht. Dennoch ist der mit dem Postbrief verknüpfte Online-Speicherdienst insofern von Interesse, als der OnlineCloud-Speicher selbst frei und riesig ist: Zunächst einmal haben Sie 5 GB Online-Speicher zur Auswahl.

Wenn Sie sich jedoch mit Ihrer POSTID-ID kostenfrei ausweisen, werden daraus 30 GB freier Online-Speicher. Über die jeweiligen Anwendungen ist der Zugang sowohl von PC als auch von iOS- und Android-Geräten aus möglich. Die einzelnen Datein dürfen nicht mehr als 50 MB groß sein. Für alle Interessenten bietet die Deutsche Telekom mit der Magentacloud einen kostenfreien Online-Speicherdienst in Deutschland an (die technischen Grundlagen für die MagentaCloud kommen von Strato).

Mit großzügigem 10 GB Online-Speicherplatz zieht die Cloud alle Blicke auf sich. Telekom inseriert mit dem Standort des Servers in Deutschland und den datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Für die Mailbox stehen Anwendungen für die Betriebssysteme iTunes und Windows und Android bereit, und die Deutsche Telekom bietet auch einen einfachen Spam- und Virenschutz an. Bei Telekom Festnetz- oder Telekom Mobilfunkkunden, wie z.B. bei Nutzern eines Telekom DSL-Zugangs, ist die Magentacloud mit 25 GB freiem Online-Speicherplatz bereitstellbar.

Wenn Sie eine web.de-Mail-Adresse haben, können Sie auch den zugehörigen Online-Speicher kostenfrei nutzen. Jedem Freemail-Nutzer sind 2 GB in der Cloud kostenfrei zur VerfÃ?gung. Die Zugangsberechtigung für den Upload und Download geschieht über ein Web-Frontend - das wahrscheinlich sowieso für den Freemail-Service genutzt wird. Sie können Fotos, Videos, Musiktitel und andere Dateien in den Cloud-Speicher laden und diese mit anderen Personen austauschen.

Anwendungen sind für Windows PCs und Android Smartphones, iPhones und Windows Phone verfügbar. Daten, die Sie auf dieses Speichermedium verschieben, werden mit dem Online-Speicher aktualisiert. Weitere 4 GB freier Speicher erhalten Sie, wenn Sie auch eine der Anwendungen für Android, iPhone und iPhone for the Internet nutzen. de memory. Damit bietet Webe. de 10 GB freien Online-Speicherplatz: 2 GB + 4 GB für den Windows-Client + 4 GB für eine mobile App.

Sie können für 1,99 EUR pro Kalendermonat 20 GB zusätzlichen Speicherplatz erwerben, 100 GB pro Kalendermonat sind für 6,99 EUR erhältlich. In der Muttergesellschaft 1und1 befindet sich der Standort der Web.de-Server im Computerzentrum. Diese haben ihren Sitz in Deutschland und unterstehen der Datenschutzerklärung. So unterliegt der Online-Speicher von GMX, genannt Mediathek, auch der Formulierung "2 GB + 4 GB + 4 GB + 4 GB = 10 GB".

Selbstverständlich ist die Firma auch ein Online-Shop aus Deutschland mit deutscher Datenschutzerklärung. Duale bootfähige Computer mit Windows und Windows können auch bei der Firma Buxedo erworben werden. Mit eigenen Skripts paßt die Firma die eingesetzten Distributionen an die bestehende Infrastruktur an, so daß das Betriebssystem auf den Computern bestens funktioniert und auch alle Funktions-Tasten genutzt werden können.

Für alle Kunden eines Tuxedo-PCs oder -Notebooks hat das in Ottobrunn ansässige Untenehmen als Zusatznutzen einen eigenen Cloud-Speicherdienst namens MeinTuxedo eingerichtet. Die Bestellung ist ab dem 1. Januar 2015 möglich und steht allen Tuxedo-Kunden zur Verfuegung. Als technologische Grundlage wird MeinTuxedo bis zur Jahresmitte 2018 die renommierte Private Cloud-Lösung Owncloud nutzen. Allerdings wird Nextcloud ab dem 16. Mai 2018 als Basissoftware für Mytxedo eingesetzt.

Der Standort der MyTuxedo-Server ist bei dem renommierten Anbieter Hetzner in der Pfalz, Falkstein. Die Firma Wuxedo macht den Standort des Servers in Deutschland und die damit zusammenhängenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen der BRD explizit bekannt. Auf MyTuxedo erhält jeder Kunde eines Smoking-PCs oder Notebooks 10 GB freien Festplattenspeicher. Das Weitergeben der Zugangsdaten ist zu jeder Zeit erlaubt, so dass auch Kunden von der Firma Buxedo keinen Stauraum auf MyTuxedo kaufen können, wenn sie den Zugangscode von einem Kunden der Firma Buxedo erhalten.

Um sich bei MeinemTuxedo zu registrieren, fügt die Firma eine Karte mit einer Registriernummer an jedes Gerät der Firma an. Die Nutzung von MeinTuxedo geschieht zunächst über ein Web-Frontend. Darüber hinaus bietet die Firma eigene Cloud-Clients für Windows, Mac OS und natürlich auch für Windows, Mac OS und natürlich für Windows XP sowie Anwendungen für Android und OS zum Nachladen an. Ursprünglich gab es eine doppelte Höchstgrenze für den Browser-Upload von Dateien: die Gesamtzahl der hochgeladenen Daten und die Anzahl der darin enthaltenen Dateis.

Haben Sie beispielsweise vier 3-GB-Dateien in den Webbrowser gezogen, um hochzuladen, so wurde der Hochladevorgang nach 10 GB abgebrochen. Bei MyTuxedo tauchten dann drei der vier Datein im Cloud-Speicher auf, aber für die vierte Datein mussten Sie einen neuen Upload-Prozess einleiten. Diese 10 GB Grenze für den Browser-Upload erhöhte die Firma Smoking im MÃ??rz 2017 auf 999 GB (diese Grenze war sowieso bei den Anwendungen nicht anwendbar).

Darüber hinaus können Sie bis einschließlich Februar 2017 nur bis zu 20 Dokumente gleichzeitig in den Webbrowser einlesen. Wenn Sie jedoch mind. 21 verschiedene Dateiformate für einen Hochladevorgang ausgewählt haben, ist der Hochladevorgang fehlgeschlagen. Diese obere Grenze, d.h. die Zahl der hochzuladenden Downloads auf einen Schlag, hat die Firma auch auf 999 im MÃ??rz 2017 erhöht. Diese BeschrÃ?nkung gab es laut ihr in den Anwendungen fÃ?r Windows, MacOS und auf Linux sowie fÃ?r Android und das Betriebssystem sowieso nie.

Laut Angaben von ToXedo gibt es keine Beschränkungen bei den Datenformaten, die für den Hochladevorgang verwendet werden können. Ein öffentliches Freigeben von Akten und Verzeichnissen ist prinzipiell nicht erlaubt und wird es auch nicht sein. Die Firma Smoking will mit ihrem Service den Dateiaustausch unterdrücken. Es besteht die Option, Daten mit anderen MyTuxedo-Benutzern zu teilen.

Dazu gehört ein Terminkalender, eine Adressverwaltung und eine Bilderdatenbank, ein bestehendes E-Mail-Konto kann auch mit MyTuxedo verlinkt und dann über das Web-Frontend abgerufen werden. Ein einfacher Online-Textverarbeiter, der Daten im plattformunabhängigen ODT-Format generiert, ist ebenso verfügbar. So können Sie Texte im Handumdrehen in MyTuxedo speichern und einfügen. Es können mehrere Belege geteilt werden.

Die gelöschten Daten werden in einen Abfalleimer gelegt. In diesem Fall bleiben die Daten 30 Tage lang im Mülleimer. Auch die Integration von MyTuxedo über Webdav ist möglich. Das Virenschutzprogramm CliamAV überprüft die Daten sowohl beim Hoch- als auch beim Herunterladen und verhindert bei einem Fund den Hochladen selbstständig. Dies ist besonders dann von Bedeutung, wenn Sie den Service mit einem Windows-Computer mit einer automatischen Synchronisation verbinden.

Darüber hinaus überprüft CliamAV jede Abend alle Daten auf Virus. Dann wird sich Smoking mit dem Nutzer in Verbindung setzen und ihn bitten, seine Daten zu überprüfen. Bei unserem Testbetrieb im Wintersemester 2016/2017 konnten wir von unseren PC, Tabletts und Smart-Phones mehrere Dutzend Fotos und einige Textschriften auf die Servers von MyTuxedo laden.

Manchmal hörte der Hochladevorgang jedoch auf, wenn wir viele Fotos auf einmal uploaden wollten - das war die oben genannte obere Grenze, die seit Anfang 2017 nicht mehr gültig ist. Sie können die Fotos einfach ansehen und auf dem Online-Speicher durchsuchen. Genauso sicher ist der Dateidownload vom Datenserver.

Er hat alle unsere Upload- und Löschaktivitäten aufgezeichnet und unter "Activity" angezeigt. Das gelöschte Material landet 30 Tage lang im Papierkorb und kann von dort wiederhergestellt werden. Mit MyTuxedo können Benutzer über ein Android-Smartphone komfortabel über eine Anwendung auf ihren Cloud-Speicher ausweichen. Zur kostenlosen myTUXEDO. de Applikations-Software.

Das Herunterladen ist 4,2 MB groß, die Anwendung benötigt mind. Android 4. 0. Die Strato AG war lange Zeit Teil der Telekom, aber 2017 hat United Internet das Hostingunternehmen Strato von der Telekom übernommen. Als Hosting-Provider (mit Domainregistrierung) für Websites mit einem Homepage-Baukasten sieht sich das in Berlin ansässige Untenehmen, verleiht Serversysteme und offeriert die Möglich-keit, einen Online-Shop einzurichten.

Wenn Sie jedoch keine Websites hosten möchten oder keinen eigenen Webserver oder Online-Shops benötigen, können Sie Strato nur als Online-Speicher nutzen. Strato hat mit Free Heidrive eine völlig freie Cloud-Speicherlösung parat. Das Free Hostedrive bietet 5 GB Speicherplatz. Die Freigabe von Daten kann über einen Freigabelink erfolgen. Freundeskreise können ihre Daten auch auf das Festplattenlaufwerk eines anderen Benutzers laden, wenn sie es erlauben.

Automatisierte Sicherungen der Cloud-Speicherinhalte werden von Hidrive automatisiert angelegt. Auf diese Weise können Sie unbeabsichtigt verlorene Daten zurückgewinnen. Eine 100 GB zusätzliche Gebühr von 5,80 EUR pro Jahr. Es sind auch Anwendungen für die Betriebssysteme iPhone, Android und Windows Mobile 7 verfügbar. Es können verschlüsselte Daten hochgeladen werden. HiDrive (siehe unten) und Free Hidrive verwenden sowohl in Deutschland ansässige als auch nach ISO 27001 zertifizierte Hardware.

Laut Angaben des Unternehmens befinden sich seine Datenserver in der Schweiz. Bild-, Audio- und Video-Dateien können auf diese Weise unmittelbar im Webbrowser angezeigt werden.

Es gibt für den Einsatz von MDrive auch Anwendungen für iPhone und Smartphone. Für diejenigen, die mehr als 100 GB Speicherplatz benötigen und keine Anzeigen schalten möchten, ist Lydrive Pro erhältlich; die Tarife liegen bei 8 Cents für 1 GB pro Jahr. Laut Aussage von Lydrive werden die Benutzerdateien mehrfach am Tag gesichert. Darüber hinaus hat die Firma auch ein bezahltes Hidrive-Angebot, dessen Preis bei EUR 2 pro Kalendermonat für 100 GB Online-Speicher mit einer Vertragsdauer von einem Jahr beginnt.

Plus zehn EUR Setup-Gebühr. Die 2 GB Online-Speicherplatzkosten betragen 5 pro Kalendermonat für sechs Kalendermonate und 15 pro Jahr. Auch hier beläuft sich die Setup-Gebühr auf zehn EUR, die Mindestvertragsdauer liegt bei 12 Monaten. Wenn du Lidrive mit deinem Handy oder Tablett verwenden möchtest, kannst du die Lidrive-App für iPhone, Android, Windows Phone und die Windows Store App für Tabletts und Computer von Windows 8 downloaden.

Es gibt auch einen Desktop-Client für Windows. Anwendungen für Netzwerk-Festplatten, z.B. von Synology, sind auch im App Store erhältlich. Eine weitere Cloud-Storage-Anbieterin aus Deutschland ist beispielsweise Horndrive (Hornet ist das deutsche Wort für Hornet) der Horndesecurity in Hannover. Dieser Service beinhaltet neben der Ablage in sicheren Datenzentren in Deutschland auch eine automatisierte AES 256-Bit-Verschlüsselung und ist damit recht zuverlässig.

Der Preis beginnt bei 2,38 EUR pro Kalendermonat für 10 GB Speicherplatz. Den Cloud-Speicher von HorneSecurity können Sie mit der Client-Software Hornetdrive ausnutzen. So können Sie Ihre Daten im Online Storage managen, die Verzeichnisstruktur und die Zugriffsrechte Ihrer abgelegten Daten einrichten. Dabei werden die Daten sowohl intern auf Ihrem Gerät als auch im Internet gesichert.

Du kannst Hornoetdrive mit GB Online-Speicher 30 Tage lang gratis ausprobieren. Die in Berlin ansässige Firma 1blu stellt zudem einen Online-Speicher zur Verfügung. Sie werden bei 1blu Disk in einem Frankfurter Datenzentrum in Frankfurt am Main abgelegt und gelten daher den Datenschutzbestimmungen der Bundesrepublik Deutschland. Der reguläre Preis für den Online-Speicher bei 1blu (ohne Sonderpreise) beginnt bei 1,90 EUR pro Jahr.

Das Leistungsspektrum von 1blu ist beeindruckend: 25 GB, Webdav, Web-Frontend, SSL, FTP, Anwendungen für iPhone und Handy und vieles mehr sind für 1,90 zu haben. 1blu stellt seinen Online-Speicher von Zeit zu Zeit noch billiger zur Verfügung. Tipp: Für Technikbegeisterte ist die Privat-Cloud eine interessante Ausweg. Diese Dienstleistung chiffriert alle Informationen, bevor sie vom Kunden hochgeladen werden, und speichert das Kennwort nicht im Nur-Text-Format auf den Servern. In diesem Fall wird das Kennwort nicht gespeichert.

Mehr zum Thema