Free Cloud Server

Kostenloser Cloud-Server

Der Datenbankservice für MySQL, PostgreSQL, Oracle BYOL oder SQL Server. Sofort einsatzbereit oder dedizierter Server. Docker-Hosting: 10 Provider auf einen Blick Das ist mit Andockgerät kein Thema, aber was übrig geblieben ist, ist das ärgerliche Hostingproblem. Der Lösungsansatz: Spezialanbieter, von denen wir Ihnen hier zehn kurz vorstellen. Dabei handelt es sich um Spezialanbieter.

Als Entwickler von Anderem erfahren, denkt man vermutlich an eine Virtual Machine. Aber Anderer ist mehr als das. Andocker, oder der Andocker-Container, basiert auf einem Linux-Container (LXC) und wird um eine umfangreiche Programmierschnittstelle ergänzt.

Auf diese Weise kann Andockers Benutzer mit Programmen wie Koch, Jenkins, Salt, Landstreicher oder Animateur umgehen. Unterschiedliche Anwendungen können die gleichen Abhängigkeiten mit Andockersystemen nutzen und so Speicherplatz einsparen, da auch andere Varianten einer Anwendung in Andockersystemen unterzubringen sind. Die Linux-Container bzw. die API benötigen ein Hosting, das nicht jeder kann.

Allerdings haben sich einige Provider auf Dockerhosting konzentriert. Andock-Cloud verfügt über ein Komplettpaket ohne Sorgen - alles, was Sie zum Erstellen, Versenden und Betreiben benötigen, je nach Webseite. Das ist der dt. Provider schlampig. io versprechen "stressfreies" Andock-Hosting und bieten GUI, sowie CLI und Überwachung. Sie können das billigste Shared Package mit einem Giga-Byte RAM 14 Tage lang gratis ausprobieren, danach kosten es 12 EUR pro Jahr.

Die dedizierte Fläche beginnt bei 289 EUR pro Monat und beinhaltet zwei Knoten inklusive Firewall und Load Balancer, vier CPU-Kerne, 16 GB RAM, 80 GB Dynamic Speicher und eine Public IP. Eine weitere deutsche Anbieterin ist Ucube. und ist noch in einer freien Beta - wenn Sie ein Blogschreiber sind und über Ucube Bericht erstatten wollen, erhalten Sie den Dienst permanent gratis.

Die Anbieterin stützt sich auf eine Mikroservice-Architektur, d.h. Anwendungen werden als eigenständige, unkomplizierte Dienste konzipiert und bereitgestellt. Amazon (Provisionslink) stellt mit seinen Webservices auch Docker-Hosting zur Verfügung. Kaje. Als einer der ersten Provider hat sich die Firma auf das Hosting von Private Docker Repositories in einer gesicherten Arbeitsumgebung aufgesetzt. Mit fünf davon ist der billigste Tarif für 12 US-Dollar im Jahr, der grösste Tarif mit 1'000 eigenen Repositorien für 1'200 US-Dollar im Jahr.

Sämtliche Tarife können 30 Tage lang kostenfrei ausprobiert werden. Sie können auch Docker-Container bei Google bereitstellen. Eine Gruppe mit bis zu fünf Knoten virtueller Maschinen ist frei, von sechs kosten sie 0,15 US-Dollar pro Stunde und Teil. Obstgarten bewirbt, dass es Docker-Hosting in der Cloud anbietet, das wie ein regionaler Webequell.

Das billigste Programm umfasst 512 Megabyte RAM, 20 Gigabyte SSD-Festplatte, einen Kern und ist für $10 pro Monat oder 1,34 Cents pro angefangener Woche erhältlich.

Auch interessant

Mehr zum Thema