Die eigene Cloud Zuhause

Ihr eigenes Cloud Home

Also, wie fange ich an, meine eigene Cloud zu Hause aufzubauen? einfach zu bedienen - eine zuverlässige eigene Cloud inklusive. Ist es nicht schön, die Daten zu Hause oder am Arbeitsplatz zu haben, aber trotzdem von überall darauf zugreifen zu können?

Individuelle Problemlösungen für das Gebiet um das Dorf und seine Region

Sie können alle Ihre Informationen wie z. B. Bilder und Unterlagen speichern und von jedem beliebigen PC, Tablett oder Mobiltelefon in Ihrem Haus darauf zugreifen. Bei Bedarf können Sie die Informationen abrufen. Selbst wenn sie nicht zu Hause sind. Sie können auch eine so genannten Gruppensoftware auf dem NAS installieren, die Ihnen Zugang zu Ihren E-Mails, Anschriften, Terminen usw. ermöglicht....

Der NAS synchronisiert diese Informationen mit allen Ihren Geräten. Der Nutzen Ihrer eigenen Cloud ist: Es ist nicht notwendig, dass Sie Ihre personenbezogenen Nutzungsdaten einem Internetunternehmen überlassen und diese stets unter Ihrer eigenen Verantwortung halten. So lange Sie zu Hause sind, haben Sie einen viel kürzeren Zugang zu Ihren Informationen, als wenn Sie bei einem Online-Anbieter wären.

Für eine Backup-Kopie müssen Sie diese nur auf einem externen Datenträger (z.B. Festplatte) oder über das Web auf unsere Server auslagern.

REDS.box: Die Privat-Cloud für Ihr Zuhause

Die meisten Anwender haben ein schlechtes Gewissen, wenn es darum geht, vertrauliche Informationen an die großen Cloud-Anbieter weiterzugeben. Der Datenschutz ist vielen sehr naheliegend und die Angelegenheit um die NSG hat den US-Cloud-Anbietern keinen Vorteil verschafft. Persönliche Informationen sind für viele nur in den eigenen vier Mauern wirklich geschützt und REDS. box möchte dafür eine passende Antwort bereitstellen.

Die Mitarbeiter der REDS.-Kiste versprechen, dass die gesammelten Informationen auch zu Haus gesichert werden, während der Nutzer alle Vorzüge der Cloud nutzt. REDS. ist nicht nur ein NAS, mit dem man während der Fahrt schnell und unkompliziert Informationen abrufen kann, sondern auch mit verschiedenen Applikationen verwendbar. Darüber hinaus bietet die REDS.-Kiste eine sehr unkomplizierte Konfiguration und Datenverschlüsselung.

REDS. box will Cloud-Benutzern die Möglichkeit geben, sich persönlich frei zu bewegen. Die Nutzer würden die Cloud-Services der großen Anbieter aus Sorge um den Schutz ihrer Persönlichkeitsrechte anders in Anspruch nehmen, da sie nie wissen würden, was mit den dort gespeicherten Informationen geschehen würde. REDS. box geht hier einen anderen Weg. Box-Applikationen werden in der Public Cloud ausgeführt, während die Verarbeitung und Speicherung der Informationen auf der Nutzerseite erfolgt.

Die Datenübertragung ist durchgängig chiffriert und nur der Benutzer kann bestimmen, wer Zugang zu diesen Informationen hat. Darüber hinaus werden die in der REDS. Box enthaltenen Informationen ebenfalls kodiert, so dass der Raub der Box keinen Zugang zu den Informationen zulässt. Mit der REDS. Box können Sie verschiedene Anwendungen nutzen, auch mobil und von jedem Gerät aus.

Die REDS wurde als aufgeschlossenes Anwendungssystem aufgesetzt. Alle REDS. Applikationen laufen auf dem Rechner des Applikationsentwicklers und jeder kann REDS. Applikationen über das quelloffene Framework REDS. ai. ausarbeiten. Die folgenden REDS. Applikationen werden zum Starten zur Verfügung stehen. Die interessierten Parteien sollten bedenken, dass mit zunehmendem Zinsen an der REDS. Box auch die Zahl und QualitÃ?t der REDS. Applikationen zunimmt: Die Nutzer mÃ?

REDS. Laufwerk: Speichern und verwalten Sie Bilder und andere Dateien und ermöglichen Sie die gemeinsame Nutzung von Dateien mit anderen. Das REDS. Laufwerk soll die unbedenkliche Variante zu den bisher üblichen File-Sharing-Anwendungen sein. ROTS. ROTS. Das Programm wird kurz nach der Veröffentlichung der REDS. Box zur Verfügung stehen. ROTS. Die Applikation wird kurz nach der Freigabe der REDS. Box zur Verfügung stehen.

Es werden weitere Red. Anwendungen hinzugefügt. Es gibt die ROTS. Box in zwei Versionen, die sich nur durch die Größe des internen Speichers unterscheiden: 4 cm hoch, 16 cm Durchmesser, für 139 EUR ist die Variante mit 32 GB Arbeitsspeicher verfügbar. Der Preis der Red. Box mit 1 Terabyte Arbeitsspeicher beträgt 249 EUR.

Für den Fall, dass die Finanzierungen erreicht werden sollen, soll die REDS. Box im Monat April 2016 an die Befürworter geliefert werden. Das REDS. Feld hat mich zunächst an Lima erinnert, die äußere Harddisk in der Cloud. Ein großer Vorteil ist der Einsatz von Applikationen und die Schaffung eines Rahmens für die Entwicklung weiterer Applikationen. Wie sich die REDS. box weiterentwickelt, ist nach wie vor eindrucksvoll.

Mehr zum Thema