Hardware Programm

Eisenwarenprogramm

Hardware, die vom Programm nicht erkannt wird, ist rot markiert. Die gesamte "Programm" (die Sequenz, die Logik) bestand ausschließlich aus Hardware, im übertragenen Sinne von "fest verdrahteten Schalttafeln" aus gesehen. Beenden Sie alle Programme und speichern Sie Ihre Arbeit. Sind Sie auf der Suche nach einer guten Alternative zu Dr. Hardware?

Dr. Hardware

"Dr. Hardware" ist ein Systemanalysetool für Windows vom Allerfeinsten. "Seit der Jahrtausendwende ist "Dr. Hardware" für Windows eines der populärsten Systemanalysetools auf dem in Deutschland. Sie stellt dem Benutzer alle wichtigen Funktionen für das Betriebsystem und die installierte Hardware zur Verfügung. Unter " Dr. Hardware " können die Daten in fünf wesentlichen Rubriken ausgelesen werden:

Hardware, verbundene Vorrichtungen, Betriebssysteme, Resourcen und Performance. Exzellent sind zudem Richtwerte für alle wesentlichen PC-Komponenten, die mit den Messwerten einiger Referenzcomputer verglichen werden können. Mit der neuen Generation 2018 bietet "Dr. Hardware" nun auch die neueste Hardware an.

Hardware-Analyse: Wie Sie herausfinden, was sich in Ihrem Computer befindet

Hier finden Sie umfangreiche Detailinformationen und Hilfe bei Hardware-Problemen. Vergrössern Wenn Windows zuckt und stürzt, muss Schadsoftware nicht immer dafür zuständig sein. Auf diese Weise können Sie feststellen, ob es Windows-kompatible Hardware beinhaltet oder ob es die Mindestvoraussetzungen für neue Partien einhält. Manche Anwendungen verfügen auch über eine umfangreiche Diagnose und einen integrierten Leistungstest für Prozessoren, Speicher und Festplatten.

Aber schon das Windows-Tool Msinfo32 bietet erste Hinweise auf die Hardware in Ihrem Computer. Zum Teil wird dem Komponentenhersteller auch angezeigt, was für die Suche nach geeigneten Device-Treibern von Bedeutung ist. Gerätemanager erweitern In allen Versionen von Windows können Sie mit dem Gerätemanager unter anderem die Fahrer für Hardwarerechner installiert und aktualisiert, Hardware-Einstellungen für diese Speichergeräte geändert und Fehler behoben werden. und mit Enter bestätigt werden.

Beim nächsten Start des Gerätemanagers wird unter "Ansicht" der Menüpunkt "Show Show Show Show Faded Out Devices" angezeigt. Anschließend stellt das Werkzeug alle gesuchten Daten in einer einzigen Schnittstelle dar. Speccy übermittelt dem Bildschirm die wichtigsten Daten über die Komponenten Ihres PC. Es bietet Hardware- und Zustandsübersichten in einem kompakten Format, die über die Spezifikationen der Windows On-Board-Ressourcen weit hinausgehen. Darüber hinaus bietet das Werkzeug eine Vielzahl von Funktionen.

Vergrössern Sie CPU-Z scannt Ihre CPU und zeigt nicht nur den Namen, sondern auch wichtige Daten an. Ein unverzichtbarer Begleiter, um sich über den PC-Prozessor zu informieren, ist das freie Programm CPZ. Auch die Information unter "Core Speed" ist interessant: Mit Hilfe des Werkzeugmenüs können die erfassten Daten dann als Text- oder HTML-Datei permanent gespeichert werden.

Mit GPU-Z vergrössern Sie die Ansicht und erfahren mehr über Ihre Graphikkarte oder Ihren Graphikchip und deren Funktionen. Bei dem kostenlosen Tool GPU-Z bekommen Sie detaillierte Angaben zu Ihrer Graphikkarte oder Ihrem Graphikchip und deren Funktionen. Die Freeware GPU-Z wertet die Graphikkarte oder den Graphikchip aus und stellt die Messdaten in einem Infofenster anschaulich dar.

Der vergrößerte Hw-Monitor stellt Spannungen, Temperaturen und Lüftergeschwindigkeiten von Graphikkarten, CPUs und Motherboards dar. Sie können mit Hilfe von HSmonitor Werte wie Prozessortemperatur, CPU-Spannungen und Last einlesen. Außerdem enthält dieses Werkzeug Angaben über den Graphikprozessor und die Temperaturen der Harddisks. Die auf der Grundplatine installierten Sensorik werden von der Firma gelesen und alle Messwerte in Realzeit aufgelistet.

Speziell für anspruchsvolle Nutzer und PC-Tuner bietet das Programm wichtige Informationen über die Hitzeentwicklung desungsprozessors. Bei Bedarf können die Messdaten als Teildatei auf der Harddisk gespeichert und später ausgewertet werden. Beim Verbinden eines neuen Geräts mit dem Computer wird dies von Windows erkannt und entweder in der lokalen Datenbasis oder im Netz nach dem entsprechenden Fahrer gesucht.

Manchmal hat Windows keine Angaben zur PCI-ID des Geräts und kann daher nicht erkennen, was es ist. Das freie Werkzeug Unknown Device Identifier setzt sich mit dieser Verletzung auseinander. Die Software zeigt alle auf Ihrem Computer verfügbaren Bauteile im Detail an - auch solche, für die kein Fahrer vorhanden ist und für die der Windows Gerätemanager nur "Unbekanntes Gerät" ausgibt.

Das Programm liefert Ihnen ausführliche Informationen über alle installierten Endgeräte mit Angaben zu Fabrikat, Art und Ausführungsart. Hardware, die vom Programm nicht erkannt wird, ist durch eine rote Markierung markiert. Websites von Downloadportalen werden von der Suche ausgeschlossen, so dass Sie in der Praxis meist unmittelbar beim Eisenwarenhersteller ankommen. Vergrössern Wenn Sie z.B. wissen wollen, ob jemand anderes als Sie selbst einen USB-Stick auf Ihrem Computer benutzt hat, gibt Ihnen das praxisnahe USB-Deview-Tool umfassende Informationen über das eingesetzte Endgerät.

Nach dem Hochfahren werden alle aktuell und zuvor verbundenen USB-Geräte angezeigt: Zu den Informationen gehören unter anderem Name des Produkts, Hersteller-ID, Gerätetyp, Festplattenbuchstabe, Seriennummer von USB-Geräten und deren Symbol. Das Programm listet in der Rubrik "Gerätetyp" den Typ des USB-Gerätes auf: "Massenspeicher" beinhaltet z.B. USB-Sticks und Festplatten, "HID" (Human Interface Device) bezieht sich auf MÃ??use und Keyboards.

Der USB Device Tree Viewer erfasst Daten über angeschlossene USB-Geräte und stellt sie anschaulich dar. Standardmäßig wird vom Programm die Überblicksübersicht durch das Programm auf den neuesten Stand gebracht, so dass neue Hardware sofort in der Auswahlliste auftaucht. Tipp: Das Festplattengeschwindigkeitstool erfasst die Schreib- und Leseleistung von USB-Sticks sowie interner und externer Festplatte. Die Lese- und Schreibegeschwindigkeit wird vom Programm für HD-Geschwindigkeit separat überprüft.

Fast jede halbmoderne Harddisk hat ein integriertes Warnsystem namens "SMART", kurz für "Self-Monitoring, Analysis and Reporting Technology". Wenn einige dieser Paramter für diese Harddisk deutlich von der Regel abweicht, ist dies ein Hinweis auf einen bedrohlichen Fehler. Sie sollten Ihre Dateien dann auf einer anderen Harddisk abspeichern.

Das Programm wird installiert und ausgeführt. Crystal Diskinfo stellt generelle Daten wie die Firmware-Version und die von der SSD unterstÃ?tzt werden. Im unteren Teil werden die unterstÃ?tzte Funktion wie TRIM angezeigt. Darüber hinaus liefert das Werkzeug unter "Host-Schreiboperationen" Angaben über die Lebensdauer der Flash-Speicher-Festplatte, die bei den gängigen Typen im Durchschnitt 30 bis 40 Terabyte Gesamtspeicher beträgt.

Das Programm untersucht den Zustand der SSD mit Hilfe der SMART-Diagnose-Technologie im Unterbereich. Alle wichtigen überwachbaren Größen sind hier aufgeführt. Störungen werden vom Programm über einen Farbkode vor dem entsprechenden Messparameter gemeldet: Mit Blau ist alles in Ordnung, das Gelbe signalisiert den Beginn, aber noch keine ernsthaften Schwierigkeiten, und mit dem Roten sind schwere Störungen entstanden.

Es ist wichtig, dass Sie so schnell wie möglich aktiviert werden und die gesammelten Informationen auf einer internen oder externen Harddisk, einem externen Festplattenlaufwerk oder einer Netzwerk-Freigabe wiederherstellen. Passmark Diskcheckup ist ein kostenloses Programm für den privaten Gebrauch, das die Performance und den aktuellen Status von Harddisks bestimmt. Ausgehend von den erhaltenen Messdaten zielt das Werkzeug darauf ab, die erwartete Restlebensdauer des Speichermediums vorherzusagen.

Wenn Störungen festgestellt werden, kann das Werkzeug E-Mails auslösen. Wenn Sie entsprechende Warnungen erhalten, sollten Sie Ihre Dateien von der sich im Speicher befindlichen Harddisk so schnell wie möglich auf eine andere Sicherung übertragen, um Datenverluste zu verhindern. Das Programm muss nicht separat installiert werden, sondern Sie müssen nur auf die ausführbare Programmdatei "AS SSD Benchmark. exe" doppelklicken.

Anschließend werden mehrere Versuche in wenigen Sekunden durchgeführt und die sequentielle und willkürliche Lese- und Schreibgeschwindigkeit der Flash-Speicher-Festplatte sowie die Zugangszeit bestimmt. Merken Sie sich die Partitur oder - besser gesagt - sichern Sie sich einen Screenshots des Programmes. Erstellen Sie dann umgehend ein Datensicherungskopie aller wesentlichen Messdaten und prüfen Sie die SSD mit einem Diagnosenprogramm.

Die Batterie-Info-Ansicht stellt alle wichtigen Informationen über den eingebauten Akkupack auf dem Laptop dar. Die Anwendung stellt nicht nur den momentanen Batteriestatus, sondern auch ausführliche Informationen über die Batterie wie z. B. Fabrikant, Seriennummer, Herstelldatum, Leistungsstatus, aktueller Ladezustand und Betriebsspannung bereit. Für die Langzeitbeobachtung werden alle zehn Minuten die dargestellten Messwerte auf den neuesten Stand gebracht und die Messwerte aufgezeichnet.

Im vorliegenden Film haben wir die offensichtlichste Hardware zusammengefaßt.

Auch interessant

Mehr zum Thema