Externer Speicher im Internet

Fremdspeicherung im Internet

Memory-Einheiten, die nicht direkt mit der Karte verbunden sind, werden als externer Speicher bezeichnet. Fremdfestplatten als Backup-Speicherplatz Die interne Harddisk eines PC hat kein unendliches Ende. Abnutzung oder gar ein Angriff durch Hacker kann dazu beitragen, dass die abgelegten Informationen unleserlich werden. Allerdings haben die meisten Benutzer eine große Menge an Musik-, Foto- und Videoaufzeichnungen auf ihren Festplatten abgelegt - Kollektionen, die im Laufe der Jahre erstellt wurden. Vorbei sind die Tage, an denen persönliche Informationen auf eine 720KB Diskette passen.

Eine regelmäßige Sicherung stellt den Empfang dieser Informationen sicher. Äußerlich abgespeicherte Exemplare von Musik-, Foto- und Video-Dateien können nach einem Festplattenabsturz problemlos auf der neuen Harddisk wiederhergestellt werden. Wo sollen die zu schützenden Dateien abgelegt werden? Als Mittel der Wahl stehen Ihnen neben externen Harddisks mit einer Kapazität von bis zu 4 TB zur Verfügung.

Oftmals genügen HDDs mit einem Datenvolumen von 500 GB bis 2 GB, um die Dateien auf der hauseigenen Harddisk zu speichern. Die externen Harddisks werden in der Regel an den Universal Serial Bus (USB) angebunden, der sich inzwischen als Standardprodukt durchgesetzt hat. Andere Interfaces sind dagegen eher Schatten. Es gibt zwei verschiedene Arten von externen Laufwerken auf dem Markt und zwar das 2,5-Zoll-Format und das 3,5-Zoll-Format.

Eine angeschlossene Fremdfestplatte wird unter Windows unmittelbar als neue Platte identifiziert. Das Sichern selbst kann mit einem besonderen Sicherungsprogramm oder ganz unkompliziert mit der in Windows integrierten Sicherung erfolgen. Nachdem die schutzwürdigen Verzeichnisse selektiert wurden, reicht ein Klick, um die gesammelten Informationen zu übertragen. Durch das regelmäßige Sichern wird sichergestellt, dass die hinzugefügten Dokumente auch auf der ext. Harddisk liegen.

Wenn Sie eine Sammlung von Bildern, Grafiken, Musik- und Videosammlungen auf Ihrer hauseigenen Computerfestplatte haben, ist ein regelmäßiges Backup unerlässlich. Die Speicheranforderungen der heutigen Multimedia-Daten machen die externen Festplatten zur ersten Adresse für die Sicherung von Daten.

Chiffrierung in der Wolke

own Cloud ist ein zentraler Open Source Dienstleister mit Dateimanagement, Kalender- und Kontaktfunktionen und ist eine populäre Groupware-Lösung sowohl für Firmen als auch für Privatkunden. Das Plug-in für den externen Speicher arbeitet in der aktuellen Fassung verlässlich und erzeugt neben der Komfortsteigerung auch ein vernünftiges Applikationsszenario für das bereits bestehende VPN. Die Integration von externem Speicher in Ihren eigenen Cloud-Server macht ihn zu Ihrem Cloud- und Synchronisationszentrum.

In diesem Fall legt der Datenserver einen Verzeichnis an, dessen Inhalte sich nicht auf dem Datenserver, sondern z.B. in Ihrer Ablagebox befinden. Durch die Vielzahl der Speicheroptionen können Sie Ihre komplette Privatwolke an einem zentralen Punkt managen und über einen einzelnen Clienten mit Ihren Geräten abgleichen. Der unterstützte Speicher reicht von Privat-Clouds wie z. B. DS oder Google Drive über Mail-Speicherverbindungen wie das von unserem CI-Protokoll WebDAV bis hin zu hochprofessionellen Speicherlösungen wie Amazon S3 und Openstack Object Storage. ownCloud's serverbasiertes Verschlüsselungs-Plugin hat einen großen nachteiligen Effekt.

Andererseits, wenn Ihre Dokumente in Ihrer Mailbox oder auf dem S3-Speicher von Amazon gespeichert sind, verbessert die Chiffrierung Ihre Vertraulichkeit und gibt Ihnen die nötige Gewissheit gegenüber dem Speicheranbieter, ohne dass Sie sich um die Dechiffrierung kümmern müssen. Die Desktop- und Mobilclients gleichen Ihre Messdaten über Ihren eigenen Computer mit und von Ihrem externem Speicher ab.

Die Bündelung von externem Speicher und Diensten in der eigenen Cloud und die Zentralisierung der gesamten Synchronisierung über diesen zentralen Speicher spart Ihnen viele Kunden, ermöglicht Ihnen eine bequeme und bedarfsgerechte Ausweitung des vorhandenen Speicherplatzes und steigert bei aktiver Chiffrierung Ihre Datensicherheit mit Providern wie z. B. Diropbox, Amazon oder Google Drive.

Mehr zum Thema