Erp Guide

Erp-Leitfaden

Im ERP-Führer finden Sie Antworten auf Fragen zu ERP-Systemen, Strategien zur Unternehmensführung und Unternehmensentwicklung. Die Tweets von ERP-Guide.de (@erpguide). Sämtliche Informationen zum Thema Serien- oder Einzelfertigung mit einem ERP-System. Die Einführung einer ERP-Lösung bietet viele Herausforderungen.

Guide.de die unabhängige ERP-ERP

Eine Übersicht über Beiträge ( "Social Media") (Blogs, Formulare, Kategorien, Twitter, Futters, Futtern, Facebook, News, etc.) zum Hobby ERP (Enterprise Resource Planning) findet ihr hier. Dies betrifft unter anderem Weblogs, Gruppierungen, Twitter, Facebooks, Rss-Feeds usw., die über die ERP-Branche und den ERP-Markt sowie über verwandte Bereiche wie CRM, PPS/MES, DMS, BPM, Projektmanagement und Portfoliomanagement informieren.

Durch Anklicken des Symbols können Sie diese Website mit den Benutzern des entsprechenden Social Networks teilen: für SAP®" xing "ERP Network".

Ehestifterin

Vor allem in der Handelspresse dominiert die digitale Technik seit langem nicht mehr. Mehr und mehr - oft sogar der Mittelstand - entwickelt neue digitale Lösungen, um das Potenzial der digitalen Medien zu nutzen. In vielen Fällen wird erkannt, dass der Digitalisierungsprozess wenig mit Magie zu tun hat, zumal der konsequente Umgang mit etablierten Softwarelösungen wie CRM, MES, PLM, vor allem aber mit ERP-Systemen in Verbindung mit zukunftsweisenden Konzepten zur Messdatenerfassung (z.B. Echtzeit-Standort/eo-Fencing in der Fabrik) und zur Messdatenverarbeitung (z.B. Machine Learning).

Mit der zunehmenden Konkretisierung von (Ziel-)Ideen und Investitionsplänen für die digitale Umsetzung gelten das Gleiche für die Frage nach dem geeigneten Ansatz und den Anforderungen der technologischen Wandel. Doch auch bei weniger drastischen Effekten der Demokratisierung stellt sich die Frage nach dem Produktwechsel (z.B. "Product as a Service"), der Neuausrichtung von Abläufen und nicht zuletzt nach der Neuausrichtung der Arbeitsumgebung und dem Veränderungsmanagement in den Köpfen von Vorgesetzten und Mitarbeiter.

Angesichts so vieler Veränderungen auf allen Stufen ist eine Zentralbehörde erforderlich, um das Unter-nehmen und seine Abläufe zu stabilisieren, ohne seine Fähigkeit zur Innovation und Transformation zu beeinträchtigen. Die ERP-Lösungen haben schon immer für Abhilfe gesorgt, indem sie alle Abläufe und Applikationen als zentraler Taktgenerator gesteuert und in den Geschäftskontext des Betriebes integriert haben. In diesem Zusammenhang mag sich so mancher ERP-Projektmanager die Frage stellen, ob neben dem Betrieb, den Abläufen und dem ERP-Einsatz auch die Anschaffung einer passenden ERP-Lösung transformiert werden muss, ob die Wahl von Softwareprodukt und -lieferant nun nach ganz anderen Maßstäben erfolgen soll und ob die seit langem etablierten Verfahren zur Bewertung und Umsetzung noch heute gültig sind.

Die ehrliche Beantwortung dieser Frage ist, wie so oft bei so komplizierten Sachverhalten, wahrscheinlich "ja". Bei der Wahl einer passenden ERP-Lösung werden immer wichtiger solche Einflussfaktoren wie die verwendete Technik und die Entwicklungs-Roadmap, d.h. die "Nachhaltigkeit" der Anbieter und ihrer Produkte. Insofern verändern oder verlagern sich die Gesichtspunkte, die bei der Bewertung einer ERP-Lösung berücksichtigt werden müssen.

Auf der anderen Seite muss eine ERP-Lösung in erster Linie das tägliche Geschäft sichern und die Bedürfnisse eines Betriebes befriedigen, die sich aus den laufenden (branchenspezifischen) Abläufen ergeben. Der Leitfaden ERP-Lösungen 2018 liefert wie üblich einen vollständigen Einblick in mehr als 600 ERP-Produkte und -Anbieter.

Mehr zum Thema