Digital Asset Management Freeware

Freeware für Digital Asset Management

Lesezeichen für Open Source Digital Asset Management bei Furl.net - wong it! Ein solches Werkzeug möchten wir als Bilddatenbank und für das Workflow-Management nutzen.

Digital Asset Management von Manja

Dank des kostenfreien Picasa können Sie Ihre eigenen Bilder ganz einfach handhaben, editieren und mit anderen Personen austauschen. Es ist eine graphische Benutzeroberfläche für das kleine Digitalkameraprogramm ExifTool, mit der Fotometadaten von Bildern angezeigt und bearbeitet werden können. Die Foto-Workflow-Software Darktable fügt den Bildern Geo-Tags hinzu und platziert sie auf einer Karte. Tipps, Angebote und spannendes Software-Know-how für den täglichen Gebrauch herunterladen - unser Rundbrief ist da!

Digitales Media Asset Management und mehr

Zum professionellen Digital Media Asset Management, zur automatisierten Katalogerstellung, für eine einheitliche Markenidentität & für kompetente IT-Services und eine verlässliche IT-Infrastruktur. Wissbegierige Menschen: Unser Wissenswertes über Digital Media Asset Management im Internet..... Sie suchen ein jugendliches und jung gebliebenes Mitarbeiterteam, ein gemeinsames Unternehmertum und namhafte Kundschaft..... Was wird gerade erprobt, an welchen neuen Funktionen wird gerade gearbeitet, was sind unsere Programmierer......

Kumulus

Dank des kostenfreien Picasa können Sie Ihre eigenen Bilder ganz einfach handhaben, editieren und mit anderen Personen austauschen. Es ist eine graphische Benutzeroberfläche für das kleine Digitalkameraprogramm ExifTool, mit der Fotometadaten von Bildern angezeigt und bearbeitet werden können. Die Foto-Workflow-Software Darktable fügt den Bildern Geo-Tags hinzu und platziert sie auf einer Karte. Tipps, Angebote und spannendes Software-Know-how für den täglichen Gebrauch herunterladen - unser Rundbrief ist da!

Digitale Vermögensverwaltung: Professionelle Multimedia-Dateiverwaltung

Für professionelle Anwender ist die Verwendung von Programmen zur Steuerung von multimedialen Inhalten wie Bildern oder Videodateien unerlässlich. Eine komplizierte Anwendung, die nichts anderes kann, als Bilder zu ordnen und zu bearbeiten? Zeigen Sie beispielsweise Bilder nach verschiedenen Gesichtspunkten an und ordnen Sie alle Dokumente nach Typen an. Stichwort ist Digital Media Management oder Digital Asset Management (DAM).

Schließlich geht es nicht nur darum, Photos zu ordnen und mit einer eingebauten Bildverarbeitung zu ergänzen. Darüber hinaus tragen die Reports dazu bei, den aktuellen Stand der verschiedenen Versionen von Bildern zu verfolgen. Es werden fast alle vorstellbaren Bild-Formate (inkl. RAW) angezeigt, die Multimedia-Dateien nach verschiedenen vom Benutzer vorgegebenen Sortiermerkmalen oder Merkmalen angezeigt und die Verarbeitung der Einzelbilder ermöglicht.

Das Medienmanagement ordnet alle Akten an und stellt sie dann nach Schlüsselwörtern geordnet dar. Auf diese Weise können Sie nach allen Bildern durchsuchen, die eine spezifische Beschaffenheit oder eine Verknüpfung mehrerer Beschaffenheit haben. So werden z.B. alle Personenfotos angezeigt, die im Jahr 2015 an einem konkreten Standort gemacht wurden. Ebenso wie alle anderen im Sommer 2015 aufgenommenen Motive, die die betreffende Personen in einer besonderen Situation zeigen und ohne Blitzschlag fotografiert wurden.

Dann werden alle Einzelbilder angezeigt, die eine besondere Personen darstellen. Grundsätzlich können Sie auch die Geo-Daten der Photos als Ordnungskriterium heranziehen, falls verfügbar. Anschließend stellt die Anzeigesoftware z. B. alle Aufnahmen dar, die auf dem Gelände der Hannover Messe gemacht wurden. Wenn Sie Einzelbilder optimiert haben, beginnt das Bildverarbeitungsmodul unmittelbar aus dem Anwendungsprogramm heraus.

Wenn Sie mehrere Images auf die selbe Art und Weise verarbeiten möchten, verwenden Sie die Batch-Verarbeitung. Gelegentlich ist es auch notwendig, verschiedene Variationen desselben Bildes zu produzieren, z.B. eine Farb- und eine Schwarz-Weiß-Version oder Abbildungen in verschiedenen Auflösungen. Auch in diesen FÃ?llen verfolgt das System die verschiedenen Versionen und stellt sicher, dass sie rasch wiedergefunden werden können.

Dies ist besonders in Betrieben von Bedeutung, in denen mehrere Personen auf das gleiche Bildmaterial zurückgreifen können. Jeder, der im Internet publiziert oder zur Verfügung stellt, muss auch die Lizenz- und Copyrights oder das dazugehörige Wassermark der Photos verwalten. Die Medienmanagement-Programme - jedenfalls die Professional-Versionen - eröffnen auch hier eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Organisation von DRM (Digital Rights Management).

Wenn Sie nicht alle diese erweiterten Funktionalitäten benötigen, können Sie Ihre Bilder auch mit dem Windows Explorer ordnen, ordnen und wiedergeben. Wenn Sie auf "Ansicht", "Sortieren nach", "Mehr" klicken, werden Ihnen eine Vielzahl von Merkmalen zur Anzeige von Aufnahmen angeboten, wie z.B. "Iris", "Messmodus" oder "Lichtquelle". Ausgehend von einem 16-bit Bildbetrachter für Windows 3.1 wurde ein äußerst leistungsstarkes Werkzeug zur Verwaltung und Bearbeitung von Images entwickelt.

Entsprechend offenbart das Konzept seinen Nutzwert erst nach gründlichem Training. Schon die Basisversion ACDSee 19 von ACD Systems verfügt über eine Vielzahl von Funktionalitäten als Kurztest-Show. Im Anschluss an die Einrichtung und die obligatorische Erstellung eines Nutzerkontos wird das System zunächst an die Anforderungen des Benutzers angepaßt. Dadurch wird z. B. festgelegt, welche Verzeichnisse auf der Harddisk zu katalogisieren sind, wie oft das Progamm den Benutzer an die Sicherung der Daten erinnert und welches Darstellungsschema für den Benutzer am besten geeignet ist (hell, silbern oder anthrazit).

Für die Anzeige von Daten stehen in der Regel mehrere Schemata zur Verfügung. Die Benutzer können die Dokumente als Miniaturansichten im Katalogeintrag anzeigen, Einzelbilder im Voransichtsfenster anzeigen, während die anderen als Filmstreifen unten im Bearbeitungsmodus dargestellt werden, nur ein einzelnes Dokument auf den Monitor holen oder alle Dokumente nach dem Datum anordnen. Tatsächlich ist es ein echtes Feature-Monster, wenn es um die Verwaltung, Sortierung und Organisation von Mediendateien geht.

Gleiches trifft auf die Zuordnung von Schlüsselwörtern und Eigenschaften für Bilder zu. So können Sie z. B. im Ansichtsmodus ein Vollbild anzeigen und auf dem zweiten Bildschirm parallel in Ordnern blättern. Die Bürste (mit verschiedenen Druckstufen) verfügt neben der Standardfunktion wie z.B. Rotaugen-Reparatur auch über eine Vielzahl von Funktionalitäten. Sehr eindrucksvoll ist auch die Anzahl der fertig gestellten Effekten, die Sie auf Bilder anwenden kann.

Abschließend können mehrere Bilder auch als PDF- oder HTML-Datei kombiniert werden. Mit ACDSee 19 können Sie sehen, dass die Anwendung bereits viele Varianten auf dem Hump hat. Doch dann entpuppt sich die Zeitungssoftware als ein Medienmanagementsystem, das keine Abstriche macht. Foto Super ist eine leistungsstarke Lösung für das Digital Asset Management in Firmen.

Laut dem Manufacturer ID Image System beherrschen sie alle grundlegenden Funktionen wie die Anzeige von Images nach unterschiedlichen Gesichtspunkten oder die Zuweisung von Tags und Keywords. Sie lässt sich automatisiert in Bildverarbeitungsprogramme integrieren. Sie können Photos auf Websites wie z. B. Picasa Web oder Flyer hochladen. Dabei kann die Anwendung nicht nur Grafiken, sondern auch alle Arten von Dateiformaten verarbeiten, einschließlich Video- und Audio-Dateien.

Mit den Funktionen des DAM (Digital Asset Management) soll sichergestellt werden, dass alle Beteiligten stets einen aktuellen Stand der Versionsübersicht haben und je nach Vergabe der Rechte darauf Zugriff haben. Trotz des großen Leistungsspektrums ist die Benutzeroberfläche der Anwendung simpel und klar. Mit Hilfe einer Applikation können Sie die gesammelten Informationen auch mobil mitnehmen.

Die io kann auch als komplette Lösung geliefert werden, die aus einem Miniserver und einer entsprechenden Simulationssoftware besteht. Klar, ordentlich und ordentlich, Digital Media Management Lösung für Firmen von der Firma L'Daminion Soft. Das Programm ist nicht nur auf das Bild ausgerichtet, sondern managt auch alle gängigen Formate, darunter Filme, Audio-Dateien und Text. Auch CAD- oder Vektorzeichnungen können problemlos verarbeitet werden.

Darüber hinaus bietet die Anwendung erweiterte Funktionalitäten wie die Einbindung von Geodaten. Die Bilder werden dann in der Kartendarstellung in der Kartendarstellung angezeigt. Cumulus ist eine Enterprise Digital Asset Management (DAM)-Lösung. So können die Verarbeitungsschritte im Betrieb, die bei der Administration, Verarbeitung und Publikation anfallen, als Workflow automatisiert werden.

Sie ist als Desktop-Version (Version 6) oder als Cloud-basierte Variante, Lightroom CC, verfügbar. Die Fokussierung der Anwendung richtet sich eher auf die Verarbeitung und nicht auf die Administration.

Mehr zum Thema