Docusnap Erfahrungen

Blendenerfahrungen

Hi zusammen, ich benutze Docusnap seit etwa einem halben Jahr. Erfahrung mit Docusnap Hi zusammen, ich benutze Docusnap seit etwa einem halben Jahr. Zuerst habe ich es nur für die Inventur verwendet, aber ich interessiere mich immer mehr dafür, ich benutze auch das Lizenz-Management sowie die Begriffe und das Dokumentation. In einem Netzwerk mit 100 Benutzern, 250 Geräte und mehr.

Oft habe ich gesagt: "Wow, du hast Docusnap, es gibt keinen besseren Weg" - aber ich muss zugeben, dass das Teil mir ganz schön verwanzt vorkommt und auch nicht der Brenner von der Kellnerin..... Was sind deine Erfahrungen?

Markierung

Produktedaten: "Plus: Funktionsumfang: Premium- und Enterprise-Versionen umfassen alle wesentlichen Funktionalitäten; Bedienung: Die neue Benutzeroberfläche inklusive Dashboard verschafft den Überblick; Bedienung: weitestgehend automatisiertes Inventar ohne Agenteninstallation. Sieben PDF-Suiten unter dem Mikroskop - PDF Konverter mit dem größten Funktionsspektrum PDF ist ein gängiges Format für alle gängigen Formate, aber welche ist die beste Wahl für die Erstellung und Bearbeitung?

Lediglich die eine oder andere Seite der Angebote überzeugte. Einer der Gründe dafür war der Umfang der Funktionen. Mit allen Programmen sind die grundlegenden Aufgaben gestiegen, aber nur der PDF Konverter 5 hat den vollen Funktionsspektrum.

Ähnliche Probleme

Es ist sinnvoller, den Nutzergruppen Zugriffsrechte zuzuweisen und den Nutzern diese zuweisen. Die Bewertung von Zugangsrechten ist eine besondere Anforderung und setzt eine Verbindung zu den Bestandsdaten für eine aussagekräftige Berücksichtigung voraus. Zuerst muss die Auswertungssoftware wissen, wo Releases zu erwarten sind, bevor die individuelle Prüfung beginnen kann.

Dokumentations-Programme wie Docusnap haben für diese Aufgabe ein eigenes Programm. Über die Funktionalität "Berechtigungsanalyse" werden automatisch Autorisierungsanalysen für die Windows-Dateisysteme, Microsoft Exchanges und Microsoft SharePoint erzeugt. Für Windows-Dateisysteme bietet die Antivirensoftware Unterstützung für alle Rechner, die auf der Grundlage von Shares und NTFS-Dateisystemen mitarbeiten. Die für Microsoft Exchange-Umgebungen eingerichteten Rechte (Postfachberechtigungen) und das aktive Verzeichnis werden ebenfalls erfasst und protokolliert (Active Directory-Analyse).

Grundlage für die Nutzung der Autorisierungsanalyse ist der automatische IT-Bestand des Netzwerks. In Programmen wie Docusnap werden die im Inventar aufgezeichneten Informationen in einer Konfigurationsmanagement Datenbank (CMDB) gespeichert. Über die Autorisierungsanalyse wird auf die in der CMDB abgelegten Informationen zugegriffen und dem Benutzer in einer übersichtlichen Darstellung die notwendigen Bewertungen für die wirksamen Netzwerkberechtigungen zur Verfügung gestellt.

Größere Anwendungen, wie der NTFS Permissions Report von CJWDEV, sind beileibe nicht so umfassend wie Docusnap, unterstützen den Verwalter aber dennoch bei der Suche nach direkten Berechtigungen für Anwender und unterbrechender NTFS-Vererbung.

Auch interessant

Mehr zum Thema