Hardware Reinigen

Reinigung der Hardware

bauen Sie eine Ladung auf, die dann die Hardware beschädigen kann. Christoph Schmidt, Redakteur von CHIP CHIP CHIP, reinigt seine Hardware. Wie Sie Ihren Rechner reinigen können In den folgenden Kapiteln erfahren Sie, wie Sie Ihren Bildschirm, Ihre Tastaturen, Ihre Maus und Ihren Computer rasch und effektiv reinigen können und was Sie beachten sollten. 1. Schritt: Um den Bildschirm zu reinigen, benötigst du einen Bodenstaubsauger, ein Microfasertuch und etwas Seifenwasser.

Im Kapitel "Reinigungsmittel" auf dieser Website erfahren Sie, wie Sie das Seifenwasser zubereiten.

Keine aggressiven Reinigungsmittel einsetzen, da sie die Beschichtungen der Platte beschädigen können - auch die Reinigungstücher für Brillen sind wegen des Alkoholgehalts nicht geeignet. Step 2: Zuerst den Schmutz mit dem Sauger aus den Belüftungsschlitzen auf der Rückseite des Gehäuses absaugen. Wischen Sie den Bildschirm dann vollständig mit dem Microfasertuch ab.

Um herauszufinden, welche Mikrofasertücher Sie benutzen sollten, finden Sie im Kapitel "Mikrofasertuch: keine Gefahr von Kratzern" auf dieser Seit. 3. Schritt: Starke Verunreinigungen mit der Flüssigseife ausbessern. Ziehen Sie zuerst den Netzstecker des Monitors. Falls Sie den Bildschirm gerade in Gebrauch hatten, sollten Sie ihn abkühlt. Das Microfasertuch in die Seifenwasser eintauchen und auswringen, bis es nur noch feucht ist.

Wenden Sie beim Reinigen nur geringen Luftdruck an, da sonst die Anzeige zerstört werden kann. Wischen Sie den Bildschirm ab. Diese reinigen ebenso gut wie die Seifenlaugen und sind besonders geeignet, wenn Sie mobil sind und nicht die Zeit oder Freizeit haben, eine zusätzliche Schaumlauge zu zubereiten. Besprühen Sie den speziellen Reiniger jedoch niemals unmittelbar auf den Bildschirm, sondern auf das Reinigungstuch.

Auf diese Weise wird verhindert, dass Spülflüssigkeit durch Steckplätze in den Bildschirm gelangt und einen Stromkreis auslöst. Der größte Feind einer Mouse ist der Handschweiß und der Bodenstaub. Obwohl der Schmutz die Funktionalität beeinträchtigt, sorgt der Schweißeffekt für ein unschönes Aussehen der Mouse. 1. Schritt: Lösen Sie die Verbindung zwischen dem Computer und der Mouse.

Feuchten Sie ein Microfasertuch mit der Flüssigseife an und reinigen Sie damit die Mouseoberfläche. Step 2: Wenn der Mousezeiger nicht mehr exakt verwendet werden kann, bedeutet dies ein verschmutztes optisches System für optische Mäuse und ein verschmutztes mechanisches System für Kugelmäuse. Reinigen Sie bei optisch orientierten MÃ??usen die Druckhaube auf der Unterkante mit einem Wattebausch oder blasen Sie sie mit Pressluft aus.

Wenn es durch eine FlÃ?ssigkeit beschmutzt ist, tauchen Sie den Wattetupfer in Seifenwasser ein und reinigen Sie die Kontaktlinse mit einem feuchten Tuch. 3. Schritt: Wenn das Maustastenrad nicht mehr richtig arbeitet, öffne die Maustaste, um das Lenkrad zu reinigen. Dazu lösen Sie die Verschraubungen an der Mausunterseite. Tipp: Wenn Sie keine Schraube auf der Mausunterseite finden, sind sie in der Regel unter den Teflonschirmen.

Nehmen Sie die Gleitschirme mit einem Skalpell ab. Klebe die Gleitschirme nach der Säuberung mit einem Klebstoff wieder fest. Für eine mechanische Ballmaus nehmen Sie zuerst den Ball heraus und reinigen ihn mit einem weichen Microfasertuch. Es hindert die Mouse daran, genau zu arbeiten. Tippen Sie dann mit einem vorsichtigen Schlag auf das Mäusegehäuse auf den Arbeitstisch und öffnen Sie es nach unten, um Schmutz aus dem Arbeitstisch zu beseitigen.

Montieren Sie dann die mitgelieferte Grafik. Bei der schmutzigsten Hardware auf dem Computer handelt es sich um die Keyboard. Zusätzlich zu den sonst üblich fettigen Kanten auf den Schlüsseln gibt es unter den Schlüsseln oft Krümel, Staubflocken oder Haar. 1. Schritt: Ziehen Sie das Verbindungskabel vom Computer ab, so dass die Keyboard nicht mehr mit Spannung versorgt wird. Für kabellose Tastaturen sollten Sie die Akkus vor der Säuberung auslegen.

2. Schritt: Platzieren Sie die Klaviatur mit der Vorderseite nach oben auf dem Schreibtisch und tippen Sie sie heraus. Drehe es wieder um und blas den Schmutz aus der Klaviatur. 3. Schritt: Nach der groben Reinigung das Microfasertuch mit der seifigen Seife anfeuchten. Reibe die Schlüssel damit.

Vergewissern Sie sich, dass das Gewebe ausreichend getrocknet ist, damit keine Flüssigkeiten in die Klaviatur eindringen können. Reinigen Sie die Zwischenräume zwischen den Schlüsseln entweder mit Wattebausch oder mit einer befeuchteten Altzahnbürste oder Klarspülbürste. Wenn Sie auch die Klaviatur entkeimen möchten, sollten Sie spezielle Reinigungsmittel verwenden. 4. Schritt: Wenn die Tastaturtasten mit Cola oder Limo verunreinigt sind, ziehen Sie die Schlüssel zur Säuberung heraus.

Für Notebooktastaturen oder Desktop-Tastaturen mit Flachtasten wenden Sie sich bitte an einen Profi. Die Schlüssel sind nicht nur gesteckt, sondern auch mit Schraubenfedern und Nippel befestigt. Achten Sie darauf, ein Bild des Tastaturlayouts zu machen, damit Sie die Schlüssel später wieder anbringen können. Anschließend reinigen Sie die Druckplatte unter den Schlüsseln mit einem angefeuchteten Microfasertuch.

Hinweis: Die demontierten Knöpfe sind in der Maschine leicht zu reinigen: Die Knöpfe in einen Wäschesack legen und im schonenden Zyklus bei 30° C mit etwas Reinigungsmittel abwaschen - ohne Schleudergang. Die Schlüssel erst wieder zusammenbauen, wenn sie völlig trocken sind. Mit der Zeit werden nicht nur Bildschirm, Maus und Maus verschmutzt.

Ähnlich wie ein Sauger saugt der Computer auf der einen Geräteseite Druckluft an und wirft sie auf der anderen aus. 1. Schritt: Den Computer vom Stromnetz trennen, um die Ventilatoren und Wärmesenken zu reinigen. 2. Schritt: Zum Reinigen einen Sauger ohne Halterung und eine kleine Bürste benutzen. Benutzen Sie die Bürste, um die Staubpartikel, die sich im Innern des Computers an den Ventilatoren und Belüftungsschlitzen angehäuft haben, mechanisch zu beseitigen.

Staubpartikel sorgfältig mit dem Sauger absaugen. Aber natürlich trennt man es vom Stromnetz. Bitte beachte jedoch, dass die Gewährleistung verfällt, wenn du Komponenten während der Säuberung beschädigst. Auf diese Weise können Sie Ihren eigenen sanften Reinigungsmittel für Ihre Hardware erstellen. Reinigungsmittel, die alkoholische oder scheuernde Mittel beinhalten, können die Plastik- oder Hardwarebeschichtungen beschädigen.

Mit einem einfachen Reinigungsmittel aus gebranntem Brennwasser, etwas Reinigungsmittel und Weinessig werden Fette und Kalke von Ihrer Hardware befreit. Ein Microfasertuch in den Staubsauger eintauchen und das Gewebe auswringen, bis es nur noch feucht ist. Benutzen Sie daher zur Säuberung ein weiches Papier. Die besten Resultate können mit einem Microfasertuch erzielt werden.

Wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, welches der beiden Tücher das passende ist, können Sie ein besonderes Reinigungstuch für Bildschirme kaufen. Feuchten Sie das Microfasertuch auf einer der Seiten mit dem Staubsauger an und reinigen Sie die schmutzigen PC-Teile. Die Maus und die Klaviatur sind bakterielle Katapulte. Spezialdesinfizierende Reinigungsmittel tötet die meisten Krankheitserreger ab und reinigen Ihre Hardware sehr sorgfältig.

Ab 4 EUR erhalten Sie die Reinigungs-Sets im gut sortierten Elektronik- oder Büromarkt. Feuchten Sie ein Microfasertuch oder einen Schwämmchen mit dem Reinigungsmittel an und massieren Sie die schmutzige Hardware. Unerreichbare Teile der Klaviatur oder des PC-Gehäuses können nur mit großem Aufwand gereinigt werden. Danach die Staubplättchen mit einem Sauger absaugen.

Auch interessant

Mehr zum Thema