Erp Einführung

Erp-Einführung

Bei der ERP-Einführung unterstützen wir Sie nur in bestimmten oder allen Phasen. Begriffsbestimmung und Erläuterung von: Was ist eine ERP-Implementierung? Die Einführung einer ERP-Software ist eine gute Gelegenheit, sich mit dem Bestehenden auseinanderzusetzen.

Zu den fünf grössten Fehlern bei der ERP-Implementierung gehören

An eine ERP-Einführung stellen Firmen hohe Anforderungen. Herkömmliche Irrtümer führten zu Startschwierigkeiten oder im schlimmsten Fall zu einem Totalausfall des laufenden Geschäftsbetriebs. In Fällen, in denen eine vollständige ERP-Implementierung fehlgeschlagen ist, sind mittelständische Betriebe erfreulicherweise sehr rar. Allerdings bestätigten die erfahrenen ERP-Manager, dass bei Projekten die geplante Zeit- und Kostenspanne oft erheblich überschritten wird.

Darüber hinaus kann es sein, dass die implementierte ERP-Lösung nur einen Teil der ursprünglichen Funktionsziele erreicht. Dabei sind es neben einem meist unzureichenden Projektmanagment vor allem Störungen in der Vorarbeiten. Grundlage einer fundierten ERP-Implementierung sollte immer eine ganzheitliche Betrachtung der vorhandenen Unternehmensprozesse sein. Daher ist es unerlässlich, dass Sie alle Vorgänge konsequent dokumentieren und festlegen, welche Vorgänge in der Folgezeit zu optimieren sind.

Dabei sollten immer die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Abteilungen eingebunden werden. Dies wird oft erst dann deutlich, wenn die ERP-Implementierung bereits in Betrieb ist. Im umgekehrten Falle kommt es durch die ERP-Lösung zu unvorhergesehenen Organisationsänderungen im Betrieb - ein Sachverhalt, der absolut zu vermeiden ist. In Fällen, in denen eine komplette ERP-Implementierung fehlgeschlagen ist, ist dies oft mit einem unzureichenden Selektionsverfahren verbunden.

Unzureichende Maßnahmen in diesem Arbeitsschritt können dazu führen, dass die Entscheidung auf das falsche Schema trifft. Es gibt entweder eine Lösung, die nicht alle Bedürfnisse abdeckt oder die Auswahl fiel auf eine überdimensionale ERP-Lösung, die das Untenehmen mit hohen Aufwendungen und Konfigurationsaufwand belaste. So erzielen Sie exakt den Erfolg, den Sie mit einer ERP-Implementierung tatsächlich anstreben.

Überlegen Sie im Detail, ob die mögliche Problemlösung alle Bedürfnisse erfüllt. Um sicherzustellen, dass die ERP-Implementierung nicht über das gegebene Budgetrahmen hinausgeht, ist es auch wichtig, die Kosten der potenziellen Anlagen im Voraus so realitätsnah wie möglich zu errechnen. Erfahrene ERP-Manager wissen, wie wichtig ein professionelles Projektmanagment für den erfolgreichen Einsatz einer ERP-Implementierung ist. Hier ist ein grundlegender Irrtum, das Vorhaben zu tief in der Rangordnung zu hängen.

Darüber hinaus werden oft banalistische Aspekte wie das Setzen von Milestones ausgelassen. Dies kann den Anschein erwecken, dass die Einführung des ERP-Systems im Rahmen des Budgets und des Zeitplans liegt, auch wenn keine wesentlichen zwischenzeitlichen Ergebnisse erreicht wurden. Im Allgemeinen sollten Sie sich vergewissern, dass Ihr Betrieb über ausreichende Projektmanagementfähigkeiten verfügt, bevor Sie beginnen. Nur wenn die neue Software von den Mitarbeitern akzeptiert wird, kann eine ERP-Einführung zum gewünschten Ergebnis führen.

Binden Sie die Benutzer früh in den Planungsprozess ein und machen Sie ihnen klar, was sich mit der neuen ERP-Lösung ändern wird. Beachten Sie, dass eine ERP-Implementierung eine abteilungsübergreifende, Prozess orientierte Denkfähigkeit voraussetzt. Die ERP-Implementierung ist beendet, wenn alle Anforderungen des Projekts implementiert und die festgelegten Zielprozesse erfasst sind.

Sobald diese Zielvorgaben erfüllt sind, übersehen sie tendenziell weitere Optimierungspotenziale, auch wenn das neue Verfahren die entsprechende Funktionalität bereitstellt. Oftmals sind Irrtümer in der Vorbereitung die Ursache. Sehen Sie die Einführung eines neuen ERP-Systems nicht als rein IT-Projekt, sondern als organisatorisches Projekt. Und nicht vergessen: Manager und Angestellte haben nicht nur eine neue Oberfläche.

Besitzt Ihr Betrieb eine Denkweise, einzelne Bereiche zu isolieren, muss diese Denkweise zerschlagen werden. Ansonsten wird das Hauptziel der ERP-Implementierung gefährdet: der Aufbau von optimalen abteilungsübergreifenden Arbeitsabläufen und Prozeßketten.

Mehr zum Thema