Erp Vorteile Nachteile

Erp-Vorteile Vorteile Nachteile

Die Cloud ERP ist ein wichtiger ERP-Trend. Standard ERP: Vor- und Nachteile Jeder, der sich mit ERP-Software auseinandersetzt, wird immer von einheitlichen oder einzelnen Anlagen sprechen. Trotzdem stellen sich immer wieder die Fragen: Warum eine einheitliche ERP-Lösung? Unter einem einheitlichen ERP-System versteht man eine Unternehmenssoftware, die bereits alle "Standards" der Funktionalitäten eines Unternehmens erfüllt. Vor allem kleine und mittlere Betriebe, die weniger komplizierte Arbeitsabläufe haben, sind mit einer solchen Regelung oft gut zurechtkommen.

Oftmals genügt dann ein einheitliches Regelwerk nicht. Trotzdem ist es für viele Firmen ratsam, eine Standardlösung zu verwenden. Auf der einen Seite sind Standard-ERP-Systeme viel billiger als kundenspezifische Anwendungen. Darüber hinaus haben sie oft auch Vorteile in der Instandhaltung und Betreuung, da sie z.B. jederzeit aktualisiert werden können. Auf diese Weise können Firmen ihre Workflows optimieren, indem sie sie lediglich an das jeweilige Betriebssystem anpasst - nicht umgekehrt.

Oft sind auch Trainingskurse bereits im Lieferumfang der einheitlichen Unternehmenssoftware enthalten. Darüber hinaus ist Standardsoftware durch eine gute Produktqualität gekennzeichnet. Häufig mit etwas Distanz zu einer individuellen Programmgestaltung. Auf unserer Produktseite können Sie herausfinden, wie Sie der vollständig in ERP SAP Business One implementierte SAP Business One unterstützen kann. Gern führen wir Ihnen das Verfahren vor.

Nachteilig ist und bleibt natürlich, dass es heute kaum noch ein Betrieb gibt, dessen Abläufe eine Standardlösung abdeckt. Darüber hinaus kommt es oft vor, dass betriebswirtschaftliche Standardsoftware auf Hardwarekomponenten basiert, die ein Konsument erwerben muss. Ein weiterer nachteiliger Aspekt ist, dass die Funktionalität einer Standard-ERP-Lösung vom entsprechenden Betrieb nicht gefordert wird.

Dennoch dominieren die Vorteile (Qualität, erprobte Verfahren, geringes Restrisiko, etc.) eines Standard-ERP. Letztendlich muss die Entscheidungsfindung für oder gegen eine einheitliche ERP-Lösung für jedes einzelne Unternehmens individuell getroffen werden. Was immer mehr Firmen denken, ist nicht mehr das "Entweder-Oder" in Relation zur Standardsoftware versus individuelle Entwicklung, sondern das "Beides/Auch gut":

Entscheidend ist die Interface-Landschaft des Standard-ERP. Ein Typ des Standard-ERP-Systems hat sich bereits adaptiert. So sparen beispielsweise eigens für Dienstleistungserbringer oder Anlagebauer konzipierte ERPSysteme die zeitaufwändige Adaption und erfüllen gleichzeitig die Bedürfnisse der entsprechenden Industrie in hohem Maße.

Auch interessant

Mehr zum Thema