Gratis Webshop Erstellen

Erstellen Sie einen kostenlosen Webshop

Die Standardsoftware ist heute kostengünstig oder sogar kostenlos im Internet verfügbar. Fordern Sie jetzt das kostenlose ebook "Your digital business" an: In unserem Angebot haben Sie freien Zugang zu modernem Webdesign. Amazon aStore - Kreation, Integration und Auswertung Nach dem ich in einem früheren Bericht über das Amazon-Partnerprogramm und dessen Werbematerial berichtet habe, werde ich mich in diesem Bericht mit dem Amazon aStore befassen. Das aStore kann auch als Werbeträger betrachtet werden, stellt aber einen separaten Teilbereich im Backend des Partnerprogramms dar. Der aStore von Amazon ist ein kleiner eigener Online-Shop, der mit Amazon-Produkten gefüllt werden kann und die über ihn erzielten Umsätze verdienen auch die Publisher-Provisionen.

Der Button Create at shop führt Sie in den Designbereich des Hauses. Aber zuerst müssen Sie eine Tracking ID für den Shop wählen oder erstellen, denn so können Sie steuern, ob Sie überhaupt mit dem AyStore einen Verkauf durchführen und wenn ja, welche Artikel am besten verkauft werden. In jedem Fall ist es für einen A-Shop von Bedeutung, aussagekräftige Warengruppen zu erstellen.

Sie können diese mit einem Mausklick auf die Schaltfläche Create product category erstellen (Beispiel für Mode: Damenblazer). Benennen Sie im neuen Eingabefeld auf der rechten Straßenseite des aStore Erstellungswerkzeugs die gewünschte Rubrik und wählen Sie Meine Kunden. Du wirst zu einer neuen Sicht weitergeleitet, in der du die passende Amazon-Produktkategorie im Suchfeld auswählst, z.B. Kleidung, und anschließend das Schlüsselwortfeld Women's Blazers eingibst und auf Go klickst.

Sie können bis zu 540 Artikel in jede aStore Category einbinden. Während der Erstellungsphase siehst du auf der rechten Seite ein kleines Preview-Bild, in dem du siehst, wie viele Artikel du in der Rubrik aufgenommen hast. Für jede Rubrik kannst du einen kleinen Freitext verfassen, der dann im später eingerichteten aStore über der Rubrik erscheint.

Abschließend sollten Sie erwägen, ein Aufdruck in Ihrem AyStore anzubringen. Insbesondere wenn Sie den Laden nicht über das Internet über das Internet in eine Webseite integriert haben, sollten Sie ein sogenanntes Imprint einbauen. Dabei handelt es sich um einen A-Store von Amazon, der auf der Webseite http://www.ihredomain. de. http://www.ihredomain. de ist nur als Vermittler aktiv und platziert das Amazon Shopsystem unter http://www.ihredomain.

Dein Ansprechpartner für Einkäufe über diesen Webshop ist die Fa. Amazon. Sollten Sie weitere Informationen zu Ihrer Anfrage oder zur Bearbeitung Ihrer Anfrage haben, kontaktieren Sie uns einfach hier. Amazon ist für alle Preise alleinige Ansprechpartner. Sämtliche Aufträge in diesem Geschäft unterliegen ausschliesslich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Amazon. Anbieter dieser Website: Sie sollten in diesem Arbeitsschritt den Laden - insbesondere wenn Sie ihn in eine Webseite einbinden - an das farbige Layout Ihrer Webseite anbringen.

Hier können Sie dem Geschäft auch einen eigenen Firmennamen zuweisen und ein eigenes Firmenlogo aufladen. In einem dritten Arbeitsschritt entscheidest du dich für eine Sidebar-Vorlage, die Amazon bereitstellt. Auf der rechten oder linken Seite des Shops wird dann eine Rubrik eingeblendet, in der die jeweiligen Produktekategorien dargestellt werden, und es ist möglich, zusätzliche Informationen wie Favoritenlisten, Accessoires oder ähnliches aufzunehmen.

Wenn der aStore zu weit für Ihre Webseite ist, sollten Sie entweder die platzraubenden Elementen wie die WordPress-Seitenleiste in Ihrem Thema deaktivieren oder im Amazon-Backend unter Gemeinsame Templates im Abschnitt Colors and Design unter Edit Shared Templates nach einer engeren Vorlage aufsuchen. In letzterem Arbeitsschritt wird Ihr Laden angelegt und Sie können bestimmen, wie er angezeigt werden soll.

Das Geschäft wird in einem neuen Schaufenster geöffnet. Integration des Shops über einen iFrame: Du erhältst einen besonderen Kode, mit dem du deinen aStore auf einer beliebigen Webseite deiner Webseite einbauen kannst. Wahrscheinlich ist diese Variante die günstigste, denn der Website-Besucher sucht Ihren Laden auf Ihrer Webseite und lässt ihn nicht beim Durchblättern der Shopping-Produkte stehen, denn der aStore ist ein integraler Teil Ihrer Webseite.

Integration des Shops über ein Frameset: Vergessen Sie auch nicht, Ihren AyStore regelmässig zu erneuern, d.h. neue Artikel bei Amazon einzufügen, die für Ihren Laden von Interesse sind. Amazon beseitigt Vergriffenes aus Ihrem AyStore von selbst. Die Schaltfläche zur Überprüfung des Atlas-Produkts findest du in deinem Atlas-Listing im Amazon-Backend unter Atlas.

Wenn sich hinter der Schaltfläche Produktprüfung ein Info-Symbol befindet, wurden die Artikel entfernt. Wenn Sie die entnommenen Artikel wieder in Ihren Warenkorb legen möchten, vielleicht weil sie wieder verfügbar sind, können Sie sie in der Produktprüfungsansicht anklicken um sie wiederherzustellen. Übrigens, Sie können in einem Amazon-Partnerkonto bis zu 100 unterschiedliche aShops anlegen. Amazon aStore - Erfolgreicher Werbeträger für Verlage?

Wenn Sie einen gut frequentierten Blog oder eine gut besuchte Webseite haben, können Sie mit dem aStore vermutlich einen Gewinn machen, aber die einfachere Art der Reklame, des Textlinks und des Produktbildes in einem Blog-Post, verbunden mit einem selbst verfassten Empfehlungstext oder einer Review (wenn Sie ein Exemplar von Amazon präsentieren und bewerbungspflichtig machen wollen) ist wirkungsvoller und macht nicht so viel aus.

Grundsätzlich betrachte ich den aStore als reizvolle Ergänzung der Werbemöglichkeiten für Amazon-Produkte; ich würde ihn nicht allein als Werbeträger nutzen, sondern lieber auf ihn verzichten. In diesem Sinne ist der aStore eine gute Ergänzung.

Auch interessant

Mehr zum Thema