Erp Freeware

Freeware Erp

Open-Source-ERP-Software ist eine Open-Source- oder kostenlose und kostenlose ERP-Softwarevariante, die von Unternehmen selbst installiert und genutzt wird. Hier können KMU Open Source Alternativen finden: Warenwirtschaft und CRM für mittelständische Unternehmen

Freie Open-Source-ERP- und CRM-Anwendungen sind vor allem für kleine und mittlere Betriebe verfügbar. Das hat den Nachteil, dass für nahezu alle freien Community-Editionen verfügbar sind, die auf handelsübliche Geräte aktualisiert werden können. Damit können Firmen ihre Messdaten in die Hand nehmen und nach einem gelungenen Testbetrieb mit der Free Version ganz unkompliziert auf die professionelle Variante umsteigen.

Nahezu alle Provider bieten auch eine kostenfreie Demoversion an, die sich leicht über einen Internetbrowser aufruft. Manche bieten gar an, reale Firmendaten von potenziellen Kunden in einen Testbetrieb zu übernehmen. vtigerCRM kann über eine Weboberfläche verwaltet werden. Das auf Java basierende System verfügt über CRM- und Projektmanagement sowie Gruppenarbeit.

Der weitere Pluspunkt ist die Fähigkeit, nicht nur in MySQL, sondern auch in Oracle, Microsoft SQL Server und PostgreSQL-Datenbanken abzulegen. Andernfalls korrespondiert der Funktionsspektrum von Hüftergate mit dem anderer Lösungsansätze in diesem Gebiet. In den Kalendern gibt es gemeinsam genutzte Termine und die Moeglichkeit, offenes oder moderiertes Diskussionsforum zu errichten. Mehrere Anschriften können für Kontaktpersonen gespeichert werden; Firmen können über Excel oder eine Textdatei die Informationen in die Anwendung einbinden.

Auch ein Laden kann mit dem Tool aufgebaut werden. VTIER CRM setzt auf der Programmierungssprache PHP und der Open-Source-Datenbank MySQL auf. Das Verwalten der Dateien geschieht mit Outlook, einem webbasierten Clienten oder Mozilla Thunderbird. Sie können die Applikation an Ihre eigenen Anforderungen anpass. Außerdem besteht die Option, sich mit einer Demo-Umgebung zu verknüpfen.

Schlussfolgerung: Im Umfeld der freien Softwarelösungen lesen Sie am ehesten die vtiger Software, wenn es um freie, aber dennoch professionellere Anwendungen geht. Insbesondere kleine und mittlere Betriebe sollten sich daher mit der Problemlösung befassen. Einen weiteren Pluspunkt der Gesamtlösung bietet die Datenhaltung in der Amazon-Cloud. Damit sind die Informationen auch für den mobilen Nutzer zugänglich und gesichert.

Die Kombination von CRM und Projektmanagement sowie die Möglichkeiten der Speicherung automatischer Tätigkeiten und des Berichtsversands ermöglichen es der Lösung, Unternehmern einen wirklichen Zusatznutzen zu bringen. Daher ist es ratsam, es einzusetzen, wenn Firmen in Konzernen projektieren und auch CRM-Lösungen einfordern. Auch CentraView ist Open Source und verfügt neben CRM-Funktionen über umfangreiche Kontaktverwaltungsoptionen.

Die Informationen können auch hier in einer freien Datenbasis gespeichert werden. CenterView ist auf Java (J2EE) basierend und für Windows und für Windows und für das Betriebssystem erhältlich. So können sich die Firmen für ein Gesamtsystem aussuchen. Andernfalls verfügt die Anwendung über die typischen CRM-Funktionen. Auch für den europäischen Markt ist das Verfahren aufbereitet. Schlussfolgerung: CentraView hat den Vorzug, dass es recht rasch einsatzbereit und einfach zu installieren ist.

Aufgrund der Java-Entwicklung ist das Gesamtsystem auch mit den meisten Applikationen kombinierbar und kann sehr einfach erweitert werden. Dies bedeutet, dass die internen Programmierer klug genug sein müssen, um das Gesamtsystem an die Anforderungen des jeweiligen Betriebes anpassen zu können. Sie zeichnet sich durch Telefonie-Integration (CTI) aus und verfügt über diverse Business Intelligence-Tools. Ein weiterer Pluspunkt sind die verhältnismäßig unkomplizierten Ausbaumöglichkeiten durch weitere Zusatzmodule, z.B. auf LAMP-Basis (LAMP = Linux, Apache, MySQL und PHP).

So kann die Projektmappe z.B. mit Microsoft Outlook verbunden werden. Vorteilhaft an der Applikation ist auch die große Verteilung im Deutschland-Bereich. Von den präsentierten Lösungsansätzen ist RXRMS mit Sicherheit die kompaktste und auch leicht ausbaufähig. Damit stellt RXRMS eine unkomplizierte Möglichkeit des Kundenmanagements dar, kann aber keine komplexen Abläufe darstellen.

Das Cream CRM wendet sich in erster Linie an Mediaagenturen oder Firmen, die mit Medienprodukten zu tun haben. Die Software ist auf Linux basierend und funktioniert auch unter FreeBSD. Sie kann auch auf Windows-Systemen integriert werden. Schlussfolgerung: Ein Nutzen von Cream CRM für Medienunternehmen ist seine verbesserte Funktionalität, die Aufträge, Zahlungen, Lieferungen, Support, Kunden und Werbeaktionen ermöglicht.

Medienagenturen und Firmen, die sich auf den Verkauf von Medienprodukten konzentrieren, müssen sich nicht auf Cream CRM verlassen, da auch die anderen hier präsentierten Anwendungen über die entsprechenden Funktionalitäten verfügen. Trotzdem kann ein Einblick in die Problemlösung nützlich sein. Firmen aus anderen Branchen sind besser dran, wenn sie sich auf eines der anderen CRM-Produkte in diesem Artikel verlassen.

Mehr zum Thema