Eigene Cloud Iphone

Ein eigenes Cloud Iphone

Einrichtung der iCloud auf dem iPhone, IPAD oder IPTouch Lernen Sie, wie Sie iCloud auf allen Ihren Endgeräten aufstellen. Der Rest geschieht von selbst. Gehe zu "Einstellungen", tippe auf "Allgemein" und wähle "Software-Update". Beim Einloggen wird iCloud in der Regel inaktiv. Gehe zu "Einstellungen", tippe auf [Dein Name] und wähle dann "iCloud".

Wähle die Anwendungen - wie z. B. Bilder, Kontaktlinsen, Kalender und Anwendungen von Dritten - aus, die du mit iCloud nutzen möchtest. Konfigurieren Sie iCloud auf Ihren Endgeräten, um Inhalte an jedem Ort auf dem neuesten Stand zu halten. der iCloud. Weitere Produkt- und Unternehmensnamen können Markenzeichen ihrer jeweiligen Inhaber sein.

Sicherungswerkzeuge für iPhone und iPad: Alternative zu iCloud und iTunes

iOS Backups sind auch ohne Apple und Apple iCloud möglich. Tools wie iMazing können auch iPhone und iPhone und iPod touch archivieren und restaurieren, und die besten externen Speichermedien sind oft die optimale Wahl für den mobilen Einsatz. In diesem Artikel haben wir einige Softwarelösungen für Sie, aber auch die dazugehörige Infrastruktur im Auge, mit der Sie die Aufbewahrung Ihrer Messdaten sicherstellt.

Für ein Backup mit iTunes benötigen Sie einen Apple oder einen Computer, und das Apple-Programm erstellt immer ein Backup des kompletten Geräts. Dadurch kommt es schnell zu Speicherproblemen, insbesondere wenn das AppleBook nicht viel mehr Platz hat als das neue iPhone. Aber nicht jeder will seine Informationen auch einem US-Unternehmen überlassen - selbst hartgesottene Apple-Fans haben diesbezüglich gelegentlich Einwände.

Sie können unter dem Betriebssystem andere Webspeicher-Dienste wie One Drive anstelle von iCloud verwenden, es gibt eine Vielzahl von speziellen Speichergeräten für die rasche Sicherung von Fotos und Fachleute können ihre Systeme mit iMazing managen. Wenn Sie Ihr iPhone mit einem Cloud-Service ohne Apple oder PCs absichern wollen, hat Apple die iCloud für Sie bereitgestellt. Lediglich der Online-Speicherdienst von Apple hat Zugang zu allen iPOS-Dateien.

Wenn Sie hier den Begriff "Backup" eingeben, finden Sie viele, aber sehr wenige wirklich empfehl. Das Entfernen von Apple-Schutzsystemen macht ein iPhone oder iPhad jedoch sehr anfällig für Hacker, weshalb wir diese "Freischaltung" nicht raten. Sie können das Laufwerk nicht vollständig speichern oder zurücksetzen, nur Kontaktdaten, Termine und Erinnerung werden auf dem Datenserver neben Bildern und Videodateien angezeigt.

Die Sicherung des Cloud-Dienstes von Akronis ist Standard, aber Sie können Ihre Dateien auch über WLAN auf einem Apple Store oder Computer absichern. Gut: Der Benutzer kann von jedem Ort aus über einen Web-Browser auf die Akronen-Cloud zugreifen; bei Bedarf kann die Sicherung der Dateien auch automatisiert im Hintergrundbetrieb durchgeführt werden. Auch das Archivieren von Backups ist möglich - ein Pluspunkt für Unternehmen im Vergleich zu iCloud.

Wenn Sie insbesondere Ihr iPhone oder i-Pad schützen wollen, ist die Problemlösung unserer Ansicht nach ineffizient. Wenn das Hauptziel die Sicherung von Bildern und Videosequenzen ist, ist es besser, einen der vielen Webspeicheranbieter wie z. B. Drobox, Google Drive und One Drive zu nutzen. Jedes Unternehmen, das einen besseren Cloud-Service anbietet, ist in der Lage, iPhone-Angebote automatisch hochzuladen, oft reicht ein kostenloses Konto.

Außerdem haben Benutzer des Microsoft Office 365-Pakets Zugriff auf ein Terabyte Online-Speichervolumen, während Amazon Prime-Anwender sogar unbegrenzten Speicherkapazität für Fotos haben ("Videos" sind jedoch von Amazon ausgeschlossen). Bequem mit Google Drive: Die Anwendung kann die auf dem iOS-Gerät geladenen Bilder aus dem Internet entfernen, um Raum zu gewinnen. Wenn Sie Ihre Dateien nur sporadisch speichern möchten, hat Google Drive eine weitere attraktive Option: Die aktuelle iOS-Applikation kann auf Anfrage iPhone Kontakte, Termindaten, Photos und Filme auf die Google-Server hochladen.

Tatsächlich sollte diese Funktionalität dem Benutzer - vergleichbar mit der Apple-App "Move to iOS" - beim Wechsel auf ein Android-Gerät ausreichen. Aber Sie können Ihre Dateien so unkompliziert und kostenfrei speichern. Die Datensicherung über Apple Core und iCloud ist zwar rasch und bequem, aber nicht immer mit dem Computer dabei. Allerdings ist ein iPhone rasch verschwunden und ein Schwimmen im Wasser kann nur das versiegelte iPhone 7 überleben. Für solche Fälle wird eine Hardware-Lösung empfohlen, wie zum Beispiel einer der unzähligen Lightning USB-Sticks.

Unglücklicherweise gilt hier die gleiche Einschränkung wie bei allen Drittanbieter-Apps: Sie können nur Mediendateien, Kontakte, Kalender von Drittanbietern und Reminder speichern, so viele von ihnen haben nur die Möglichkeit, Bilder und DVDs zu speichern. Ein großer Vorteil: Bilder und Filme werden in wenigen Augenblicken mitgenommen. Das teure Sandisk iXpand-Modell ermöglicht es, ein Backup selbstständig zu starten, wenn Sie es anbringen.

Der Grundsatz hört sich gut an: Ein Datenträger kommunikation über WLAN mit dem iPhone oder iPod, genau wie ein kleiner regionaler Cloud-Server. Die kabellose Sicherung großer Mengen von Informationen über Wi-Fi nimmt jedoch eine Ewigkeit in Anspruch und die Konfigurierung einiger Geräte ist selbst für Netzwerker eine große Aufgabe. Wenn Sie ein iPhone über ein USB-Kabel oder WLAN an Ihren Apple anschließen, haben Sie weitaus mehr Informationen zur Hand als mit einer iOS-App.

Auch manche kostenfreie Anwendungen können auf die Mediatheken von iPhone und iPhone zugreifen: Sie können komfortabel das gesamte Musikarchiv eines verbundenen iPhone auf Ihren Computer aufspielen. Mit besseren Anwendungen wie iExplore können zusätzliche Funktionen wie das Übertragen von Musiktiteln, die noch nicht in iTunes vorhanden sind, realisiert werden. Die Sicherung von ungeschützten Musiktiteln arbeitet auch mit dem mobilen Gerät eines Dritten, aber dies sollte aus gesetzlichen Gründen nicht geschehen.

Tools wie der eExplorer und die meisten "Data Recovery Tools" für eOS nutzen daher einen Trick: Anstatt ein iPhone selbst zu lesen, wird zunächst ein vollständiges Backup des iPhones mit den Tools von Apple erstellt. Manche wissen gar nicht, wie man mit chiffrierten Daten umgeht, andere wie z. B. Telefonrettung von eMobie laden auch iCloud-Backups von einem iPhone herunter.

Dies ist eine lästige Angelegenheit, da die Sicherung eines vollständigen Gerätes sehr lange Zeit in Anspruch nehmen kann. Am Ende können Sie jedoch die auf Ihrem mobilen Endgerät gespeicherten Informationen beliebig einlesen und auf ein anderes wiedergeben. Wenn Sie Ihr Smartphone verlieren, nützt Ihnen ein iTunes Backup zunächst nicht viel: Sie können nicht auf alle Ihre Dateien zugreifen, bis Sie sie auf ein anderes iPhone transferieren.

Es sind nur über iCloud gemanagte Informationen wie z. B. Kontaktdaten und E-Mails unmittelbar abrufbar, nicht veraltete Mitteilungen oder örtliche Bilder. Ein besserer Ersatz für iMazing ist die Programm iMazing, die iTunes-Funktionen und -Werkzeuge wie z. B. für den eExplorer vereint. Mit der 40 EUR teueren Digital Signage Lösung von DigiDNA können Sie wie bei Apple iOS ganze Geräte sicher und restaurieren, aber auch individuelle Dateien einlesen.

Dies ist möglich, da die Backup-Dienste von yMazing im Hintergrundbetrieb mit denen von yMazing und dem Konfig. übereinstimmen. Daher sind die meisten Backup-Funktionen in den meisten Fällen nahezu gleich in den Programmen iPod und Apple Config. Ein Vorteil gegenüber der Sicherung von IT-Titeln ist die Möglichkeit, bestimmte IT-Titeldaten zu speichern. Bei Bedarf erhalten Sie innerhalb von wenigen Augenblicken eine Gesamtübersicht über alle Kurzmitteilungen; wie z. B. für die Anwendung u. a. für den I-Explorer und Co. wird zu diesem Zweck eine lokale Sicherung durchgeführt.

Meldungen mit Bild-Dateien können gespeichert werden, bei Wunsch als PDF- oder Tabelle. Besonders für professionelle Anwender bringt iMazing gegenüber dem Einsatz von Apple iPod touch attraktive Vorzüge. Aber die geplante Erstellung von Backups sollte nur eine zukünftige Vollversion ermöglichen, denn iTunes ist noch weiter fortgeschritten. Gegenüber Backups mit Apple Music hat man vor allem im Besonderen den Vorzug: Sie können die übermittelten Dateien vor dem Hochladen auswÃ??hlen, z.B. um die Ã?bertragung von Bildern und bestimmten Anwendungen zu vermeiden.

Wenn Sie eine Anwendung wie z. B. die in der Anwendung nicht mehr verfügbare Version 1.0 auf ein iPhone einer anderen Person transferieren möchten, ist dies nicht möglich. Ausgeschlossen sind auch Dateien mit DRM, so dass Sie Ihre Kindle-Bibliothek nicht ohne weiteres auf ein ausländisches iPhone aufkopieren können. Aber iMazing kann Anfängern nur bedingt empfohlen werden, die Handhabung ist etwas aufwendiger als die angenehme Einfachheit von iMazing.

Von den wenigen Möglichkeiten macht die Anwendung iMazing immer noch den besten Effekt, insbesondere für Fachleute gibt es einige attraktive zusätzliche Funktionalitäten. Immerhin ist mit den kostenfreien iOS-Apps auch die Sicherung von Bildern und Kontaktdaten ohne Probleme möglich. Für die Administration eines iPhone stehen mit der Version 2 verschiedene Funktionalitäten zur Verfügung: Synchronisation und Backup.

Wichtigster Unterschied: Während eines Backups werden die Benutzerdaten vom Apple-Programm gesichert, nicht aber die App Store Apps und Mediatheken. Dies gilt auch für Bilder aus der Cloud und "Mein Fotostrom", Aktivitäts-, Gesundheits- und Schlüsselbund-Daten sowie nur für verschlüsselte Backups. iTunes überlagert bei der Backup-Erstellung veraltete Daten: Eine auf dem iPhone gelöschte Teildatei wird nach der Sicherung nicht mehr in die Sicherung einbezogen.

Sie können ältere Backups vor dem überschreiben auslöschen, indem Sie sie auslagern oder im Rahmen menü der Device-Einstellungen ein Backup auswÃ? Welche Backups sollte ich regelmässig erstellen? Es will nicht jeder sein Endgerät vollständig restaurieren, sondern vielleicht ganz unkompliziert eine plattformunabhängige Sicherung seiner Kontaktdaten und SMS haben. Es müssen viele Informationen nicht berücksichtigt werden, da sie bereits auf andere Art und Weise automatisiert gespeichert sind.

Wenn Sie ein Office 365-Abonnement verwenden, müssen Sie ohnehin alle Microsoft-Dokumente unter dem Betriebssystem über die Cloud synchronisieren. Ebenso ist für Grundton, Seiten und Zahlen der iCloud-Verkehr zwingend erforderlich. Whatsapp-Meldungen können bedauerlicherweise nur über iCloud gesichert werden. Andererseits sollten Sie in regelmäßigen Abständen wichtige und schwer zu ersetzende Informationen sichern: Soeben auf dem iPhone erstellte Bilder und Videos sowie SMS-Nachrichten und Adressinformationen.

Mehr zum Thema