Geschwindigkeit Netzwerk

Netzwerkgeschwindigkeit

Um die maximale Geschwindigkeit im Netzwerk zu erreichen, müssen zunächst die verwendeten Komponenten gesteuert werden: Erhöhen Sie die Geschwindigkeit und Latenzzeit von Wi-Fi-Netzwerken mit NetSpot WiFi Site Survey und Booster App für Mac & Windows. Schneller über LAN-Kabel - so funktioniert das Ganze Es ist einfacher als erwartet: Mit den passenden Spitzen können die Leitungen leicht und formschön verlegt werden. Vergrössern Dies gibt Ihnen mehr Geschwindigkeit für Ihr Netzwerk. Um die maximale Geschwindigkeit im Netzwerk zu erzielen, müssen zunächst die verwendeten Bauteile gesteuert werden: Routers, Netzwerk-Karten und Bänder.

Inzwischen sind 1000 Megabit pro Sek., also ein GBit/s, der Geschwindigkeitsstandard im Heimnetz.

Ein Gigabit-LAN bietet je nach Datenpaketgröße zwischen 750 und 950 MBit/s - mit einer großen Reichweite: Die Leitungslänge zwischen zwei Netzstationen kann bis zu 100 Metern sein. Der Istwert wird immer durch die langsamste Komponenten ermittelt. Bei aktuellen Gigabyte Netzwerkkarten kann ein alter Kreuzschienenrouter, Hub oder Switches mit 100 MBit/s (siehe Box "Netzwerkkomponenten") die Übertragungsraten beim Übertragen von Daten zwischen einem Netzwerk-PC auf weniger als ein Dezehntel dessen, was möglich ist, reduzieren.

Um über das Internet zu vernetzen, müssen alle angeschlossenen PC und Laptops über einen Netzwerkkartenanschluss mit einem Netzwerkanschluss ausgestattet sein. Netzwerk-Karten können verwendet werden, um alte Computer auf den neusten Stand zu bringen. Der Großteil der heute vertriebenen Netzteile kommt als PCI-Karte, die als No-Name-Produkte bei Internetversendern ab rund 15 EUR angeboten werden. Auch ein Netzwerkkartenadapter für moderne Laptops ist bei der werkseitigen Konfiguration im Lieferumfang enthalten.

Wichtig sind die eingesetzten Netzkabel, die in unterschiedlichen Rubriken erhältlich sind. Im Heimnetzwerk ist diese Geschwindigkeit derzeit nicht nützlich, und die anderen notwendigen Netzkomponenten sind immer noch recht aufwendig. Erweitern Mit dem kostenfreien Inssider-Programm können Sie Ihr drahtloses Netzwerk auswerten und die Signalleistung ermitteln, die unter anderem für die WLAN-Reichweite und Geschwindigkeit zuständig ist.

Mit den meisten WLAN-Routern kann die Übertragungsleistung des drahtlosen Netzwerks eingestellt werden. Beim Einsatz einer der Fritzboxen von AVM ruft man die Administrationsoberfläche auf, indem man in der Adressleiste des Browsers das Feld oder die IP-Adresse (in der Regel 192.168.178. 1) eingibt und mit der Enter-Taste bestätigt. Sie können unter "WLAN, Funkkanal" vom Automatikbetrieb auf manuell umstellen und die Übertragungsleistung auf 100 prozentig einstellen.

Unten im Kapitel "Konfigurierbare Parameter" aktiviere die Funktion "Experte". Vergrössern In den Einstellmöglichkeiten der AVM Funkbox können Sie die Übertragungsleistung und einen alternativen Radiosender einrichten. Bisher war WLAN immer schwierig, wenn es darum ging, mehrere Etagen oder eine große Ferienwohnung per Radio zu verbinden. Sämtliche Netzwerk-Geräte, die über WLAN oder ein Netzkabel mit dem Verstärker in Verbindung stehen, können die vorhandene Internet-Verbindung der Feststation ausnutzen.

Der Internet-Zugang ist auch außerhalb der WLAN-Reichweite der Zentrale möglich. Erweitern Der Fritz WLAN Verstärker 300E ist optimal für die Verlängerung bestehender WLAN-Netze geeignet. In einiger Entfernung vom Sender steht der Verstärker, nimmt seine Impulse entgegen und gibt sie in einer neuen verarbeiteten Weise weiter, so dass eine grössere Reichweite erreicht werden kann.

Eine gut positionierte Verstärkung kann die Signalleistung leicht ausgleichen. Der Fritz WLAN Reporter N/G kostet für Inhaber einer Fritz-Box ca. 75 EUR. Auf diese Weise kann die Funkreichweite des WLAN-Netzwerks auf Tastendruck erhöht werden - der Verstärker erhält die entsprechenden Sicherheits- und WLAN-Einstellungen von der Befritzbox. Auch der Fritz WLAN Verstärker 300E (70 Euro) verfügt über einen Ethernet-Anschluss, um z.B. einen Netzwerkrouter mit dem Verstärker zu verbinden.

Damit können auch nicht WLAN-fähige Endgeräte wie z. B. Fernsehgeräte und Media-Player an das Netzwerk angeschlossen werden. Wenn Sie zwei AVM Fritzboxen haben, können diese als Feststation und Verstärker verwendet werden. Für die Nutzung der Repeaterfunktion ist eine unterstützende Befritzbox (7270, 7390, 7360, 7330, 3390, 3370) und die neueste Software erforderlich, die über die Online-Update-Funktion installiert werden kann.

Zoom in Zwei Fritz-Boxen können als Grundlage und Verstärker miteinander verbunden werden. Zur Konfiguration von Base und Verstärker öffnet man die Fritzbox-Schnittstelle und aktiviert zuerst die "erweiterte Ansicht". Danach findest du im Menüpunkt "WLAN / Repeater" die Möglichkeit zur Reichweitenerhöhung. Stelle ein, wer die Grundlage und wer der Wiederholer sein soll.

Markieren Sie auf der als Verstärker fungierenden Funkbox die Funkbox, die als WLAN-Basis in Ihrem WLAN-Funknetz fungieren soll. Ebenso verlangsamen Irrtümer im Netzwerk-Protokoll oft das Netz massiv. Unter Windows können für die Netzkarte gewisse Einstellungen für das TCP/IP-Protokoll vorgenommen werden. Mit " Netzwerkadapterauswahl " in der Auswahlliste auf das Netzwerk-Gerät anklicken, über das der Computer mit dem DSL-Modem oder -Server verbunden ist.

Wähle "Optimale Einstellungen" am unteren rechten Rand, klicke auf "Änderungen übernehmen" und klicke dann auf "OK".

Auch interessant

Mehr zum Thema