Erp Marktanteil Deutschland

Marktanteil Erp Deutschland

SAP sichert sich den größten Marktanteil unter den Top-Anbietern. In der Statistik werden die Marktanteile der Anbieter von Enterprise Resource Planning (ERP) in Deutschland dargestellt. die Marktsituation für ERP-Systeme in Deutschland. Dabei wurden die dargestellten Lieferanten nach ihrem jeweiligen Marktanteil geordnet.

SAP SE Statistik

Weiterführende Untersuchungen zu Wahlentscheidungen und zur Befriedigung der Regierung und einzelner Politiker enthält das Thema zur Landtagswahl in Bayern. Eine Übersicht über die Wertentwicklung der unterschiedlichen Kraftstoffarten in Deutschland und im weltweiten Maßstab bietet das Handbuch über die Kraftstoffpreise. Auf dieser Seite findest du alles über die Liga, ihre Vereine, Förderer und Freunde. Einzelheiten dazu findest du in der "Hilfe" deines Webbrowsers (erreichbar über die F1-Taste).

Einzelheiten zur Verwendung der Daten entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzrichtlinie.

Der ERP-Markt im Mittelstand: Markterschließung und -analyse

Über die Jahre konnten sich immer mehr kleine ERP-Dienstleister am Gesamtmarkt durchsetzen. Vor allem im Bereich der mittleren Betriebe sind ihre Produkte sehr begehrt. Großanbieter wie SAP haben aufgrund dieser Diversität zwar an Marktanteilen eingebüßt, konnten aber auch im Mittleren Osten Fuss fassen. Für den Bereich des Mittelstands ist dies ein wichtiges Thema. Grosse ERP-Hersteller, die im Mittleren Osten nachteilig sind? Waren es 2007 noch 56% des gesamten ERP-Marktes in Deutschland, so waren es 2012 nur 22%.

Dagegen ist der Marktanteil anderer, geringerer Dienstleister in diesem Zeitabschnitt deutlich gestiegen: Einer der Gründe für diese Entscheidung ist, dass vor allem der Mittelstand mit den Dienstleistungen und Lösungsangeboten größerer Provider nicht zufrieden ist. Bei mittelständischen Betrieben ist oft ein verstärkter individueller Umgang erwünscht, z.B. über einen lokalen Berater.

Gerade an diesen Stellen treffen kleine Warenwirtschaftsdienstleister auf den Mittelschicht. Damit verfügen sie über das notwendige Gespür für die firmenspezifischen Wechselwirkungen und ermöglichen so die Einleitung einer geeigneten LÖsung, die meist von grösseren Dienstleistern kritisiert wird. Für 2011 hat die Drovarit AG beispielsweise festgelegt, dass Provider wie FEPA oder FibuNet eine höhere Zufriedenheit der Kunden sicherstellen, während SAP in dieser Hinsicht eher im Mittelfeld liegt.

Das heißt aber nicht, dass große mittelständische Betriebe keine Chancen haben. Dabei ist Microsoft Dynamics NAV sowohl bei kleinen Betrieben als auch im kompletten Mittelschichtbereich präsent, während Sage ERP X3 nicht nur in großen Betrieben, sondern auch in der oberen Mittelklasse eingesetzt wird. Doch gerade wegen dieser Vielseitigkeit gibt es eine Neigung zu den großen, bekannten Anbietern.

ERP-Nutzer werden sich nicht mehr auf ihren alteingesessenen Dienstleister stützen, sondern sich auf dem Zielmarkt nach Möglichkeiten für neue Lösungsansätze umschauen und die Wahl haben. So können Provider kaum mit Umsätzen aus den Bereichen Lizenz, Instandhaltung und Service kalkulieren. Bei neuen Lösungsansätzen ist eine Vielfalt von Unterstützungsleistungen und Techniken erforderlich. Deshalb wird das Stammdatenmanagement an Wichtigkeit zunehmen und es werden eigene Werkzeuge auf den Markt gebracht.

Das Angebot an Support-Tools für Cloud-Dienste und -Anwendungen, wie z. B. Plattform als Service (PaaS) oder Cloud Service Brokerage (CSB), wird weiter anwachsen. Neue Betreuungskonzepte werden auch für andere anspruchsvolle Anwendungen entwickelt. Auf dem Gebiet des Datenschutzes sind neue Innovationen erforderlich, wie z.B. die Verschlüsselung und Aufteilung von Informationen auf mehrere Clouds, so dass Hacker nie auf die Gesamtsumme der Informationen, sondern nur auf Bruchstücke zurückgreifen können.

Das Training der ERP-ICT-Spezialisten muss an die Veränderungen des Markts angepaßt werden, da viele Fähigkeiten schnell veraltet sind. Die Vielfältigkeit des ERP-Marktes für mittelständische Unternehmen ist charakteristisch. Kleine und große Lieferanten haben verschiedene Vor- und Nachteile. Für sie gibt es verschiedene Vor- und Nachteile. Für sie ist es wichtig. Wenn Sie nach einer optimalen Gesamtlösung und einem leistungsfähigen Dienst für Ihre Anforderungen suchen, kommen Sie an einem ganzheitlichen Vergleich der Angebote nicht vorbei.

Mehr zum Thema