Die besten Netzwerk Tools

Ausgewählte Netzwerk Tools

Jeder, der ein Netzwerk verwaltet, benötigt dringend die bescheidenen Ressourcen, die Windows dafür bereitstellt. Für den Cyber Weapons Report hat LightCyber die zehn beliebtesten Netzwerk- und Hacking-Tools identifiziert. Zuerst haben wir uns die Programme genauer angesehen.

Hilfreiche Programmangebote für LAN und WLAN: Die besten Netzwerktools

Im Xing-Portal findest du nun noch mehr Neuigkeiten über und für den Kanal, aussagekräftige Trend- und Detailberichte sowie praktische Berichte von ausgewiesenen Fachleuten. Gesucht werden die innovativsten IT-Dienstleister und Lösungsanbieter Deutschlands! Zukünftig werden wir Sie über Topthemen wie Internet of Things (IoT), Industry 4.0, Digital Commerce oder Managed Services in detaillierten Fokusfragen mit Auswertungen, Markteinschätzungen, Meinungsbeiträgen aufzeigen.

Sind Sie auf der Suche nach einem regen Austausch mit anderen Kooperationspartnern?

Mit den besten Netzwerktools: Wütender IP-Scanner

Mit dem Netzwerktool Wütender IP-Scanner wird nach aktuellen Netzwerk-Geräten in einer hochkomplexen Netzwerk-Infrastruktur gesucht und die ermittelten Anlagen nach verschiedenen Kriterien sortiert und klar aufgelistet. Mit dem kostenlosen Wütenden IP-Scanner steht eine hilfreiche Netzwerksoftware zur Verfügung, mit der Sie ein Netzwerk schnell diagnostizieren können. Die Software wendet sich insbesondere an Benutzer, die Netzwerkprobleme beheben müssen.

Durch den Angry IP Scanner kann er sich einen raschen Einblick in ein bekanntes Netzwerk geben und eventuelle Probleme frühzeitig aufdecken.

Visual Traceoute ist ein kostenfreies Werkzeug zur Anzeige von Verbindungspfaden und Standorten von Internetadressen.

Visual Traceoute ist ein kostenfreies Werkzeug zur Anzeige von Verbindungspfaden und Standorten von Internetadressen. Sie haben die Mýglichkeit, eine IP-Adresse oder URL anzugeben und sich den Weg zum Zielpunkt auf einem Globus graphisch darstellen zu ýbern. Darüber hinaus werden die individuellen Rechner für das Target in tabellarischer Form angezeigt und zusätzliche Angaben über die Wartezeit für die entsprechenden Rechner erhalten.

Wireeshark, früher Ätherisch, ist ein sehr leistungsstarker Netzwerkkameras. Die Software ist plattformübergreifend einsetzbar und für die Netzwerkanalyse bestens geeignet.

Das beste Netzwerkwerkzeug für kleine und mittelgroße Windows LANs

Egal ob Office LAN oder Firmennetzwerk: Der Verwalter muss in einem dezentralen Netzwerk kontinuierlich Optimierungen vornehmen. Mit den passenden Tools wird dem Verwalter viel Mühe gemacht. Um Server zu prüfen und Computer in einem Netzwerk zu verwalten, brauchen Systemadministratoren immer spezielle Programme. Die kleinen kostenlosen Tools bieten im Vergleich zu den Windows On-Board-Tools zusätzliche Funktionalitäten.

So können z.B. Überwachungs- und Fernwirkmaßnahmen durchgeführt werden, so dass der Admin sein Netzwerk stets unter Aufsicht hat. Systemadministratoren verwenden oft einen Netzwerk-Sniffer zur Fehlerbehebung. Mit diesen Tools wird der Datendurchsatz überwacht, Übertragungsprotokolle gespeichert und eine bitgenaue Auswertung der Messdaten ermöglicht. Durch Sniffer können Sie sowohl Störungen im LAN als auch solche erkennen, die insgeheim Dateien senden.

Eine der wenigen gut durchdachten freien Tools zur Auswertung des Netzverkehrs ist Wireeshark. Basis des früher unter dem Namen Ethereal entwickelten Tools ist der kostenlose Erfassungstreiber Worpcap, der unter http://winpcap.polito. zum Herunterladen zur Verfügung steht. Die Verbindung zwischen der Firma Vinccap und dem Fahrer des Netzwerkkartenherstellers stellt sicher, dass alle versendeten und empfangene Datenpakete in einem Speicher gecached werden.

Mit Hilfe der Datenanalyse können sowohl während des Netzwerkbetriebs als auch während des Betriebs die archivierten Werte aus einer Logdatei ausgelesen werden. Detaillierte Informationen zu jedem einzelnen TCP/IP-Paket können auf dem Display angezeigt werden. Darüber hinaus bietet der Schnüffler Analyse- und Berichtsfunktionen sowie eine eigene Skriptsprache zum Herausfiltern von Netzwerk-Paketen. Damit können Irrtümer aufgedeckt und Fehlerursachen identifiziert werden.

Umfangreiche Filtermechanismen mit eigenen Protokollen und Regeln zur Unterstützung des Administrators bei seiner IT. Bei Ping. BITTE von Windows, überprüfen Sie die Netzwerkkonfiguration einer anderen Gegenstelle. Für die Fehlersuche ist Ping daher von besonderem Interesse, da nicht nur Computer gekoppelt werden können, sondern auch alle Endgeräte, die eine eigene IP-Adresse haben.

Wenn ein Teilnehmer nicht auf Ping antwortet, werden alle anderen Netzdienste mit dieser entfernten Stelle nicht arbeiten. Eine Hardwarefehlfunktion ist vorhanden, die zugehörigen Netzeinstellungen sind defekt oder die Kommunikation ist aufgrund verschiedener Protokollierungen nicht möglich. Mit Web-, FTP- und News-Servern können Sie mit Ping feststellen, ob der jeweilige Datenserver überhaupt erreichbar ist.

Bequemer als mit Ping. BESTE verwenden Sie Ping mit der A-Toolbar. Zusätzlich zu Ping verfügt die Selektionsleiste der A-Toolbar über eine Vielzahl anderer Internet- und Desktop-Tools. Zum Beispiel verfügt das Progamm über Port-Scanner, Adressabfrage, Search-Engine-Maske, DNS-Lookup, Whois, Google Page Rank und einen Link-Manager. Sie können die Desktop-Suche verwenden, um nach E-Mails und Vorlagen auf dem Computer zu suchen.

Das Werkzeug stellt die Ergebnisse unter "Ergebnisregisterkarten" dar. Mithilfe dieses Tools können Sie Pingserver pingen, den Domänennamen für eine IP bestimmen, überprüfen, wer eine Domäne registriert hat, und den Anschlussstatus Ihres PC bestimmen. Für die Gesamtzahl von 15 Einzelmodulen können die Testergebnisse als Teildatei gespeichert werden. Das Freewarepaket beinhaltet nur die wesentlichen TCP/IP-Prüfroutinen wie Ping, NS Lookup, Traceoute und Whois.

Gut: Die Anwendung ermöglicht auch die Unterstützung internationaler Domainnamen mit einem Umlaute. Sie können Tracecert mit Hilfe von 3-D-Route komfortabler als in der Befehlszeile verwenden. Der größte Vorteil gegenüber dem altmodischen Windows-Pendant: Die kostenlose Version stellt Ihnen die Pfade durch das Netz grafisch übersichtlich dar. Die mit dem Werkzeug erstellte Darstellung gibt Ihnen nicht nur Auskunft über die Zahl der zwischengeschalteten Stationen, sondern auch über deren Reaktionszeit.

Außerdem gibt der Anwender bei diesem Werkzeug lediglich eine URL oder IP-Adresse ein, und kurze Zeit später gibt Visual Route an, durch welche Sender die Datenpakete gehen. Das Werkzeug bietet detaillierte Informationen zu den Teilstationen. Unter anderem beinhaltet der Bericht eine Liste der bestehenden Hard- und Software, der aktuell angemeldete Anwender und die Netzwerkkonfiguration auf PC mit Windows NT, 2000 oder XP.

Das von der kostenlosen Software gesammelte Datenmaterial kann zur weiteren Verarbeitung im Format HTML oder Excelt exportiert werden. So können z. B. auf Remote-Computern Dateisfreigaben gelöscht oder neue Freigaben erstellt werden. Die Systemadministration kann auch Programme auf einem Remote-PC deinstallieren, Programme über das Netzwerk beenden oder neu starten. Hierfür eignet sich die kostenlose Software CurrPorts.

Er startet das Werkzeug und weist die Anwendung an, alle Anschlüsse auf der Maschine zu überprüfen und Ihnen zu sagen, welche Systeme welche Anschlüsse mit welchen Anschlüssen und welchen Profilen verwenden. Die mobilen Nutzer bedienen ihren Arbeitsplatzrechner per Notebook und sind mit den üblichen Programm- und Datenbeständen vertraut. Das Freewaretool löst das ungesicherte Telekommunikationsnetz ab und stellt Verschlüsselungs- und Authentifizierungsmethoden für den Fernzugriff auf einen Computer im LAN oder über das Intranet zur Verfügung.

Eine Lösung ist der kostenlose Unlocker, der nach der Installierung mit dem Kontexmenü des Windows Explorers verknüpft wird. Das Freewareprogramm AdapterWatch stellt Status-Informationen über die Netzwerkschnittstelle zur Verfügung. Die von dem Programm dargestellten Informationen umfassen IP-Adresse, MAC-Adresse, DNS, die Anzahl der gesendeten Datenpakete, Übertragungsgeschwindigkeit und Paketstatistik. Logfiles können auch mit der Anwendung beobachtet werden.

So kann der Verwalter z. B. gewarnt werden, wenn ein vorher festgelegtes Speicherlimit erreicht oder überschritten wird. Mithilfe der englischen shareware X-NetStat können Sie sich über alle ein- und ausgehenden Internet- und Netzwerkkontakte informieren. Dies beinhaltet Informationen über die geöffneten Anschlüsse und die IP-Adressen der Computer, mit denen der Datenaustausch erfolgt.

Die Grundidee des ressourcenschonenden Tools ähnelt der Windows-Funktion netstat.exe, aber das Programm wird nicht in der Kommandozeile ausgeführt. Sie können dieses Werkzeug auch verwenden, um eine Verbindung mit einem Klick zu trennen oder die erfassten Daten in die Zwischenablage aufzurufen. Mit dem englischsprachigen Solarwind ds Standard Toolset wird der Netzwerk-Profi bei der detaillierten Untersuchung von erweiterten Arbeitsbereichen unterstützt.

Ihnen steht 13 Tools zur Auswahl, unterteilt in Kategorien wie "Cisco Tools", "Ping Tools" und "Address Management". Sie überprüfen mit dem "IP Network Browser", ob alle Computer des Netzes funktionsfähig sind, "Ping" und "Trace Route" geben Ihnen Auskunft über Reaktionszeiten und den Pfad der gesendeten Pakete, und mit der Unterstützung von "Wake-on-LAN" schalten Sie Mandanten aus dem Standby-Modus ein.

Benutzer, die mit der Windows-Suchfunktion für die netzwerkweite Suche nach Dateien aus dem Internet zusammenarbeiten, sind sich der Schwachstellen dieser Betriebssystemroutine bewusst. Sie können sowohl mit Platzhaltern als auch mit Datei-, Datums- und Größenfiltern nach beliebigen Informationen über alle Netzwerk-Ressourcen suchen. Das Ergebnis einer Suche kann in Form von Texten in Form von Texten oder XML exportiert werden. Das englische Mulit-Netzwerk-Manager ist optimal für Benutzer, die über eine gesicherte VPN-Verbindung von einem anderen Standort aus auf ein Netzwerk zugreifen. In diesem Fall ist der English Mulit Network Manager die ideale Lösung.

Im Profil-Manager können mehrere Arbeitsbereiche gespeichert und komfortabel verwaltet werden; das System ermöglicht auch die Verbindung über Wireless LAN. Interessantes Merkmal: Sobald Sie ein Profil erstellt haben, können Sie es ganz einfach mit anderen Netzwerkteilnehmern austauscht. Das vereinfacht die Aufgabe des Administrators. Du bekommst auch ein Mail-System, einen FTP-Server, einen Webserver und andere hilfreiche Tools.

Sie können den Web-Server verwenden, um ein Intra- tranet zu verwalten, z.B. erhält jeder Nutzer ein Arbeitszeitkonto oder kann nur zu gewissen Zeitpunkten auf das Netz zugreifen. Grundvoraussetzung für die Einrichtung ist ein funktionsfähiges TCP/IP-basiertes Netzwerk; jeder Computer hat seine eigene IPAdresse. Zu diesem Zweck ist ein zusätzlicher Web-Server eingebunden, der nur die Pages im dortigen Netzwerk zur Verfuegung stellen kann.

Mehr zum Thema