Google Cloud Datenschutz

Datenschutzbestimmungen der Google Cloud

EU-Datenschutzverordnung (DSGVO) - Compliance | Google Cloud Um Ihnen bei der Einhaltung von Vorschriften und der Berichterstattung zu helfen, liefern wir Ihnen Daten, Best Practices und einen leichten Zugang zur Dokumentation. Wir überprüfen unsere Erzeugnisse regelmässig auf Datensicherheit, Datenschutz und Konformität durch unabhängige Dritte und sind nach global gültigen Normen geprüft. Ständig wird daran gearbeitet, weitere Normen zu berücksichtigen.

Anmerkung: Die meisten der in diesem Handbuch verknüpften Webseiten sind nur auf Deutsch verfügbar.

Privatsphäre - Google Cloud Hilfesystem für Google Cloud

Sie und Ihre Geschäfte, Bildungsstätten und Behörden vor versuchtem Datenmissbrauch zu bewahren, tun wir alles in unserer Macht Stehende. Jeglicher rechtswidriger Versuch, auf die Informationen unserer Kundschaft zuzugreifen, sei es durch einen Spitzel oder eine Regierungsbehörde, wird von uns abgelehnt. Zur Beantwortung einiger der vielen Fragestellungen, die uns betreffen, haben wir diese häufigsten Fragestellungen und eine korrespondierende G Suite Security Webseite zusammengetragen.

In diesem Zusammenhang möchten wir Ihnen einige Ihrer Anfragen zur Einstellung von Google zu diesen bedeutenden Problemen stellen. Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zum Datenschutz und zu den AGB. Hier finden Sie weitere Benutzertools und Hinweise zum Schutz der Benutzerdaten. Auch heute noch bleiben die gesammelten Inhalte, die Firmen, Bildungsstätten oder Studierende in unsere Programme eingeben - sei es das geistige Eigentumsrecht des Konzerns, persönliche Angaben oder Aufgaben.

Vereinfacht gesagt, sind es die Angaben, die Firmen, Ausbildungseinrichtungen und Behörden in unsere Programme eingeben. Googles Besitz an diesen Angaben ist nicht gestattet, unabhängig davon, ob es sich um das geistige Eigentumsrecht des betreffenden Unternehmen, persönliche Angaben oder Heimarbeit handelt. Im Übrigen ist dies nicht der Fall. Ihre Angaben werden nur für die in Ihrer Zustimmung genannten Zwecke verwendet, z.B. um den Service zu erbringen, für den Sie bezahlen.

Es gibt keine Werbeeinblendungen in der Google Cloud. Du hast die volle Verantwortung für deine Mails. Für die Löschung und den Export Ihrer personenbezogenen Nutzungsdaten stehen Ihnen Werkzeuge zur Verfügung. So können Sie Ihre Angaben zu jeder Zeit bei sich tragen, mit G Suite zusammen mit externen Diensten nutzen oder unsere Dienstleistungen als Ganzes nicht mehr nutzen. Die Google AG verwendet Ihre Informationen, um unseren Kunden die Erfüllung ihrer Vertragspflichten zu ermöglichen.

Googles Kundschaft besitzt ihre eigenen Informationen, nicht Google. Dies betrifft alle Informationen, die von Firmen, Bildungsstätten oder Schülerinnen und Schülern in unsere Programme eingegeben werden. Auch wird Google Ihre personenbezogenen Nutzungsdaten nicht an Dritte weitergeben. Unseren Kundinnen und Kunden stellen wir eine detaillierte Ergänzung zur Verfügung, die unser Engagement für den Datenschutz beschreibt.

The independent auditor Ernst & Young hat bekräftigt, dass unsere Datenschutzpraktiken und vertragliche Pflichten für G Suite und G Suite for Education der Norm ISO/IEC 27018:2014 entsprechen. Eine Nutzung Ihrer personenbezogenen Nutzungsdaten für Werbezwecke erfolgt nicht. Du bleibst der Besitzer der uns anvertrauten Informationen. Für die Löschung und den Export Ihrer personenbezogenen Nutzungsdaten stehen Ihnen Werkzeuge zur Verfügung.

Du weißt, wo deine Angaben sind. Die Dienste der Google Suite und der Google Cloud Platform sind und werden auch in den kommenden Jahren frei von Werbung sein. Inhalt in Google Mail oder anderen Diensten der Google Suite wird nicht für Werbezwecke durchsucht. Es werden keine personenbezogenen Nutzungsdaten in den Diensten von Google Suite erhoben oder für werbliche Zwecke verwendet. Für weitere Information und Hilfsmittel zum Schutz des Verbraucherdatenschutzes für unsere kostenfreien Privatanwenderprodukte besuchen Sie bitte unsere Datenschutzrichtlinie und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Der Dienst G Suite for Education sammelt oder nutzt keine Schülerdaten für Werbe- oder Ad-Profilingzwecke. Die Gmail-Funktion innerhalb der G Suite for Bildung nutzt die gleiche Struktur wie die Standard-Version von Gmail. Die G Suite ist jedoch ein eigenständiges Produkt, das der G Suite für Bildungs-, Geschäfts- oder Regierungskunden eine zusätzliche Sicherung und diverse Kontrollen für die Administration und Archivierung ermöglicht.

Wie viele andere Hersteller scannen wir unseren E-Mail-Service, um unsere Benutzer zu beschützen und Gmail noch weiter zu unterlegen. In Gmail for G Suite for Education gilt dies für den Viren- und Spam-Schutz, die Rechtschreibprüfung, die relevanten Suchergebnisse und Features wie den einsortierten Posteingang und die automatische Kalenderbenennung.

Es werden keine G Suite for Education-E-Mails für Werbezwecke gescannt. Außerdem erfassen oder nutzen wir zu Werbezwecken keine Daten, die von Nutzern der G Suite for Education in Google Drive, Google Docs, Google Tabellenkalkulationen, Google-PrÃ??sentationen, Google-Zeichnungen oder Google-Formularen erfasst wurden. Benutzer, die Google Ads für ihre Google Seiten gewählt haben, können diese Ads auch auf ihren Webseiten auswerten.

Die Google Cloud überprüft Ihre Angaben oder E-Mails in den Diensten der G Suite nicht für Werbezwecke. Mit unseren automatischen Systemen werden Ihre gescannten und indizierten Dateien für die Erbringung Ihrer Dienstleistungen, den Schutz Ihrer Privatsphäre (z.B. Spam- und Malware-Erkennung), die Aussortierung von E-Mails nach Merkmalen wie sortierte Posteingänge und die schnelle und genaue Ergebnisauswertung bei der Suche von Benutzern in ihren Accounts nach Zusatzinformationen überprüft.

Für weitere Information und Hilfsmittel zum Schutz des Verbraucherdatenschutzes für unsere kostenfreien Privatanwenderprodukte besuchen Sie bitte unsere Datenschutzrichtlinie und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Damit Sie Ihre Angaben bei der Nutzung externer Services mit G Suite oder bei der Nichtnutzung unserer Services immer dabei haben, stellen wir Ihnen Werkzeuge zur Verfügung. Googles Strafen und zusätzliche Ausgaben werden nicht in Rechnung gestellt.

Googles Zugriff auf Ihr Benutzerkonto darf nur unter strikter Beachtung der Datenschutzbestimmungen und Ihrer Zustimmung zum Kunden erfolgen. Darüber hinaus stellen wir Ihnen eine detaillierte Ergänzung zur Verfügung, die unser Engagement für den Datenschutz beschreibt. Für den anwendungstechnischen Support kann ein Verwalter Ihrer Domain das Google-Support-Team ermächtigen, zu Fehlerbehebungszwecken auf die Accounts zuzugreifen. In diesem Fall ist es möglich, dass das Google-Support-Team für die Fehlersuche zuständig ist.

Googles Sicherheitsmaßnahmen werden von externen Auditoren validiert und bescheinigt. Der mit dieser Zertifikation verbundene Sicherheitsstandard ist oft besser als bei vielen unserer Auftraggeber. Googles Zugriff auf Ihr Benutzerkonto darf nur unter strikter Beachtung der Datenschutzbestimmungen und Ihrer Zustimmung zum Datenschutz erfolgen. Darüber hinaus stellen wir Ihnen eine detaillierte Ergänzung zur Verfügung, die unser Engagement für den Datenschutz beschreibt.

Unserer Meinung nach sollten Sie die Möglichkeit haben, die Verantwortung für Ihre Angaben zu übernehmen. Sofern Sie mit unserer Ergänzung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Nutzungsdaten einverstanden sind, ist Google nach Ablauf von 180 Tagen nach der Löschung Ihrer Nutzungsdaten aus Ihren G-Suite-Diensten zur Löschung Ihrer G-Suite-Daten aus seinen Datensystemen gesetzlich dazu verpflichte. Durch die Löschung Ihrer personenbezogenen Nutzungsdaten werden die Hinweise auf diese Nutzungsdaten unverzüglich aufheben.

Allerdings ist die Anwendungs- und Netzarchitektur von Google auf ein Höchstmaß an Verlässlichkeit und Erreichbarkeit ausgerichtet. Die von Ihnen erfassten Informationen werden auf die Server und Datenzentren von Google übertragen, so dass sie auch dann zur Verfügung stehen, wenn eine Maschine oder gar ein ganzes Datenzentrum ausgefallen ist. Datenschutz und die Sicherung Ihrer bei uns abgelegten Informationen sind zwei entscheidende Kriterien, die uns bei unserer Entscheidung darüber leiten, ob wir einer gesetzlichen Aufforderung zur Offenlegung von Benutzerdaten entsprechen.

In diesem Fall wird unsere Geschäftsstelle ohne Ausnahme alle behördlichen Anfragen nach Benutzerinformationen prüfen, um sicherzugehen, dass sie mit den anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen und den Google-Richtlinien übereinstimmen. Bitte beachte, dass deine persönlichen Angaben nicht unbedingt vor dem Zugang einer fremden Stelle gesichert sind, nur weil sie in einem Bestimmungsland aufbewahrt werden.

Mehr zum Thema