Empirum

Empericum

Die Empirum Software Depot steht allen Nutzern im wissenschaftlichen Netzwerk zur Verfügung. Automatisierung von Standardaufgaben Die Umschaltung zwischen den Vorrichtungen muss leicht sein und die Sicherung vertraulicher Informationen sicherstellen. Die Verwaltung hybrider Endgeräte unter Windows 10 erforderte in der Regel ein Client Lifecycle AND Enterprise Mobility Management Tool zur Verteilung von Unternehmenssoftware. Wir werden auch in den kommenden Jahren von der wachsenden Vielzahl, Zahl und dem Vertrieb von Produkten begleitet werden.

Daher sind Konzepte erforderlich, um die Migration auf das neue Betriebsystem leicht, rasch und kostengünstig durchzuführen. Die Verwaltung dieser Vorrichtungen muss benutzerfreundlich, intuitive und plattformunabhängig sein. Die Empirum GmbH agiert nach dem Grundsatz des "Desired State". Dazu legen Sie lediglich ein Anforderungsprofil fest oder welche Produkte vertrieben werden sollen. Mit der Suchanfrage können Sie eine Konfigurations-Gruppe anlegen, die aus mehreren Endgeräten besteht.

Ordnen Sie die gewünschte Konstellation der Konfigurations-Gruppe zu und die Lieferung kann beginnen.

Matrizen42 Empirum-Komponenten

Das Clientmanagement-System Empirum von MATERIAL42 umfasst den kompletten Lifecycle der Client-Hardware. Die Empirum ist Teil der UEM Suite und der Workspace Management Suites (siehe auch Überblick über die matrix42 Suites). Nachfolgend werden die wichtigsten Funktionalitäten von Matrizen42 Empirum und den dazugehörigen Produktkomponenten zusammengefasst. Das ist das Programm FastViewer, das Matrixe42 hier bereitstellt.

Die Empirum - Eigenstudium Software-Paketierung

Besonders gut ist der Kiosk-Modus (Software-Repository), bei dem die Nutzer selbst Packages erhalten können, obwohl solche Anlagen vom Nutzer selbst gewartet werden müssen, wenn z.B. eine Versions- oder Revisionszuwachs auftritt. Vermissenswert ist die Option, dem Package eine Bezeichnung hinzuzufügen, so dass der Anwender weiß, worum es sich bei dem Package handelt oder wofür es gut ist.

Es wäre beispielsweise sinnvoll, wenn eine PDF- oder Video-Datei (mp4, avi, wmv) vom Anwender (z.B. "CLIENT") im Package aufgerufen werden könnte. Das geht mit Word-Dokumenten, aber ich habe zu lange an dem Öffnen einer wmv-Datei mit dem Windows Media Player herumgebastelt. Was muss die Kommandozeile im Package sein, um z.B. eine wmv-Datei mit dem Windows Media Player zu starten?

Die folgenden Kommandos haben nicht funktioniert: starte /d "%ProgramFiles(x86)%Windows Media Player" wmplayer.exe "%SRC%video.wmv" oder: "%ProgramFiles(x86)%Windows Media Player" wmplayer.exe "%SRC%video.wmv" oder: "%SRC%video.wmv" irgendwelche Ideen?

Auch interessant

Mehr zum Thema