Devolo Update

Das Devolo Update

Der Aachener Smarthome-Hersteller devolo hat gestern ein lang erwartetes Update für seine Haussteuerung geliefert. Device Smart WiFi: Update für Powerline Einen Firmware-Update bekommen die Powerline-Adapter der Serie dLAN 1200+ WiFi ac ab anfangs Okt. Sie wollen die Bandbreite ihrer W-LANs erhöhen, hat mehrere Möglichkeiten. Längere Entfernungen sind am besten mit einem Netzteil überbrücken zu erreichen. Ab sofort gibt der dt.

Produzent Devolo seinem Gerätereihe dLAN 1200+ WiFi ac eine Software-Frischzellenkur: Die Powerline-Adapter werden über ein Firmware-Update mit neuen Funktionalitäten versorgt.

Zusätzlich zur Roaming-Funktion wird die Website DevoloGeräte zwei neue Features haben. Die Powerline-Adapter Endgeräten, die den schnellen AC-Standard unterstützen, nehmen dank Airtime-Fairness mehr Zeit auf Endgeräten Datenübertragungen für mehrere gleichzeitige Zugverbindungen. Mit der neuen Firmware-Version für sollen die Devolo Powerline-Adapter der Serie daLan 1200+ WiFi ac ab Mitte September auf der Website Verfügung verfügbar sein.

Die Aktualisierung ist kostenfrei.

Noch mehr Benutzerfreundlichkeit mit dem neuen Android-Widget

Android-Nutzer können ihr intelligentes Zuhause von nun an noch bequemer steuern. Nach dem letzten Update der Anwendung können Sie ein Heimsteuerungs-Widget (Benutzeroberfläche) auf dem Android Homescreen erstellen. Mit der praktischen Funktion ist der Zugang zu den wichtigen Funktionen der Haussteuerung noch zeitsparender. Durch das aktuelle Update der Android-App wird die Handhabung von Heimsteuerung bequemer und rascher.

In Zukunft wird es nicht mehr notwendig sein, die App Homesteuerung zu starten, um z.B. ein Auge auf Ihr Zuhause zu haben oder eine Szenerie rasch und unkompliziert wiederzugeben. Android-Nutzer können im Widget Haussteuerung, das sich dauerhaft auf dem Dashboard (Menüoberfläche) des Startbildschirms befindet, auf das entsprechende Zeichen des Smart Devices oder der Smart Function (Szene, Regeln, Zeitsteuerung) klicken, um es ein- oder auszublenden oder z.B. die Radiatoren auf die angenehme Temperatur zu bringen.

Der Benutzer bestimmt, welche Vorrichtungen, Kulissen, Regelungen, Gruppen oder Zeitkontrollen im Applet dargestellt werden: Der Schnellzugriff auf den Thermostaten im Bad ist hier ebenso möglich wie die Auslösung einer " Alarmverhaltensregel " zum Schutz des Hauses vor unerwünschten Blicken. Wenn das Tablett an einer mittigen Stelle in der Ferienwohnung oder im Ferienhaus angebracht ist, können alle Benutzer rasch und unkompliziert auf Home Control zurückgreifen.

Auch in der Android-App selbst sorgt das Update für eine Innovation: Benutzer der App Haussteuerung können ein beliebiges Bauteil (Gerät, Bühne, Regelwerk, Gruppe, Zeiterfassung) durch einfaches "Antippen" des Icons rasch und bequem ein- oder ausstellen. Die Android-App gibt auch beim Spielen von Heimsteuerungsszenen ein verbessertes Echo. Die Starterpakete mit Hauszentrale, Tür-/Fensterkontakt sowie Schalter- und Messbuchse sind für CHF 259.90 (UVP) verfügbar.

Den Anwendern steht eine Vielzahl von Produkten für das ganz individuelle Smart Home zur Auswahl.

Auch interessant

Mehr zum Thema