Etherplan Download

Ätherplan Download

Wir begrüßen Sie bei EtherPlan, einem unverzichtbaren Werkzeug für Administratoren größerer Netzwerke! Sie können es unter http://www.yworks.com/en/products_yed_about.htm herunterladen.

Es wird aufgerufen und wenn ich die Funktionen in Google suche, bekomme ich Müll von den Download-Seiten.

Druck von Netzwerkplänen mit dem EtherPlan Download

Beim Download von EtherPlan stellen Netzwerkadministratoren die Netzwerkstruktur dar. Vom Planen bis zur Dokumentierung vorhandener Strukturen werden dabei keine Wunschvorstellungen unerfüllt gelassen. Kleinere Netzwerke werden von Hand gemanagt, bei großen Netzwerken ist eine mangelhafte oder nicht existierende Dokumentierung gleichbedeutend mit stundenlanger Fehlerbehebung. Administratoren verwenden EtherPlan, um Netzpläne zu erstellen und zu erstellen, auch standortübergreifende Netzwerke.

Es können neue Rechner automatisiert aufgenommen und zur Einbindung in die Netzwerkübersicht eingebunden werden. Mit EtherPlan kann auch die Zugänglichkeit der einzelnen Arbeitsplätze automatisiert getestet werden. Mit EtherPlan wird den Administratoren die alltägliche Arbeitsumgebung vereinfacht. Die erstellten Netzpläne können in der Demo-Version nicht abgespeichert werden. Verlinke EtherPlan! Anwender, die sich für EtherPlan interessieren, haben sich auch die folgende Programmversion angesehen:

Der EtherPlan hat 68 von 100 Prozentpunkten in 12 Ratings.

Ethernet-Plan - Erstellung von Netzplänen

Wir begrüßen Sie bei EtherPlan, einem unentbehrlichen Tool für die Administration großer Netzwerke! Damit Sie das Programmkonzept rasch nachvollziehen können und Netzpläne effektiv gestalten können, haben wir hier eine schrittweise Anleitung für erste Erfolge zusammengestellt. Starte das Projekt und klicke auf "Host einfügen" in der linken oberen Ecke: Die Software merkt, dass kein Laufwerk im vorliegenden Netzwerkplan vorhanden ist und gibt daher als erstes Laufwerk in der Maskenansicht Ihren eigenen Computer ein.

Fügen Sie nun Ihre Subnetzmaske hinzu und drücken Sie OK. Es wird ein Gitter benutzt, das es Ihnen ermöglicht, die verschiedenen Vorrichtungen besser zu ordnen. Aber wir wollen nicht nur einen Rechner in unserem Projekt haben, wir wollen ein ganzes Netzwerk nachbilden. Vorrichtungen in einem Logiknetzwerk sind IMMER über einen Schalter miteinander verknüpft.

Klicke nun erneut auf "Host einfügen", um unseren Schalter zu erstellen. Sie können auch mit der rechten Maustaste auf eine freie Fläche im Grundriss oder mit der Schlüsselkombination tippen. Tragen Sie nun als Name für das neue Endgerät "Switch", als IP-Adresse die Netzwerkadresse Ihres Netzwerks (Sie können diese auf der rechten Seite des im vorangegangenen Arbeitsschritt erstellten Hosts lesen) und die Subnetzmaske Ihres Netzwerks ein.

Auf " Ok " tippen. Nun sagen wir dem Programmierer, dass dieses Laufwerk ein Schalter und kein Rechner ist. Mit der rechten Maus auf "Switch" drücken, auf "Change type" drücken. Wählen Sie im darauffolgenden Dialogfenster den Switch-Typ aus und drücken Sie Ok. Die Ikone wechselt und markiert nun einen Schalter, der ein Netzwerk aufnehmen kann:

Jetzt, wie in der Realität, wollen wir die beiden Vorrichtungen über ein Verbindungskabel miteinander verknüpfen. Mit der rechten Maus auf eines der beiden Endgeräte tippen und "Verbinden mit...." aussuchen. Es wird Ihnen vorgeschlagen, an welche entfernte Endstelle das jeweilige Endgerät angeschlossen werden kann. Es können nur Teilnehmer mit der gleichen Netzwerkzugehörigkeit angeschlossen werden.

Klicke nun auf Ok. Der Anschluss der Vorrichtungen erfolgt über eine Leitung. Nun haben wir einen Schalter, damit wir nach weiteren Geräten automatisiert nachschlagen können. Hinweis: Wir hätten den Schalter von vornherein anstelle unseres eigenen PC anlegen können. Klicke nun auf "Hosts entdecken....". Dein Schalter ist bereits für die Suche voreingestellt, alles, was du tun musst, ist auf "Suchen" zu drücken, um die an diesen Schalter angeschlossenen Endgeräte zu ermitteln.

Es wird nun der durch die Netzwerkadresse und Subnetzmaske dieses Switch definierte IP-Bereich durchsucht. Sie können nun die neuen Suchgeräte in aller Stille auf dem Display arrangieren und Kommentare hinzufügen und dann die Suche erneut beginnen, um weitere Suchmaschinen in diesem Netzwerk zu suchen. Du kannst mehrere Einheiten parallel bewegen, indem du mit einem einzigen Klick der linken Maus-Taste eines nach dem anderen auswählst und dann eines der beiden bewegst.

Wenn Sie die Maustaste nach dem Bewegen der Maus loslassen, folgen die anderen ausgewählten Vorrichtungen. Bei dem Rechner, den ich auf " inet-gw. mnet " gestoßen bin, handelt es sich um ein spezielles Endgerät, einen Router/Firewall. Sie ist mit einer Netzkarte mit unserem Switcher verknüpft (deshalb wurde sie bei der Suche gefunden), mit einer anderen, bisher unbekannten Netzkarte ist sie mit unserem Internet-Router verknüpft.

Da Ihr Netzwerk natürlich anders strukturiert ist, markieren Sie ein bestimmtes Endgerät und wechseln Sie den Dateinamen in "inet-gw. wnet" (rechte Maustaste bzw. Eigenschaften). Wieder mit der rechten Maus-Taste, wechseln Sie den Type auf Rout. Wiederum rechte Maus-Taste, Properties..... Für diesen Kreuzschiene haben wir nun die Option, bis zu vier Netzwerkschnittstellen zu projektieren.

Wir empfehlen, die IP-Adressen in der gleichen Abfolge wie auf dem echten Kreuzschienenrouter zu errichten. Zu unserem Zweck stellen Sie die IP-Adresse 1 und die Subnetzmaske 1 auf eine IP in Ihrem Netzwerk ein. Für IP 2 und Subnetzmaske 2 tragen Sie nun den Wert aus der obigen Grafik ein.

Auf OK tippen. Dann klicke mit der rechten Maus-Taste auf den Kreuzschienenrouter und verbinde ihn wieder mit deinem Key. Das IP 192.168.94. 6, das wir dem Fräser als zweite IP-Adresse gaben, befindet sich in einem neuen Netzwerk, das wir noch nicht einmal haben. Stell dir vor, du möchtest dein Netzwerk ausbauen, z.B. durch Hinzufügen eines zusätzlichen gesicherten WLAN-Teils, der vom Normalnetz abgetrennt ist und über strenge Firewallregeln mit dem Normalnetz in Verbindung gebracht werden soll.

Schließen Sie den resultierenden Schalter an den Fräser an. Die Szenarien sollten nun ähnlich wie im obigen Beispiel aussehend sein, aber natürlich haben Sie andere Endgeräte mitgenommen. Außerdem sollten die Endgeräte an den Schalter "Neues Netzwerk" angebunden werden. Hätten wir jetzt nicht ein imaginäres Netzwerk 192.168.94. 0 erstellt, sondern einen real existierenden Routers simuliert, konnten wir nun die mit dem Switcher verbundenen Endgeräte auffinden.

Allerdings müssen wir in diesem Falle die verbundenen Endgeräte von Hand an das Projekt senden. Legen Sie einen neuen Rechner an, vergeben Sie ihm den Titel "Server". Tragen Sie die IP-Adresse 192.168.94. 17 und die Subnetzmaske 255.255.255.255.0 ein, die Sie auch Ihrem Switcher und der zweiten Netzwerkschnittstelle des Router zugeordnet haben. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf den Rechner "Server", stellen Sie die Verbindung zum Switcher "Neues Netzwerk" her.

Es gibt nun unser zweites Netzwerk, auch ein Computer ist an den Schalter angeschlossen. Wenn Sie nun auf "Hosts entdecken" drücken, haben Sie die Option, auch auf dem zweiten Schalter nach Geräten zu suchen: Ein etwas komplizierteres Beispiel: Mit der Funktionalität "Ping Mode" aus der Symbolleiste können Sie durch "Pingen" der IP-Adressen alle 5 s nachschlagen.

Der gelbe Fleck auf dem Display zeigt "noch nicht pingend", der rote Fleck steht für "nicht erreichbar", der grüne für "ping OK".

Auch interessant

Mehr zum Thema