Eigene Cloud mit Fritzbox

Kunden-Cloud mit Fritzbox

FritzNAS bringt eine eigene Cloud-Funktion mit. Vorarbeiten 1 Online-Speicher ist eine digitale Festplatten im Netz, mit der Sie Bilder, Videos, Musik und andere Daten, auf die Sie über das Netz zurückgreifen wollen, sicher speichern können. Der Einsatz eines Online-Speichers mit der FRITZ! Box bringt folgende Vorzüge:..

.: Die Zugriffsmöglichkeit auf den Online-Speicher ist von allen Rechnern im FRITZ! Box-Heimnetzwerk wie auf einem dezentralen Speichermedium möglich.

In der FRITZ! Box werden die Zugriffsdaten für den Online-Speicher permanent abgelegt. Auch beim Ausschalten des Rechners ist ein zeitaufwendiges Hochladen großer Mengen von Informationen möglich, da die Informationen zunächst auf einem an die FRITZ!-Box angeschlossenem USB-Speicher temporär abgelegt und somit auch beim Ausschalten des Rechners in den Online-Speicher übernommen werden. Ein Online-Speicher kann in der FRITZ! Box angelegt werden.

Die FRITZ! Box muss an ein USB-Speichermedium mit genügend Freiraum angesteckt werden. Die Größe des freien Speicherplatzes muss zumindest der Menge der zu kopierenden Daten aus oder in den Online-Speicher entspricht. Anmerkung: Alle Funktions- und Einstellanweisungen in diesem Handbuch gelten für das jeweils aktuelles FRITZ!-Betriebssystem der FRITZ! Box. Um ein Online-Speichergerät nutzen zu können, muss ein USB-Speichergerät an die FRITZ!-Box angeschlossen und als Netzwerkspeichergerät konfiguriert werden: Auf " Home Network " in der FRITZ! -Box-Benutzeroberfläche anklicken.

In der Box "Storage at the FRITZ!" die Funktion "Online Storage" einschalten oder auf "Set up now" nachfragen. Geben Sie in den nachfolgenden Feldern die Zugriffsdaten ein, die Ihnen der Provider des Online-Speichers zur Verfügung gestellt hat. Erst mit dem Passwort des WebDAV erlaubt die Telekom die Registrierung der FRITZ!-Box. Die FRITZ! Box verbindet sich nun mit Ihrem Online-Speichers.

Geben Sie im Textfeld "Ordner" ein. FRIZ. Achtung: Wenn die FRITZ! Box als WLAN-Repeater oder IP-Client konfiguriert ist, geben Sie anstelle der fritz. box die IP-Adresse ein, unter der die FRITZ!-Box im Netz erreicht werden kann. Wenn Sie zur Eingabe eines Benutzernamens und Passworts aufgefordert werden, geben Sie den Name und das Passwort eines FRITZ!-Boxbenutzers ein, der die Zugriffsberechtigung für NAS-Inhalte hat, und drücken Sie OK.

Anmerkung: Wenn Sie die Einstellung "Anmeldeinformationen speichern" einschalten, werden Benutzername und Passwort permanent gespeichert. Sie können die Zugangsrechte der Nutzer in der Bedienoberfläche unter "FRITZ! Box" einstellen. Der Online-Speicher wird nun im Windows Explorer unter dem vorher ausgewählten Laufwerkbuchstaben dargestellt. Die in dieses Adressbuch kopierten Dateien werden zunächst auf dem an die FRITZ! Box angeschlossenem USB-Speicher gepuffert und anschließend in den Online-Speicher transferiert.

Geben Sie im Textfeld "Ordner" ein. FRITZ. Achtung: Wenn die FRITZ! Box als WLAN-Repeater oder IP-Client konfiguriert ist, geben Sie anstelle der fritz. box die IP-Adresse ein, unter der die FRITZ!-Box im Netz erreicht werden kann. Wenn Sie zur Eingabe eines Benutzernamens und eines Passworts aufgefordert werden, geben Sie den Name und das Passwort eines FRITZ!-Boxbenutzers ein, der die Zugriffsberechtigung für NAS-Inhalte hat, und drücken Sie OK.

Anmerkung: Wenn Sie die Funktion "Passwort speichern" einschalten, werden Benutzername und Passwort permanent gespeichert. Sie können die Zugangsrechte der Nutzer in der Bedienoberfläche unter "FRITZ! Box" einstellen. Der Online-Speicher wird nun im Windows Explorer unter dem vorher ausgewählten Laufwerkbuchstaben dargestellt. Die in dieses Adressbuch kopierten Dateien werden zunächst auf dem an die FRITZ! Box angeschlossenem USB-Speicher gepuffert und anschließend in den Online-Speicher transferiert.

Geben Sie im Feld "Serveradresse" das Feld smb://fritz. ein. Achtung: Wenn die FRITZ! -Schachtel als WLAN-Repeater oder IP-Client konfiguriert ist, geben Sie die IP-Adresse ein, unter der die FRITZ!-Schachtel im Netz anstelle der fritz. -Schachtel erreicht werden kann. Wenn Sie zur Eingabe eines Benutzernamens und Passworts aufgefordert werden, geben Sie den Name und das Passwort eines FRITZ!-Boxbenutzers ein, der die Zugriffsberechtigung für NAS-Inhalte hat, und drücken Sie OK.

Anmerkung: Die Zugangsrechte der FRITZ! Boxbenutzer können Sie in der Bedienoberfläche unter "FRITZ! Boxbenutzer" einstellen. Klicke auf den Namen "fritz.box" unter "FREIGABEN" auf der linken Seite. Wählen Sie den Punkt "Online-Speicher" und drücken Sie auf "Hinzufügen". Der Online-Speicher wird nun im Sucher unter "RELEASE" dargestellt. Die in dieses Adressbuch kopierten Dateien werden zunächst auf dem an die FRITZ! Box angeschlossenem USB-Speicher gepuffert und anschließend in den Online-Speicher transferiert.

Über einen Datei-Manager auf den Host-Namen (fritz. box) oder die IP-Adresse der Fresz! Box über das SMB-Protokoll ( "Server Nachrichtenblock ") zugreifen und den Unterordner "Online Storage" als Netzwerklaufwerk einrichten. Anmerkung: Die in dieses Adressbuch kopierten Dateien werden zunächst auf dem an die Box angeschlossenem USB-Speicher gepuffert und dann in den Online-Speicher transferiert.

Auch interessant

Mehr zum Thema