Hana Trial Account

Hanna Testkonto

Richten Sie den Benutzerzugriff für die SAP HANA Cloud Platform ein. Für den Zugriff auf das SAP HCP müssen Sie ein Konto bei SAP anlegen. Das in Ihrem eigenen SAP HANA Cloud Platform Testkonto eingerichtet ist.

Die erste Applikation in wenigen Arbeitsschritten - HANA

Betrachtet man die Anwendungsentwicklung auf der Grundlage von SAP HANA, so stellen sich zunächst die Fragen nach den Einsatzmöglichkeiten der Technologie: Welche Lösungsansätze können damit realisiert werden? Zentraler Bestandteil von SAP HANA ist eine speicherinterne Datenbank zur Bearbeitung von strukturierten, unstrukturierten, grafisch organisierten und geografischen Informationen. Neben dem Datenmanagement stehen weitere funktionale Komponenten zur Verfügung, die bei der Anwendungsentwicklung eingesetzt werden.

Die Leistungsfähigkeit und Schnelligkeit von SAP HANA ist ein Werkzeug, das es erlaubt, völlig neue Lösungsansätze auf der Grundlage von funktionalen Zusatzkomponenten zu entwickeln. Zu den Vorteilen von SAP HANA gehört die Zusammenführung von Analyse- und Transaktionsszenarien auf einer einheitlichen Datengrundlage. Aufgrund der Rechenkapazität der In-Memory-Datenbank werden die transaktionsbezogenen und normalisierten Masseninformationen unmittelbar analysiert, ohne dass die Informationen ausgelesen, umgewandelt und in ein anderes ausgelesen werden.

So wird bei SAP HANA die Analyse der Messdaten auf die jeweils aktuellen Messdaten während der Ausführung der Transaktion durchgeführt. Dadurch wird nicht nur die Architektur der Lösung erleichtert, sondern auch die Implementierung innovativer Applikationen möglich. Mit SAP HANA werden Applikationen möglich, die zum einen die Verarbeitung von Sammeldaten und zum anderen die Auswertung der Sammeldaten im Detail ermöglichen. Das F1 McLaren-Team nutzt SAP HANA-Informationen (Abb. 1), die von 120 Fahrzeugsensoren ständig bereitgestellt und in der speicherinternen Datenbank aufbereitet werden.

Bei SAP HANA werden die Ergebnisse nicht mehr innerhalb einer Kalenderwoche, sondern in Realtime bewertet und bilden die Entscheidungsgrundlage für die strategischen Rennsportentscheidungen. Die Applikation berechnet auch auf der Grundlage von zehn Jahren Rassendaten mit Vorhersagemodellen, um begründete Entscheide zu fällen. SAP HANA verfügt über mehr als dreißig Data Mining / Prädiktive Analyse Algorithmen, die in der Prodictive Analysis Library (PAL) zusammengefasst sind und für die eigene Programmgestaltung verwendet werden können, so dass die Bewertung von Transaktionsmassendaten nicht auf bloße Kennziffern und Merkmale beschränkt bleibt.

Um unstrukturierte Informationen wie z. B. aus Social Media, Arztbriefen oder Fachartikeln zu verarbeiten, verwendet SAP HANA neben der Sprachanalyse auch eine Entitätse, um Orte, Menschen, Medikamente, Erkrankungen und auch positive oder negative Stimmungslagen zu identifizieren. Dies eröffnet weitere Anwendungsfälle für Applikationen im Umfeld der prädiktiven Analyse (z.B. von Geräten und deren Komponenten) und des Wissensmanagements, für die Wissenschaft oder die medizinische Bewertung.

Durch die Integration von Fremddaten aus fremden, beziehungsorientierten Datenbanken (SAP ASE, SAP IQ, SAP HANA, Oracle, IBM DB2, MS SQLServer, Netezza, Teradata) und auch Hadoop in SAP HANA durch Lesen und Schreiben über sogenannte Virtual Tables (Smart Data Access) werden auch Use Cases im Großdatenumfeld eröffnet. Damit Sie die Einsatzmöglichkeiten der SAP HANA-Plattform in Ihrer eigenen Applikation ausschöpfen können, gibt es grundsätzlich zwei Wege, die Applikationsarchitektur zu entwerfen.

Die Anbindung von SAP HANA an einen Application Server erfolgt über Standard-Mechanismen und kann über SQL, JPA oder ADO erfolgen. Auf der anderen Seite kann Ihre eigene Applikation mit Hilfe von SAP HANA Extended Application Services (XS) unmittelbar auf SAP HANA ablaufen. Zu den SAP HANA Extended Application Services gehört ein Web- und Application-Server für die Programmierung mit Java Script und HTML5 sowie die Verwendung von SAP HANA In-Memory-Funktionen.

Die Verwaltung und Bereitstellung nativer Applikationen geschieht über das eingebaute Inhalts-Repository (Abb. 2). Der Aufbau der systemeigenen SAP HANA-Anwendung basiert auf Paketen, die sich in der Datenbankstruktur des Inhaltsverzeichnisses befinden. Unabhängig davon, für welche der beiden Alternativen Sie sich für die Implementierung einer Applikation entscheiden, die SAP HANA Cloud Platform (HCP) als Bsp. für den Programmierstart stellt alle erforderlichen Services zur Verfügung.

Überblick über die SAP HANA Funktionsbausteine und deren Verbindung; Sie können mit den Erweiterten Anwendungsdiensten direkte SAP HANA Applikationen auf der Systemplattform programieren oder über Standard-Schnittstellen auf die Funktionsbausteine im Rahmen eines Applikationsservers zugreifen. Weshalb sollten Sie Applikationen auf der Grundlage von SAP HANA einrichten? Mit Hilfe von Extended Applications Services können Sie mit Hilfe von Java Script eigene Applikationen entwickeln und bereitstellen. Dies geschieht unmittelbar in SAP HANA.

Diese Optionen vereinfachen die Lösungsarchitektur einer Applikation. Mit der SAP HANA Cloud Platform (HCP) können Sie über ein kostenloses Testkonto erste Erfahrung mit der Erstellung von SAP HANA-Anwendungen machen. Das Testkonto kann zeitlich unbegrenzt genutzt werden, hat aber keinen Bedarf an Service Level Agreements und der Bereitstellung der SAP HANA-Plattform. Alle PaaS-Services aus dem SAP HANA Cloud Cockpit können nach erfolgter Registierung und Login konfiguriert werden.

Eine SAP HANA-Datenbankinstanz mit dem Dateinamen dev und einem entsprechenden Paket wird im Inhaltsverzeichnis automatisiert erstellt (Abb. 3). Zu Beginn der Anwendungsentwicklung einer SAP HANA-Anwendung wird zunächst aus der Eclipse-IDE heraus eine Datenbankinstanzverbindung hergestellt. Danach wird ein Entwicklungsvorhaben für die nativen Anwendungen (XS-Projekt) erstellt und mit dem SAP HANA Inhalts-Repository zur Bereitstellung und Durchführung verknüpf.

Beim Entwicklungsprojekt werden verschiedene Assistenten eingesetzt, die die Erstellung einer Native Application durchlaufen. Der Anschluss an die speicherinterne Datenbankinstanz im HCP und die Erstellung von SAP HANA-Anwendungen wird durch Eclipse-Plugins ermöglicht, die anschließend über ein offenes Projektarchiv installiert werden. Für die Erstellung von SAP HANA-Anwendungen werden die folgenden beiden Plug-Ins benötigt: SAP HANA Cloud Platform Tools werden für die Zusammenarbeit mit den PaaS-Diensten im HCP-System, wie z.B. den Aufbau der Verbindungen zur SAP HANA-Datenbankinstanz im HCP-System, benötigt. Hierfür werden die folgenden zwei Plug-Ins verwendet.

Die SAP HANA Tools bieten Redakteuren, Views und Assistenten für die Programmerstellung von SAP HANA-Anwendungen. Auch die anderen Extensions aus dem Eclipse-Repository sind freiwillig. Die SAP HANA Entwicklungsperspektive steht nach der Implementierung der Plugins in ECOLIPSE zur VerfÃ?gung, aus der alle Aufgabenstellungen zur Anwendungsentwicklung implementiert sind. Die Anbindung an die SAP HANA-Instanz wird in einem ersten Arbeitsschritt durch Auswahl des Menüpunktes Cloud-System hinzufügen.... in der Registerkarte Systeme über die rechte Maustaste hergestellt (Abb. 4).

Nachdem Sie den Kontonamen (z.B. p123trial), wie er im Cloud Cockpit dargestellt wird, sowie den HCP-Benutzernamen und das Passwort (mit dem Sie sich am Cloud Cockpit anmelden) eingegeben haben, wird die SAP HANA-Instanz dev selektiert. Die Mappe Inhalte stellt den Bestand des SAP HANA Repositorys mit den entsprechenden Package-Strukturen dar. Für die Beantwortung einer Anfrage wird nicht nur die amtliche SAP HANA-Dokumentation gesucht, sondern auch Gremien und Gemeinschaften aus dem SAP Community Network (SCN), der HANA Academy und SAPHANA.com.

Aufgrund der Anbindung an die SAP HANA-Datenbankinstanz wird die Programmerstellung einer systemeigenen SAP HANA-Anwendung gestartet. Zum Start der Erstellung einer systemeigenen SAP HANA-Anwendung wird in Eclipse unter dem Menüeintrag Datei | New Project | XS Project ein neuer XS-Project hl. hllohana erstellt. Die Projektanzeige erfolgt auf der Registerkarte Projekte der SAP HANA Development Eclipse-Perspektive und steuert alle Objekte der Applikation, wie z. B. Java Script, HTML5, Stored Procedures, Bilder oder die Deklaration des SAP HANA Relational Database Model.

Bei der Erstellung eines neuen XS-Projekts fragt das System nach einem SAP HANA Content Repository, in dem der Quelltext der Applikation gepflegt, versionsgeführt und deployed wird (Abb. 6). Dies bezieht sich auf das Projektarchiv der vorher angebundenen SAP HANA-Instanz, die zunächst als das neue Workspace Projektarchiv bezeichnet wird. Für die Nutzung der HCP-Testlandschaft ist es aus Berechtigungsgründen sinnvoll, das niedrigste Repository-Paket mit dem Dateinamen dev im Projektarchiv zur Administration Ihrer eigenen Applikation auszusuchen.

Nachdem Sie den Repository-Workspace angelegt haben, werden die Inhaltsangaben auch auf der Registerkarte Projektarchiv in der Perspektive SAP HANA Development Eclipse dargestellt. Für den Betrieb der Applikation auf der SAP HANA XS Engine werden im Rahmen des Projekts zumindest zwei Metadaten benötigt, die von der Runtime-Umgebung benötigt werden. Der Anwendungsdeskriptor (.xsapp-Datei) ist eine Leerdatei, die den Ausgangspunkt einer systemeigenen SAP HANA-Anwendung vorgibt.

Anders als beim Anwendungsdeskriptor (.xsapp) ist die Datei . xsaccess nicht leer: Diese Minimalkonfiguration ermöglicht den Zugang zur Applikation über HTTPS. Es ist zwar keine eindeutige Authentifizierungsmethode festgelegt, aber alle systemeigenen SAP HANA-Anwendungen im HCP werden mit SAML authentisiert. Für die Durchführung müssen beide Deskriptordateien über den Befehl Mannschaft |Aktivieren aus dem Kontexmenü der Akten im Inhaltsverzeichnis bereitgestellt werden.

Zusätzlich zur Zugriffskontrolle auf die Applikation über die Datei . xsaccess muss auch der Zugang zu den Datenbanken definiert werden, der auf einem Rollen- und Berechtigungskonzept bei SAP HANA aufbaut. Das Programm sollte Lesezugriff auf Beispieldaten haben, die in der Struktur TABLE OF THE SEMA EPMSAMPLEDATA in der Struktur TABLE OF PLEASE abgelegt sind. Mit dem Menüpunkt New | Sonstige.... und der Wahl des SAP HANA Role Wizard im SAP HANA/Database Entwicklungsordner wird im XS-Projekt Helloana eine neue Aufgabendefinition mit dem Titel data access. hdbrole erstellt.

"Der Kontoname (in diesem Beispiel: p123trial) und der Rollenname, der dem voll qualifizierten Dateipfad im Inhalts-Repository (in diesem Beispiel: p123trial.dev.hellohana) entspricht, müssen angepasst werden. Dieser Grundaufbau einer systemeigenen SAP HANA-Anwendung wird so erweitert, dass SAP HANA-Funktionen wie prädiktive Analyse, Textanalyse oder Echtzeit-Analyse von Transaktionsdaten genutzt werden, um die Resultate in einer HTML5-basierten, geräteunabhängigen Schnittstelle zu visualisieren.

Ein wesentlicher Bestandteil der Anwendungsprogrammierung ist das serverseitige ASP. Für die Entwicklung systemeigener SAP HANA-Anwendungen nimmt Java Script die Funktion des Leiters ein. Ähnlich wie alle anderen Objekte einer SAP -HANA-Anwendung werden Java-Programme im Inhalts-Repository abgelegt und zur Durchführung freigegeben. XSYS kann es mit der rechten Maustaste auf Run As | XS service aus dem Kontexmenü gestartet werden.

Dies vervollständigt die erste nativen SAP HANA-Anwendung, die im zweiten Teil der Artikelreihe um weitere In-Memory-Funktionen der Systemplattform erweitert wird. Zusätzlich zur Leistungsfähigkeit von SAP HANA, die eine direktanalytische Auswertung von Transaktionsdaten in Realzeit ermöglicht, machen die eingebauten Funktionen die Anwendungsentwicklung auf der Grundlage der speicherbasierten Lösung aus.

Die SAP HANA Extended Application Services bieten eine Entwicklungs- und Laufzeituhr für Applikationen, die unmittelbar auf SAP HANA laufen. Mit Hilfe von Eclipse-Plugins und der Möglichkeit, einen kostenlosen Testaccount in der Wolke zu nutzen, kann in wenigen Arbeitsschritten eine Arbeitsumgebung eingerichtet werden, um erste Erfahrung mit der Programmerstellung für SAP HANA zu gewinnen.

Mehr zum Thema