Ds Cloud Einrichten

Einrichten der Ds Cloud

Richten Sie die NAS-Synchronisation zwischen PC und Cloud ein. Von Mirco Stalla lesen Sie Rezensionen, vergleichen Sie Kundenbewertungen, sehen Sie Screenshots und erfahren Sie mehr über die DS-Cloud. DS-Cloud im App Store Die DS Cloud ist das mobile Äquivalent zur Cloud Station auf iOS-Geräten. Sie können die Ordner Ihrer DiskStation auswählen, die Sie mit Ihren mobilen Geräten synchronisieren möchten, und diese für die Offline-Anzeige zur Verfügung stellen, egal wo Sie sich befinden. Die DS Cloud ermöglicht es Ihnen auch, zu entscheiden, wie Sie synchronisieren möchten: Sie können die maximale Dateigröße und die Dateitypen, die Sie synchronisieren möchten, für jeden Ordner festlegen.

Die Anwender können weiterhin Anwendungen von Drittanbietern (z. B. Adobe Acrobat Reader) verwenden, um PDF-Dateien einfach zu bearbeiten und in der DS-Cloud zu speichern.

Synologie Wolkenstation Erlebnisse

Die Netzwerkserver von SYNOLOGIES ermöglichen es Ihnen, viel zu tun. Mir gefällt dieses NAS-System und ich arbeite weiter daran, meinen Workflow in der Cloud zu Hause zu optimieren. Hierfür benutze ich die Software ausschließlich für all diese Zwecke. In der Cloud Station ist es mehr oder weniger exakt das, was Drops sind, außer dass Sie den Service vollständig zu Hause hosten.

Das Cloud Station-Paket ist auf der Festplatte und der Cloud Station Client auf dem Computer, Smartphones und Tabletts aufgesetzt. In dem Cloud Station-Paket auf DataStation können Sie sehen, ob der Service richtig konfiguriert ist. Es gibt auch Verknüpfungen zu allen interessierten Kunden. Sie können in den Zugriffsrechten festlegen, welche Benutzer den Service nutzen dürfen.

Aus der Kundenliste können Sie ersehen, welche Kunden mit der Cloud Station verbunden sind und welche gerade aktiv sind. Bei Bedarf, z.B. beim Verlust eines Geräts mit einem installierten Mandanten, können Sie hier auch die Rechte aus dem Mandanten entfernen. Sie haben als gewöhnlicher Benutzer keinen Zugang zu den Rechten und Einstellmöglichkeiten auf der Festplatte.

Auch in der Kundenliste kannst du nur deine eigenen Kunden auflisten. Nachdem Sie den Service auf der Festplatte einrichtet haben - und Sie sollten dafür den Schnellanschluss einrichten -, können Sie die Client-Programme auf verschiedenen Endgeräten einrichten. Ein einfacher Ordner CloudStation wird für jeden DiskStation-Benutzer auf der Festplatte erstellt.

Hier können Sie Ordner von der Synchronisierung ausnehmen, Dateiefilter erstellen und die maximale Größe der Datei vorgeben. Solange der Kunde aktiv ist, sehen Sie das kleine Symbol in der Menüsteuer. Übrigens ist der Kunde in der neuen Variante 3. 2 Builds 3. 2 Builds 3xx viel flotter geworden. Die DS Cloud des iOS-Clients ist ebenfalls gut geworden und lässt sich gut in das Betriebssystem integrieren.

Sie können sich auch hier ganz unkompliziert über QuickConnect mit Ihrer Datenstation zurechtfinden. Sie können in den Settings wählen, ob die Applikation die Synchronisation nur über WLAN starten soll oder ob sie die mobile Datei aufnimmt. Weil die Anwendung unter dem Betriebssystem in der Regel nicht unbegrenzt im Hintergrundbetrieb laufen kann, wird mit Hilfe von GeoFlow die Synchronisation ab und zu an unterschiedlichen Stellen im Hintergrundbetrieb ausgelöst.

Auf diese Weise gelangen die momentanen Informationen immer auf das dazwischenliegende Teilgerät. Als kleines Hervorheben ist für mich die Einbindung der Cloud Station unter dem Betriebssystem in die Dokumentenanbieter zu nennen. Damit können Sie auch in anderen Anwendungen in der DS Cloud und damit in Synchronisation unter dem Betriebssystem der DS Cloud unmittelbar mit den gesammelten Informationen vorgehen. Dabei werden die gesammelten Informationen nicht nur in eine Drittanbieter-Applikation übernommen, sondern die Anbindung an den DS-Cloud-Service ist intakt.

Wenn ich beispielsweise eine Grafikdatei in Textastic über die DS Cloud auf- und bearbeite, werden die geänderten Dateien in die Cloud Station geschrieben. Weshalb möchte ich die Cloud Station nutzen? Die Einrichten für den weltweiten Zugang ist mit QuickConnect sehr einfach und trotzdem kann ich immer mit der optimalen Netzwerk-Geschwindigkeit vorgehen.

Mit Hilfe von SYNOLOGIE Cloud Sync kann ich auch andere Cloud-Dienste auf die Festplatte und damit auf die Cloud Station bringen. In Verbindung mit DSG und den wenigen unwesentlichen DSG-Datenloads verwende ich IFTTTT dann wieder über die Cloud Station auf meinen Vorrichtungen. Ein Dropdownclient auf der Festplatte, aber keine Dropdownclients mehr auf den jeweiligen Vorrichtungen.

Auf meine Cloud Station-Daten kann ich auch über Web-Interface, FTP, SFTP, SMB, AppleTalk, Webdav usw. zugreifen - alle Dateidienste, die Sie auf der DiscStation einrichten können. Mithilfe des Cloud Station Client für DataStation können Sie auch mehrere NASs synchronisieren.

Mit der Cloud Station habe ich bisher nur gute Erlebnisse gemacht und kann sie überall anregen. Wenn Sie die Synchronisierung auf Ihrem Computer, Smart-Phone oder Tablett verwenden möchten, sollten Sie zunächst über die Dateigröße und die Internet-Upload-Geschwindigkeit des NAS nachdenken.

Mehr zum Thema