Foto Cloud Kostenlos

Fotowolke frei

Google+ Auto Backup, das Fotos in der Cloud sichern kann. Ist der iCloud-Speicher belegt? Auf diese Weise räumst du auf!

Wenn Sie den zusätzlichem Storage in iCloud nicht bezahlen, werden Sie bald feststellen, dass fünf GByte sehr wenig sind. Apple erweitert jedes iCloud- Konto um fünf GB kostenloser Storage. Das ist für den ersten Moment genug, aber nach einer Weile kann der Wolkenzylinder auslaufen. Seit der Einführung von iCloud im Sommersemester 2011 hat Apple den Verkaufspreis für kostenpflichtige zusätzliche Angebote gesenkt und das Volumen zu gegebenen Preisen gesteigert, aber immer noch nicht den Freiraum erweitert.

Dies ist besonders lästig, da die System-Welten zwischen Mensch, Maschine und Gerät seither um einige hilfreiche Funktionalitäten erweitert wurden. Mit dem iCloud Desktop können Sie alle Ihre (wichtigen) Informationen jederzeit und an jedem Ort zur Hand haben, da das Betriebssystem Makros Sierra mehr und mehr in die Cloud migriert. Schließlich hat Apple seit dem Einsatz von IBM 11 und High Sierra die Aufteilung des iCloud-Speichers innerhalb der Produktfamilie ermöglicht.

Statt vier- oder fünffach 200 GB zu leihen, kaufen Sie einfach 2 GB Speicherplatz und teilen ihn auf. Ohoh vergrössern, randvoll: Fünf GB freier Speicherplatz sind rasch belegt. Mit seinen Dienstleistungen will Apple Kunden gewinnen und bietet Speicherupgrades für intensive Nutzer an. Der Preis (Stand Jänner 2018): 50 GB kostet 0,99 EUR, 200 GB 2,99 EUR und für 2 GB 9,99 EUR sind jeden Monat zu zahlen. iCloud Storage full?

Aber wenn wir auf die Speicherung unserer Bilder und Unterlagen in der Cloud und die Sicherung unserer Dateien vor Ort verzichtet haben, kommen wir mit den freien 5 GB aus. Mit ein wenig Aufräumarbeit reduzieren wir unseren Speicherbedarf rasch unter das freie Limit und kommen zum Glück ohne ein bezahltes Update aus. iCloud enthält viele Informationen wie unsere Kontaktdaten, eMails, Verabredungen, Tasks und Partituren von iOS-Anwendungen, aber nur zwei Datentypen nehmen wirklich viel Speicherplatz in Anspruch: E-Mail-Eingänge und eMails.

Die iCloud: Was ist wichtig, was nicht? Photostream, der automatisierte Matching von bis zu 1000 Images, Apple subtrahiert uns nicht vom Storageplatz. Daher ist es nicht sinnvoll, den Fotostrom auszuschalten, um die iCloud zu schonen. Allerdings kann es vorkommen, dass Photostream mehrere GB Arbeitsspeicher auf dem Smartphone oder iPod einnimmt, da sie die Fotos direkt vor Ort speichert.

Umgekehrt verhält sich die iCloud-Fotomediathek: Vorlagen werden in der Cloud abgelegt, kleinere Bildauflösungen gelangen auf die verbundenen Geräte. Apple legt auch Kalendeinträge, das Adreßbuch und Mahnungen auf den Servern von iCloud ab. Allerdings benötigen diese so wenig Raum, dass Apple nicht einmal seinen Speicherbedarf ausweist. Sogar in der Cloud ist es nicht vom Festplattenspeicher abhängig.

Mit Apple können Sie erworbene Filme, DVDs, Bücher, Anwendungen oder Musiktitel nachladen. Das Aufräumen der E-Mails der letzten Jahre ist mühsam, braucht lange und ist letztendlich nur moderat wirksam. iOS-Backups hingegen machen es uns sehr leicht, in kürzester Zeit viel Raum in der iCloud zu schaffen. In der iCloud ist es sehr wichtig. Wir können in den iCloud-Einstellungen für iPhones, iPads und Macs exakt nachvollziehen, was wie viel Speicherkapazität ausnutzt.

"Systemvoraussetzungen > iCloud > Managen. Daraus können wir ersehen, welche Applikationen und welche Dateitypen wie viel Speicherplatz einnehmen. Insbesondere für Anwender, die ihren gesamten E-Mail-Verlauf in einem iCloud-Mail-Archiv ablegen möchten, kann es sich als sinnvoll erweisen, die Archivdateien nicht in der Cloud, sondern dezentral zu speichern: Nach dem Speichern können wir das iCloud-Mail-Archiv entleeren und Speicherplatz wiederherstellen.

Hinweis: Garagenband-Dokumente und -Verzeichnisse, die rasch mehr als ein GB Speicherplatz beanspruchen, können nur gelöscht werden, wenn das Garagenband-Programm auch auf dem Computer ist. Damit Sie die Dateien sowieso loswerden können, müssen Sie Garagenband noch einmal downloaden, einrichten und dann können Sie sie aufheben. Danach das Garagenband wieder entfernen und das aufgetretene Fehler ist behoben.

Vergrössern mit der einfachen Cloud können Sie rasch feststellen, welche Anwendungen welche Informationen in der Cloud gespeichert haben. Wir können sie hier vollständig entfernen, z.B. wenn eines der abgesicherten Endgeräte schon lange im Handel ist. Obwohl wir unser Apple iPhones in der Zwischenzeit wieder installiert haben, erstellt iCloud ein frisches Back-up und bewahrt das bisherige.

Zoom Unter Mac OS werden alle in der iCloud abgelegten Dateien angezeigt (und bei Bedarf gelöscht). Weil Foto-Backups vom IPhone die größte Datenfresserin sind, ist dieser Arbeitsschritt besonders lohnenswert: Der wirksamste ist die Sicherung von Foto- und Videoaufzeichnungen. In der iCloud werden alle unsere Fotos mit den Voreinstellungen - neben dem Foto-Stream - gespeichert.

Schalten wir das Sichern für Aufzeichnungen aus, sind in kürzester Zeit mehrere GB freie Kapazitäten vorhanden. Einziger Haken: Wenn Sie Ihr Smartphone aus einem der iCloud Backups wiederherstellen, ist "Recordings" danach inaktiv. Mit einem Klick auf "iCloud" erhalten Sie oben unter dem Schlagwort "Speicher" eine grafische Darstellung, die angibt, wie viel Speicherplatz mit welchen Datentypen besetzt ist.

Wenn Sie auf diesen Abschnitt klicken, können Sie den Arbeitsspeicher mit einem weiteren Antippen "verwalten". Auf dem folgenden Fenster zeigt Ihnen das Betriebssystem eine Liste an, welche Programme wie viel Backup-Speicherplatz einnehmen. Wenn Sie einen der beiden Virtual Switches verschieben, wird iCloud das Back-up für dieses Produkt löschen und in der Folge nicht mehr sichern. Zusätzlich zur Kamera-App gibt es noch einige andere Applikationen, die viel Speicherplatz im iCloud-Sicherung beanspruchen können:

Darunter fallen z.B. Anwendungen, die Video aus dem Netz laden oder Anwendungen, die Videoaufzeichnungen vornehmen und in einem eigenen Benutzerordner statt im Ordner "Aufzeichnungen" abspeichern. Hier können bei Videoaufnahmen mehrere Riesenbytes zusammenkommen. Anwendungen, die viel Arbeitsspeicher verbrauchen, werden von der Firma iso oben in der Sicherungsübersicht aufgelistet. Als wir eine dieser Anwendungen vom Datensicherungsvorgang ausnehmen, benachrichtigt uns das Programm und stellt die Frage, ob wir die Dateien wirklich aus dem Datenspeicher entfernen wollen.

Dadurch wird nur die Sicherung der Dateien aus der iCloud gelöscht, sie verbleiben auf dem Apple iPhones. Aber wenn wir das Apple iPod später aus dem Sichern der iCloud wiederherstellen, gehen die Dateien zu Ende. Daher sollten wesentliche Informationen immer Teil der Sicherung sein. Wenn wir mehrere Geräte im Gebrauch haben, müssen wir die Sicherung für gewisse Dateien wie z.B. Bilder auf allen Geräten individuell ausblenden.

Auch interessant

Mehr zum Thema