Eigene Cloud Erstellen Windows

Erstellen Sie Ihre eigenen Cloud-Fenster

Hier zeigen wir Ihnen fünf Linux-Alternativen für eine Private Cloud. Es gibt getrennte Clients für Windows und Mac. Sie sind sowohl für Windows als auch für Apple-Computer verfügbar.

Erstellen Sie Ihre eigene Cloud mit dem Microsoft Azure Pack.

Haben Sie schon immer die Möglichkeit gehabt, eine eigene (kleine) Cloud in Ihrem Betrieb einzurichten und Ihren Programmierern ein Self-Service-Portal für Virtual Machines, Netze, Datenbestände, etc. zur Verfügung zu stellen? Sie wollen dafür nicht Microsoft Azure aus der öffentlichen Cloud verwenden, aber nicht auf die Funktionalität, Klarheit und das vertraute Portalsysteme verzichten?

Microsoft stellt nun das Microsoft Azurblau-Paket zum Herunterladen zur Vefügung. Mithilfe des Windows Azurblau-Pakets können Sie viele Services in Ihrer eigenen privaten Cloud erstellen. Das Azur-Paket ist auch für Dienstleister für Fremdkunden sehr attraktiv. Die folgenden Dienstleistungen sind verfügbar: Eine detaillierte Darstellung und ein Überblick über die von Microsoft DSL angebotenen Dienstleistungen findet sich auch auf unserer Webseite.

So wie Sie es von Windows Azure her kennen, können interne Clients komplett getrennt und natürlich abgerechnet werden. Ein Überblick über die unterschiedlichen Bedürfnisse macht dies deutlich: Wie Ihre hausinternen Anwender mit dem Windows Azure Pack selbst Applikationen erstellen können und welche Einsatzszenarien dafür denkbar wären, beinahe Microsoft in einem englischsprachigen Blogbeitrag zusammen.

Sie können sich jetzt vorstellen, dass es auch zwei Portalschnittstellen gibt - eine für die Administration und eine für Benutzer und Kundinnen, die der von Windows Azure sehr ähnelt. Generell sollte das Datenzentrum bereits für das Hosten von Applikationen und Services eingerichtet sein. Das bedeutet beispielsweise, dass eine flexiblere Provisionierung und Steuerung von Services wie Virtual Machines, softwaredefinierte Netzwerke oder andere netzwerkbasierte Kundendifferenzierungstechnologien etc. ermöglicht werden.

Wir empfehlen auch eine Cloud-Infrastruktur auf der Grundlage von Windows Server 2012 (R2) mit Hyper-V und Systemmitte 2012 (R2). Um mehr über das Microsoft Azure Paket und seine Umsetzung in Ihrem Betrieb zu wissen, wenden Sie sich bitte an uns als Cloud-Partner.

Fünf verschiedene Lösungsansätze für Ihre eigene Cloud unter Linux

Cloud-Services sind praktikabel, haben aber einen Nachteil: Benutzer müssen ihre Dateien auf externen Rechnern abspeichern. Sie sehen fünf Linux-Alternativen für eine Privat-Cloud. So haben sich die namhaftesten Cloud-Anbieter große Bekanntheitsgrade erarbeitet und setzen sich intensiv für die Vorteile ihrer User ein. Aber auch für Linux bieten wir mit der Delaybox die bequemste Möglichkeit auf dem Desktop.

Das Mißtrauen nimmt jedoch zu, da die Nutzer ihre persönlichen Informationen übergeben und auf einem Server eines Privatunternehmens abspeichern. Damit Sie sich von diesen Problemen lösen können, gibt es Alternativen für den Bau Ihres eigenen Private Cloud Storage mit Linux. Die folgende Tabelle zeigt fünf verschiedene Anwendungen, mit denen Sie unter Linux Ihre eigene Cloud erstellen können.

Dies sind die fünf besten Cloud-Lösungen für Linux: So arbeitet das Unternehmen völlig unkompliziert. Dies bedeutet, dass der Datenaustausch und die Synchronisierung der einzelnen Computer nach dem Prinzip Peer-to-Peer abläuft. Somit verläuft der Datendurchsatz nicht über einen Zentralserver, sondern unmittelbar zwischen den Rechnern. Die Software bietet Ihnen die Möglichkeit, die Software kostenlos zu nutzen, die sich noch in der Beta-Phase befinden.

Das ausführbare Binärpaket für Windows ist unter www.bittorrent.com/intl/de/sync/downloads. zu ereichen. Freie Anwendungen sind für andere Betriebsysteme verfügbar, so dass Sie auf Android, iPhone, Windows Phone und Startup auch die Synchronisierung von Bitittorrent verwenden können. Zur Installation von Bititorrent Synchronisation ist ein Blick zurück in die entsprechende Dokumentationen vonnöten. Dadurch entsteht das Webinterface, das Sie mit einem Webbrowser über die Anschrift http://localhost:8888/gui aufzurufen haben.

Dies ist notwendig, wenn Sie von einem anderen Computer aus auf das Inhaltsverzeichnis zuzugreifen wünschen. Schlussfolgerung: Mit der Software von Bititorrent Synchronisation können auch sehr große Datenmengen zwischen Computern übertragen werden. In der Own Cloud wird seit ihrer Markteinführung im Jahr 2010 der private Cloud-Server verkörpert. Wer die Eigene Cloud zu Haus verwenden möchte, braucht Post-Forwarding, einen eigenen Dynamic Domain Name und ein SSL-Zertifikat, um eine sichere und sichere Datenübertragung zu gewährleisten.

Der Client zur Synchronisierung unter Windows, Mac-OS und Linux ist kostenlos verfügbar. Andererseits kosteten die Mobile-Applikationen für Android und iPhone eine entsprechende Gegenleistung. Schlussfolgerung: Wenn Sie eine Idee haben und einen eigenen WEB-Server betreiben können, ist die Own Cloud die perfekte Lösung für Sie. Durch PHP ist die Synchronisierung großer Datenmengen recht zeitaufwendig.

Die Cloud-Dienst-Seedatei benötigt eine SQL-Datenbank und ist in Phyton programmiert. Für die Einrichtung von Meafile ist etwas Sachverstand erforderlich: Sie müssen das entsprechende Installationsskript wählen und weitere Phyton-Module aus den Software-Quellen Ihrer Linux-Distributionen manuell aktualisieren. Secafile verfügt über vier Serverkomponenten, die jeweils einen eigenen Anschluss erfordern. Damit sie auf die Datenserver Zugriff haben, müssen sie das Post-Forwarding meistern können.

Es gibt getrennte Cliente für Windows und Mac. Außerdem können Sie Anwendungen für Android und iPhone downloaden. Schlussfolgerung: Sobald die Seefahrt gestartet ist, beeindruckt der Funktionsspektrum. Problematisch ist das Setup, für das man viel Übung braucht. Glitzersharing erfordert auch viel manuelle Arbeit mit Befehlszeilen. Für den Zugriff auf Ihren eigenen Cloud-Speicher brauchen Sie das SSH-Protokoll, das auch die Chiffrierung gewährleistet.

Für den Betrieb von Glitzersharing unter Linux benötigst du Mono, die Linux-Version von Microsoft.NET. GlitzerShare arbeitet nach der Installation perfekt und führt eine automatische Synchronisation eines temporären Ordners mit dem Datenserver durch. Mehrere Kunden können auf die Library zuzugreifen, aber Glitzersharing unterstützt keinen Gastzugriff und keinen Weblink für Einzeldateien. Schlussfolgerung: Glitzersharing ist eine gute Idee für diejenigen, die keine Funktionalitäten für die Zusammenarbeit im Team haben.

Bei Multimedia-Sammlungen ist Sparkleshare weniger geeignet, da es bei Einzeldateien mit mehr als 20 MB spürbar zäh wird. Tonido konzentriert sich auf die Privat-Cloud. Entscheidend ist, dass man ohne großen Arbeitsaufwand auf die Informationen auf dem eigenen Computer zugreift. Zu diesem Zweck wird eine Desktop-Version von Tonido auf dem Computer mit den entsprechenden Files heruntergeladen.

Es ist als kostenlose Software für Windows und Mac verfügbar. Unter Linux funktioniert es nur auf einigen Linux-Versionen. Wenn die Anlage abgeschlossen ist, können Sie das Programm im Endgerät mit tonido.sh oder im Applikationsmenü aufzurufen. Resümee: Auch unter Linux wäre es eine gute Idee und vor allem umständlich.

Mehr zum Thema