Dropbox Alternative Kostenlos

Alternative Dropbox kostenlos

Sie müssen nicht auf Google Drive, Microsoft Onedrive oder Dropbox zurückgreifen. The Top 8 der freien und Open-Source-Alternativen zu Dropbox Die meisten Firmen gehen auf Dropbox zu - so Gartner, "der renommierteste Dienstleister für File Storage und Sharing in der Wolke mit der grössten Anwenderbasis für Consumer Services". In der Tat gibt es viele kostenlose Alternativen, die besser sind als das Originals. Die Dropbox hat vieles, was sie vollkommen richtig macht. Als ich mir die vielen freien oder Open-Source-Dienste zur Dateiablage anschaute, bemerkte ich, dass Firmen dazu neigen, den grössten Stellenwert auf die fünf nachfolgenden Funktionen zu legen:

Dropbox' kostenloser Storage startet bei knappen 2GB mit dem Potenzial, auf bis zu 18GB aufzurüsten (Benutzer bekommen 500MB pro erfolgreicher Empfehlung und einen Willkommensbonus, wenn sie Dropbox in Social Media empfehlen). Bei der Suche nach Konkurrenten von Dropboxen fand ich heraus, dass viele kostenlose Storage-Lösungen ein Maximum von 2GB oder 5GB bieten, also habe ich das Maximum für diese Mailingliste auf 10GB gesetzt.

Die Dropbox stellt kostenlose Anwendungen für Android, iPhone und Windows zur Verfügung. Für die hier erwähnten Handlungsempfehlungen war es meine Forderung, dass sie für einen dieser Dienste zumindest eine kostenlose Anwendung bereitstellen sollten. Eines der besten Dropbox-Funktionen ist die Fähigkeit, Daten von einer Vorrichtung zur anderen und von einem Benutzer zum anderen zu transferieren. Die Dropbox wechselt vom kostenlosen Konto zu Dropbox plus für 99 pro Jahr für 1 Terabyte Speicher.

Auch die von mir erwähnten freien Alternativen für Dropboxen müssen ebenfalls beliebig erweiterbar sein oder ein völlig freies Gesamtsystem mit mehr als 100 GB Speicherplatz bieten. Unter all diesen Umständen verglich ich mehrere hundert Datei-Speicherservices und kam am Ende zu den acht freien oder quelloffenen Dropboxen, die es in diese Rangliste schafften.

Diese sind in alphabetischer Reihenfolge angeordnet, da jedes freie Dateiablagesystem unterschiedliche Vorzüge aufweist. In Sachen File-Sharing gibt es wohl keinen grösseren Konkurrenten als Box. Hauptauftraggeber von Box sind Firmen, während sich Dropbox vor allem an Endverbraucher wendet. Deshalb vertreibt sich Box ab und zu als Projektmanagement-Lösung mit Aufgabenfunktionen und Diskussionsrunden rund um die relevanten Akten.

Die Nutzung von Box und Dropbox ist ebenfalls sehr ähnlich: Ziehen Sie dazu die gewünschten Daten in die Applikation und sie werden geladen. Im Gegensatz zu Dropbox ermöglicht die kostenlose Version von Box auch die Einbindung in beliebte Anwendungen wie Google Apps, Office 365 und Outlook sowie fortschrittliche Funktionen zur Dateifreigabe wie detaillierte Zugriffsrechteinstellungen, angepasste URIs und verschiedene angepasste Add-ons wie Box Capture, Box Assured und Box Notes.

Einzelne Anwender können für 9 (10 USD) pro Tag auf 100 GB Speicherplatz aufrüsten. Firmen können auch für nur 4,50 (5 USD) pro Kalendermonat auf 100 GB aufrüsten, aber dieses "Starterpaket" benötigt in der Regel drei Anwender. Falls Sie auf der Suche nach einer einfach zu bedienenden Alternative für Dropboxen sind, die viel Freiraum anbietet und sich auf die gemeinsame Nutzung von Dateien konzentriert, ist Cloudup vielleicht das Richtige für Sie.

Hinweis: Hinweis: Cloudup benimmt sich gegenüber Dropbox wie Instant Messaging gegenüber E-Mails: Es ist zwar kürzer und unkomplizierter, liefert aber nicht die Beschriftung und Infrastuktur, die viele an Dropbox mögen. Statt dessen erzeugt Wolkendup im Handumdrehen ein Image aller bereitgestellten Daten - egal ob es sich um eine Datei, eine Musikdatei oder einen Film handelt - und zeigt diese in einer Pinterest-ähnlichen Ansicht an.

Der Cloudup verwendet einen simplen Drag-and-Drop-Upload und erlaubt es Benutzern, Datei-Links während der Arbeit zu versenden - eine Eigenschaft, die Dropbox nicht hat. Der Datei-Upload ist auf 200 MB begrenzt, aber Cloudup stellt Benutzern bis zu 200 GB freien Speicherplatz zur Verfügung, was es zu einer der umfangreichsten freien File-Sharing und Storage-Optionen macht.

Aber das ist alles: Es gibt keine Versionskontrolle oder Kommentar-Funktionen, und es gibt keine Möglichkeit, auf mehr Festplattenspeicher zu aktualisieren, so dass Sie Ihre Daten auf einen anderen Provider transferieren müssen, sobald Sie Ihren gesamten Festplattenspeicher verbraucht haben. Visuell sichtbare, teilbare " Streams " Während einige andere populäre Konkurrenten wie z. B. OnDrive und Synchronisation durch die Voraussetzungen für diese Auflistung aus dem Rennen geworfen wurden, durfte Google Drive sein.

Auch wenn Sie bereits andere Google-Anwendungen wie Google Mail verwenden, ist es oft eine nahe liegende Entscheidung, auch die Optionen zum Speichern und Teilen von Dateien zu verwenden. Nachdem Sie ein Google-Konto eingerichtet haben, können Sie über Ihren Webbrowser, Ihr Handy oder Ihre Anwendung auf Google Drive zugreifen. In diesem Fall können Sie auf Google Drive über Ihren Webbrowser, Ihr Handy oder Ihre Anwendung ausweichen. Sie können Mappen wie auf Ihrem Schreibtisch anlegen und sich mit dem Favoriten- und Tagging-System selbst aufräumen.

Obwohl überraschend noch nicht so stabil wie die Google-Suchmaschine, verfügt Google Drive auch über eine eigene Suche, falls Sie eine Akte verpassen. Benutzer können auf Google Drive private oder öffentliche Daten austauschen. Zu jedem Google-Dateityp (wie Google Sheets, die kostenlose Tabellenkalkulation oder Google Docs, die kostenlose Textverarbeitung) gibt es auch mehrere Extensions, so dass Sie alles an Ihre Anforderungen anpassen können.

Wenn einer der Gründe, warum Sie nach einer Alternative für Dropboxen suchen, darin besteht, dass Sie eine gesicherte Alternative außerhalb der USA (und der Reichweite auf Seiten der NSA) suchen, sollten Sie einen Blick darauf wagen, dass es sich bei der HubiC um eine jüngere französischsprachige Platform und einen Streber handelt. Als erstes fällt dem Anwender beim Vergleichen von hebic und dropbox der große Freiraum auf, den hebic bietet:

Diese kostenlose Version verfügt über volle 25 GB mit der Möglichkeit, auf 2,5 TB freien Speicher zu aktualisieren, indem Sie einfach einen Freund einladen, dem Dienst beizutreten. Dies ist mehr als eintausend Mal mehr freier Storage als Dropbox anbietet. Obwohl hebiC ohne Zweifel ein hervorragendes File-Sharing und Storage-Tool ist, verfügt es immer noch über verhältnismäßig wenig Funktionalitäten. Da kein Kennwortschutz zur Verfügung steht, sollten Sie darauf achten, mit wem Sie Ihre Daten teilen.

Obwohl das Werkzeug erst 2016 freigegeben wurde (als Nachfolger eines anderen freien Dropbox-Wettbewerbs, der ownCloud), haben viele Technologie-Standorte wie TechRepublic, ZDNet und CIO bereits positive Berichte darüber erstattet. Es ist vorstellbar, dass Nextcloud in den kommenden Jahren ebenso zum Begriff für Dateispeicherung werden wird wie Dropbox. Die Nextcloud spricht drei verschiedene Nutzergruppen an: diejenigen, die großen Wert auf Datensicherheit legen, diejenigen, die auf hohe Skalierbarkeit setzen, und diejenigen, die Anhänger anderer Open-Source-Projekte wie Collabora Online sind.

Die Nextcloud kann auf den meisten LAMP- (Linux, Apple, MySQL, PHP) oder LAMP-ähnlichen Rechnern laufen. Damit können Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit Ihren derzeitigen Webhost für Ihre Nextcloud-Installation verwenden. Wenn nicht, können Sie einen der Managed Provider von Nextcloud verwenden. Heimanwender können die Nextcloud Box (80 USD + Pi) verwenden, eine kosteneffiziente, auf Raspberry Pi basierende Systemlösung für einfaches und sicheres Selfhosting.

Nextcloud ist wie Google eine Vielzahl von Add-ons: Ihr kleines Unternehmen kann Nextcloud für Kommunikationsfeatures wie Videogespräche, Projektmanagementfunktionen wie Aufgabenmanagement und Verkaufsfunktionen wie Kontaktmanagement verwenden. Obwohl Nextcloud offensichtlich keine All-in-One-Lösung ist (aber wer will das sein?), sind seine kostenfreien Features auf Enterprise-Ebene eine ernstzunehmende Herausforderung für Dropbox.

Die Nextcloud GmbH unterstützt Unternehmen ab 1.900 Euro pro Jahr. Wenn Sie auf der Suche nach einem echten dropbox doppelgänger mit etwas mehr freiem Speicherplatz und vielleicht einigen zusätzlichen Funktionen sind, ist pCloud vermutlich das Bestmögliche, was Sie je haben. Erst seit 2013 ist diese Dropdown-Linie auf dem Vormarsch, hat aber bereits über sechs Mio. Anwender und viele positive Presseberichte, was sie zu einem ernsthaften Konkurrenten für eine breite Distribution in den kommenden Jahren macht.

pCloud zeichnet sich durch robuste Features und hohe Datensicherheit aus. Zum Beispiel beinhalten kostenlose Accounts bereits die Versionierung von Dateiversionen, die gelöschte Dateiwiederherstellung, die Audio- und Video-Wiedergabe und Remote-Downloads, die alle erst nach einem Update mit Dropbox zur Verfügung stehen. In Bezug auf die Datensicherheit verfügt pCloud über eine Standard-SSL/TLS-Verschlüsselung und mehrere Dateipfade für jede geladene Grafikdatei, um sicherzustellen, dass Ihre persönlichen Angaben nicht untergehen.

Für eine geringe Aufpreisung ( "?4,99/Monat") können Sie auf pCloud Crypto upgraden, um eine militärische Sicherheitsverschlüsselung zu erlangen. pCloud ist so zuversichtlich, dass seine Datenschutzbestimmungen nie geknackt werden können, dass es jedem, der sich in das Computersystem einhackt, $100.000 bietet. Mit Dropbox können Sie auch pCloud verwenden - sowohl in der Wolke als auch dort.

Neueinsteiger beginnen mit 10 GB kostenlosem Platz, mit dem Potenzial, bis zu 20 GB durch gemeinsame Nutzung und Registrierung zu bekommen. Laut dem Beitrag hat die Firma zu Unrecht "Seafile als illegaler File-Sharing-Dienst" klassifiziert und gefordert, dass die Firma den Traffic und die Daten ihrer Kundschaft auf illegale Downloads überwacht und dem Zahlungsdienstleister detaillierte statistische Daten über die Dateitypen übermittelt, die über den Dienst abgeglichen wurden.

Die kostenlose Open-Source-Lösung verfügt über viele anwenderfreundliche Features, um den Bedürfnissen vieler kleiner und mittlerer Betriebe zu entsprechen. Wenn Ihr Geschäft überschaubar ist (drei Benutzer oder weniger), stellt Ihnen Meafile auch die Professional-Version zur Verfügung, die Dateisperre, Dokumentenvorschau, Fernlöschung und eine Volltextsuche anbietet. In Zoho denkt man bei den meisten Menschen zunächst nicht an die Speicherung von Dateien: Die Brand ist viel besser bekannt für ihre Kundenbeziehungsmanagement- oder Abrechnungssoftware, aber man sollte Zoho Docs trotzdem als eine brauchbare Drobox-Alternative betrachten, besonders wenn man ein kleines Abteilungsteam hat.

Kostenlose Benutzer von Zoho Docs können sich besonders darauf gefreut haben, dass die Anwendung 5 GB freien Speicherplatz pro Benutzer mit maximal 25 GB bereitstellt. Trotzdem können bis zu 25 Benutzer das Programm nutzen. Dies macht Zoho's File-Sharing-Service besonders geeignet für kleine Gruppen, zumal es einige beeindruckende zusätzliche Funktionen gibt, wie z.B. ein Höchstmaß an kostenlosen Datei-Uploads (1 GB), E-Mail-Integration, Droposter-Integration (wenn Sie nur beide benötigen), eingebaute Dateibearbeitungsfunktionen, Versionshistorie, Tags, Zugriffskontrollen in der Versionierung und auch digitale Unterschriften.

Die Bedienung von Zoho ist intuitiv: Laden Sie dazu das Zoho Docs Sync-System herunter und ziehen Sie alle gewünschten Dokumente hinein. In der kostenlosen Version stehen Ihnen unter anderem Chats in der Applikation und Verwaltungskontrollfunktionen zur Verfügung: Mit Zoho Docs haben Sie das Potenzial, der einzige Datei-Speicher in Ihrem Betrieb zu werden.

Zoho Docs kann jedoch nicht alle Dateiformate unterstützen. Die Software unterstüzt gängige Firmendateien wie z. B. Schriftstücke, Präsentationen, Tabellen, Audio- und Videoaufzeichnungen, stellt aber keine speziellen Funktionen für das Hosten branchenspezifischer Schriftstücke wie AutoCAD (.dxf), Photoshop (.psd) oder Microsoft Project (.mpp) bereit. Vor der Investition in Zoho Docs sollten Sie sicherstellen, dass es alle benötigten Dateiformate ausliefert.

Aktualisierungen sind ab 5 USD und 100 GB Speicherplatz pro Benutzer und angefangenem Kalendermonat erhältlich. Mit welchen Varianten von Dropbox lagern Sie das ganze "Zeug" Ihres Unter-nehmens? Aber das bedeutet nicht, dass eine von ihnen unbedingt die Richtigen für Sie ist.

Mehr zum Thema