Docusnap Installation

Installation von Docusnap

Docusnap installieren Docusnap selbst lässt sich einfach und unkompliziert einrichten. Wenn Sie möchten, dass andere Personen später auf Docusnap Zugriff haben, speichern Sie die Installations-Datei auf dem Dateiserver unter Dokumentation. So kann jeder später aus der selben Quelldatei einrichten. Wenn Sie nicht über die neueste verfügbare Softwareversion verfügen, sucht das System sofort nach der Installation nach der neuesten Hardware.

Wenn Sie die Installations-Datei unmittelbar im Dokumentationsverzeichnis ablegen, wäre sie im Ernstfall verfügbar. Danach startet man das Programm und führt die einzelnen Arbeitsschritte des Zauberers durch. Auch nach Abschluss der Installation müssen Sie die Applikation über den Konfigurations-Wizard aufstellen. Markieren Sie den SQL Server, den Sie im vorangegangenen Arbeitsschritt erstellt haben, als Zielkunden.

In der Basiskonfiguration können Sie auch die Chiffrierung für den Passwort-Container und den Docusnap-Server für die nachträgliche Zeitkontrolle für Inventuraufträge einschalten und auslegen. Wenn Sie in der Vergangenheit Bestände oder Berichte automatisch erstellen und einen Zeitplan für diese erstellen wollen, müssen Sie den Docusnap Servers aufstellen. Sie müssen dieses Product nicht für andere Funktionalitäten ausrüsten.

Docusnap ist keine 3-Tier-Installation, sondern eine RIA. Sämtliche Docusnap-Installationen in Ihrem Betrieb sind in direkter Verbindung mit der Datenbasis. Docusnap Server enthält keine Applikationslogik. Wenn Sie nur Docusnap einrichten und eine erste Inventur durchführen wollen, können Sie diesen Schritt zuerst auslassen.

Wenn Sie den Docusnap Service nutzen wollen, sollten Sie den jeweiligen Service im Windows Service Manager sofort auf ein anderes Konto ändern. Genaue Angaben zur Installation finden Sie im Anwenderhandbuch von Docusnap. Unterschiedliche Nutzer und Funktionen können in Docusnap erstellt werden. Die Zugriffsberechtigungen können so gesteuert werden, dass nicht jeder einzelne Mitarbeitende immer Zugriff auf alle Daten hat.

Bei der Einrichtung der Nutzerverwaltung können Sie vorübergehend einen Universalbenutzer mit allen Rechten anlegen. Außerdem können Sie Benutzeraccounts von Microsoft Windows Directories mit Docusnap-Benutzern verlinken.

Auch interessant

Mehr zum Thema