Freie Erp Software

Kostenlose Erp-Software

ERP-Software Open Source| Kostenlose ERP-Software kostenfrei ERP-Software ist eine Open-Source- oder freie und freie ERP-Softwarevariante, die von den Firmen selbst eingesetzt und verwendet wird. Aber es gibt auch Beratungsunternehmen, die sich auf freie ERP-Programme spezialisieren und auf dieser ERP-Software basierende Leistungen kostenpflichtig bereitstellen. Darüber hinaus ist in der Regel auch freie ERP-Software kostenlos erhältlich. Der weitere Nutzen der kostenlosen ERP-Software liegt in der Eliminierung der Implementierungskosten, die bei Standard-ERP-Software anfallen.

Besonders vorteilhaft bei der Entwicklung und Verwaltung von Open Source ERP-Software ist die ausgeprägte Hochskalierbarkeit. Davon können im Lauf der Zeit alle Anwender von freier ERP-Software partizipieren. Aus technischer Sicht ist Free ERP Software mit den alten Standard-ERP-Systemen sehr wettbewerbsfähig, da der Quelltext offen sichtbar ist. Aus diesem Grund werden Softwareänderungen von den Abteilungen selbst oder von ERP-Dienstleistern durchlaufen.

Kostenlose ERP-Systeme für kleine Unternehmen

Ist es wirklich so schwer, ein paar Debitoren zu erstellen und die Rechnung zu pressen? Grundvoraussetzung für alle in diesem Beitrag betrachteten ERP-Systeme: Es muss eine deutschsprachige Entwicklergemeinschaft oder besser noch eine deutschsprachige sein. Beteiligt ist auch die Niederlassung des Canadian SQL Ledger, Lx-Office[1]. Die kostenlose Software beinhaltet ein ERP-System mit Auftragsabwicklung, Lagermanagement und Buchhaltung.

Verschiedene deutschlandweite Anbieter bieten Lx-Office-Support an. Das CRM-Programm ist in erster Linie für die Kundenbetreuung vorgesehen, beinhaltet aber zumindest die Auftragsabwicklung, obwohl ein Buchhaltungsbaustein ausreicht. Ausschlaggebend ist, dass es eine englischsprachige Entwicklergemeinschaft und ein deutschsprachiges und österreichisches Niederlassungsunternehmen gibt, das geeignete Dienstleistungen anbietet[3]. Lx Office und Lx Office sind Webapplikationen, so dass sie auf der Client-Seite weitestgehend betriebssystemunabhängig sind.

Darüber hinaus stellt die Forschung auch Power zur Verfügung (siehe Box "Außer Konkurrenz: Power"), eine kleine KDE-Anwendung, die nicht als ERP-System bezeichnet wird, sondern für die Rechnungsstellung in kleinen handwerklichen Betrieben bestimmt ist. Beide ERP-Systeme müssen es dem Geschäftsanwender zum Abgleich erlauben, folgende Schritte durchzuführen: Legen Sie einen Beitrag, einen Debitor und einen Kreditor an, speichern Sie zwei unterschiedliche Sätze und erstellen Sie eine Abrechnung mit diesen Angaben.

Lx Office ist in Perl realisiert und verwendet als Datenbasis PosgreSQL. Der Nachfolger 2.6 ist noch in der Beta-Phase. Die aktuell stabilisierte Fassung 2.4.3 stammt aus dem Jahr 2007. Bei der hier beschriebenen Neuinstallation der neuen Firmware 2.4.3 handelt es sich im Wesentlichen um das Entpacken eines Tarballes. Im Anschluss an die Installierung zeigt sich, dass das ERP-Modul von Lx-Office den Systemadministrator und den technischen Administrator als ein und dieselbe Personen benötigt.

Mit der ersten Anmeldung als Benutzer stellt sich das Gesamtsystem klar dar. In einer Menuleiste sind die Bausteine aufgelistet, die von einem Warenwirtschaftssystem erwartet werden können: Wie erwartet werden die Daten des Kunden im Menüpunkt "Stammdaten" gespeichert, und es entsteht die erste Unklarheit: Der Benutzer sollte nach eigenem Ermessen eine eigene Nummer eingeben (Abbildung 1).

Mehr zum Thema