Hardware Treiber Aktualisieren

Update des Hardwaretreibers

Aktuelle Gerätetreiber zum Download: Wählen Sie in der Geräteliste die entsprechende Kategorie und Ihre Hardware aus. Wenn Sie das Falsche tun und die falschen Treiber installieren, können Sie leicht noch mehr Schaden anrichten und Ihre Hardware dauerhaft herunterfahren. Geräte und wählen Sie Treiber aktualisieren und schließen Sie den Hardware-Assistenten aus.

Fahrer immer auf dem neuesten Stand: Such- und Installationstipps

Die neuesten Treiber sorgen dafür, dass Ihr Computer leistungsfähig und leistungsfähig bleibt. Vergrössern mit Update-Managern haben Sie den Blick auf Ihre Programme und Treiber. Wenn die Treiber auf dem neuesten Stand sind, laufen der Computer oder das Notizbuch reibungslos. Bei fehlendem oder veraltetem Treiber verringert sich die Performance. Allerdings ist es nicht immer leicht, geeignete Varianten zu eruieren.

Besonders alte Endgeräte verursachen unter neuen Betriebsystemen wie Windows 10 Probleme. Zudem wissen Sie oft nicht sofort, welche Fahrerversionen überhaupt vorhanden sind. Im vorliegenden Leitfaden erfahren Sie, wann sich ein Upgrade wirklich rechnet, welche Hilfen zur Verfügung stehen und wie Sie mit aktuellen Treibern Ihre Hardware mit neuen Funktionalitäten ausstatten oder gar optimieren können.

Lesetipp: Pro und Contro - Wie nützlich sind Treiberinfo? Es sind nicht alle Bestandteile Ihres PC mit der entsprechenden Anzahl neuer Treiber ausgestattet. Weil sich das Upgrade oft nur für performance-orientierte Hardware und Endgeräte rechnet, die in puncto Security auf dem neusten technischen Niveau sein sollten. Der Gerätetyp legt fest, wie dringlich die reguläre Wartung des Fahrers ist.

Graphikkarten, WLAN-Router und multifunktionale Geräte sollten immer auf dem neuesten technischen Wissensstand sein. Für grafische Karten werden durch Treiber-Updates die Leistungen in laufenden Partien freigegeben und neue Einstellungsmöglichkeiten geschaffen. Mit Firmware-Updates des Herstellers, nicht von Windows, können WLAN-Router auf dem neuesten technischen Wissensstand gehalten werden. So können Sie sicherstellen, dass bestehende Schwachstellen beseitigt werden. Eine Änderung des Betriebssystem ist oft mit einem Treiber-Update Ihres Multifunktionsgeräts verbunden.

Nützlich: Wenn Sie einen Leistungsverlust auf der Festplatte, SSD oder dem eingebauten Antrieb feststellen, kann ein Aktualisieren der Software die volle Leistung zurückgewinnen. Führt dies nicht zum erwünschten Ergebnis, wird empfohlen, nicht die PC-Komponente selbst zu prüfen, sondern den Treiber für den Controller-Chip zu aktualisieren.

Aktualisierung der Fehlermeldung: Bauteile wie z. B. Maus, Gamecontroller, Netzwerkmodul oder Sound- und TV-Karte erfordern keine Aktualisierungen oder regelmäßige Windows-Aktualisierungen, um während der gesamten Lebensdauer eines PCs störungsfrei zu arbeiten. Der HP Support-Assistent vergrößert die bestehenden Treiberupdates nach dem Durchsuchen. Mit Windows 10 wird die Installation eines neuen Betriebssystems erheblich vereinfacht, indem die integrierte und verbundene Hardware automatisch erkannt und dann im Netz nach geeigneten Fahrern gesucht, heruntergeladen und installiert wird.

In der Regel können Sie sicher sein, dass das verwendete Betriebsystem wirklich die richtigen Treiber erhält. Wenn Sie jedoch feststellen, dass sich das Gerät merkwürdig benimmt, mit Bluescreens stürzt oder den Schreibtisch blockiert, dann müssen Sie selbst prüfen, ob Windows die richtigen Treiber überhaupt mitgebracht hat. Da jedoch viele Anbieter die Treiberausstattung für diese Windows Oldies reduzieren, werden Sie in Zukunft immer mehr Schwierigkeiten haben, Treiber für gängige Bauteile zu suchen.

Microsoft hat die Unterstützung für Windows XP bereits beendet. Die Mainstream-Unterstützung für Windows 7 lief ebenfalls im Jänner 2015 aus. Sicherheitsupdates werden bis 2020 verfügbar sein, aber diese Upgrades enthalten keine signierten Treiber. Sie können immer noch Upgrades vom jeweiligen Anbieter erhalten. Auch beim Firmware-Update für WLAN-Router ist der Produzent die erste Ansprechpartner.

Um sich einen Eindruck davon zu verschaffen, ob Treiberupdates für die Bauteile, Peripheriegeräte und Eingangsgeräte Ihres Computers verfügbar sind, verwenden Sie die Update-Tools, die viele PC- und Notebookhersteller wie Acer, Asus, HP oder Lenovo für ihre Endgeräte bereitstellen. Die Mitarbeiter durchsuchen den Computer und stellen Aktualisierungen zur Verfügung, die Treiber, installierte Anwendungen und Biographien enthalten.

Die Installation der Upgrades erfolgt durch einfaches Anklicken mit der Maus. In wenigen Augenblicken erhältst du eine Gesamtübersicht über die verfügbaren Upgrades. Wenn Sie den Prozess auf automatisierte Weise durchführen wollen, klicken Sie im Dropdown-Menü unter "Einstellungen" im Startmenü des Werkzeugs auf "Wichtige und empfehlenswerte Änderungen automatisiert installieren". Es gibt einige Anbieter, die keine Werkzeuge auf dem Computer anbieten, sondern auf ihre Website verweisen.

Auf dieser Seite startet man die Applikation "Dell Update". Wenn Sie eine Auflistung einzelner Treiber-Updates einsehen möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "Dell Online Support". Unter " Treiber & Downloads " können Sie hier nachlesen, welche Updates Sie downloaden können. Wenn der Computer oder das Notizbuch von einem Anbieter kommt, der kein Hilfswerkzeug für die Suche nach Treiber-Updates wie z. B. der Firma La Palma bietet, können Drittanbieterprogramme ausreichen.

Ähnlich verhält es sich mit den kleinen Helfern zum Fahrerstatus Ihres Vereins. Zunächst legen Sie einen Zustand der installierten Fahrerversionen an. Sie können in einer Listen- oder Übersichtsdarstellung erkennen, welche Bauteile Sie auf neue Treiber prüfen sollten. So prüft beispielsweise das clevere kostenlose Tool DriverBooster 3 for Steam alle in Ihrem Computer eingebauten Hardwarekomponenten und zeigt über seine Online-Datenbank an, ob die entsprechenden Treiber noch zeitgemäß sind.

Anschließend können die benötigten Treiber-Updates heruntergeladen und per Knopfdruck in Betrieb genommen werden: Wenn bei der Fahrerinstallation etwas nicht stimmt, kann der letzte Zustand des Betriebssystems wieder hergestellt werden. Eine weitere empfehlenswerte Software, mit der Sie neue Treiber von jedem Hersteller ausfindig machen und downloaden können, ist Driver Max 9 Professional. Suche nach neuen Treibern für dein Betriebssystem, indem du nach der Installierung auf die Schaltfläche "Jetzt nach Treiber-Updates suchen" klickst.

Bei erfolgreicher Suche schaltet das System dann auf die zweite Registerkarte "Treiber-Updates" um und zeigt oben die vorhandenen Aktualisierungen an, während im Folgenden die aktuellen Endgeräte aufgeführt sind, für die es kein Update gibt. Durch Anklicken des Dokumentsymbols neben der Taste "Aktualisieren" wird aufgelistet, welche Fahrerversion mit welchem Zeitpunkt die jeweilige Component gerade benutzt.

Zusätzlich wird das aktuellste Aktualisierung mit dem darunter liegenden Tag angezeigt. Der Driver Max verweist ausdrücklich darauf, dass die Produzenten alle im Rahmen des Programms vorgeschlagenen Treiber elektronisch unterschrieben haben und dass der Programmierer diese auch auf mögliche Fehler überprüft hat. Findet die Fahrersuche mehrere neue Fassungen für unterschiedliche Computerkomponenten, können alle Updates mit einem Klick heruntergeladen und installiert werden.

Ein weiterer Pluspunkt ist die Möglich-keit, auf der Karteikarte "Backup" einen System-Wiederherstellungspunkt zu erstellen oder ein "Driver Backup Archive" zu erstellen. Dies gilt nur für die Fahrerversionen, die Sie im folgenden Arbeitsschritt auswählen. Sollte dagegen ein aktueller Treiber zu Problemen führen, kann Drive Max Pro auch eine System-Wiederherstellung oder Wiederherstellung der Sicherungen durchlaufen.

Selbst wenn Sie vor dem Aktualisieren keine Sicherungskopie erstellt haben, können Sie zur früheren Version des Treibers zurückkehren: Aktivieren Sie dazu lediglich die Funktion "Restore with driver rollback". Windows selbst sichert auch unterschiedliche Treiber-Versionen. Falls Windows in diesem Falle nichts anbieten kann, können Sie zu "Restore with previously downloaded driver" wechseln:

Das Wiederherstellen wird dann mit zuvor heruntergeladenen Druckertreibern durchgeführt. Im Bereich "Einstellungen" kann eine automatisierte Überprüfung auf Treiberupdates durchgeführt werden. Dort können Sie auch gewisse Endgeräte ausblenden, wenn Sie die Aktualisierungen für sie selbst in die Hände bekommen wollen. Die folgende Download-Galerie enthält eine kleine Übersicht über diese und andere nützliche Update- und Treiber-Manager, die Ihnen viel Arbeit ersparen können.

UpdateStar benachrichtigt Sie auf Wunsch des Kunden über Aktualisierungen und Produkteinformationen. Darüber hinaus stellt Ihnen das kostenlose UpdateStar-Tool ein Software-Management zur Verfügung, das nicht nur in Bezug auf die Schnelligkeit über das normale Windows-Management hinausgeht, sondern Ihnen auch zusätzliche Informationen über die eingesetzte Auswertesoftware liefert. Wenn Sie nach einem Treiberupdate für einen Computer ohne Internetverbindung Ausschau halten, stellt Microsoft einen Fahrerkatalog zur Verfügung.

Nun suche nach dem gesuchten Treiber und lade ihn auf einen USB-Stick oder eine andere Speichersticker. Öffne die Kassettendatei mit einem doppelten Klick und suche nach der Infodatei. Nur dann können Sie die Konfigurationsdatei mit einem weiteren Klick mit der rechten Maustaste übernehmen und so den Treiber aktualisieren. Vergrößerung des Microsoft-Treiberkatalogs: Die Aktualisierungen werden in dieser Fahrerdatenbank im Container-Format CAB gespeichert.

Wenn Sie es vorziehen, das Treiber-Update selbst durchzuführen, sollten Sie die nachfolgenden Hinweise befolgen, damit die Anschaffung und Installierung der Treiber so problemlos wie möglich verläuft. Möchten Sie ein manueller Treiber-Update durchführen und nach dem Treiber für eine Komponentensuche durchführen, die derzeit nicht auf dem Computer oder Notebook arbeiten, müssen Sie wissen, welche die installierte Softwareversion ist.

Geben Sie unter Windows 8 und 10 den Geräte-Manager auf dem Einstiegsbildschirm oder in das Eingabefeld neben dem Windows-Symbol ein. Gehen Sie unter Windows 7 zu "Start -> Systemsteuerung" und gehen Sie zu "Gerätemanager". Nun lokalisieren Sie die gesuchte Hardwarekomponente, z.B. den Netzwerkkartenadapter, und drücken Sie auf das kleine Pfeilsymbol davor. In der Rubrik "Treiber" findest du die aktuelle Installationsversion mit dem Datum des letzen Updates.

Für Printer können Sie im Treiber nachschauen, um welche Variante es sich hierbei handele. Unter Windows 7 auf " Starten -> Laufwerke und Printer " ein. Geben Sie unter Windows 8 und 10 auf dem Hauptbildschirm oder erneut in das Eingabefeld neben dem Windows-Symbol den Text Printers ein und markieren Sie Show Devices and Printers.

Im Regelfall befindet sich die Release-Nummer im Treiber unter "Info". Wenn Windows ein Laufwerk nicht findet, können Sie über die Hardwarekennung im Gerätemanager fortfahren. Darin enthalten sind der Produzent sowie die Produktbezeichnung - aber nicht im Klartext, sondern codiert. Gehe über "Details" zu "Eigentum" und wähle "Hardware-ID". Vergrössern mit Treiberfusion können Sie ältere Treiber von einem Chipsatz auf eine USB-Schnittstelle übertragen - s. roten Fenster.

Unter Lieferant gibt com die Zahlen- und Ziffernreihenfolge hinter "DEV_" - also 31A0 - ein, da sie für den Lieferanten steht. Es ist für die Erneuerung des PC im Ruhezustand verantwortlich. Speichern des aktuellen Status: Prinzipiell ist es nicht sinnvoll, lediglich ein einfaches Aktualisieren vorzunehmen. Um nur die Treiber zu speichern, verwenden Sie ein Werkzeug wie Win Drivers Backup.

Das Freewareprogramm erzeugt bereits ein Backup der eingebauten Treiber. Auf diese Weise können Sie in den vorherigen Status zurückkehren, wenn mit dem Aktualisieren etwas schief geht. Fundierte Recherche: Es ist auch ratsam, immer zu lesen, was das Aktualisierung anrichtet. Eine Aktualisierung ist nur dann sinnvoll, wenn sie Ihrem Unternehmen direkt zugute kommt.

Überprüfe auch den empfohlenen Treiber. In manchen Fällen sind aktuellere Ausführungen in der Regel unmittelbar beim jeweiligen Lieferanten erhältlich. Wenn Sie bei der Suche in Suchmaschinen wie z. B. Suchmaschinen auf der Website von Fahrern suchen, werden Sie oft auf Fahrer-Websites stößt. Die einzige zuverlässige Anschrift für die neuesten stabilen Treiber ist der Produzent. Wenn Sie eine neue Komponenten oder ein neuartiges Zusatzgerät haben, wollen Sie oft die Treiber für die jeweiligen Geräte entfernen.

Sie können verwendet werden, um die Treiber komfortabel zu entfernen, sofern sie eine Deinstallationroutine haben. Markieren Sie in der Übersichtsdarstellung die Gerätetategorie, aus der Sie den alten Treiber entfernen möchten - z.B. Ton. Durch Anklicken der gewünschten Karten können Sie nun festlegen, welcher Treiber aus dem System ausgelesen werden soll. Wenn ein Laufwerk nach dem Treiber-Update nicht ordnungsgemäß arbeitet, ist es sinnvoll, auf die frühere Instanz umzusteigen.

Rufen Sie dazu den Windows Geräte-Manager auf und finden Sie das entsprechende Laufwerk. Öffne die Properties mit einem doppelten Klick und wähle "Driver". Auf " Voriger Treiber " tippen, um den Rückzug durchzuführen. In Windows 10 gibt es viele neue Features. Beispielsweise verfügt Windows 10 jetzt über ein Werkzeug zum Speichern des Bildschirminhalts, Sie können problemlos Offline-Karten downloaden und sogar die Befehlszeile ist von Microsoft aufbereitet.

Vergrößerte Grafikkartentools machen es einfacher, die Leistung der Leistungstreiber auf dem neuesten Stand zu halten. der Grafikkartentools. Wenn Sie spielen, benötigen Sie immer die neuesten Grafiktreiber. Weil die aktuellste Fassung bis zu 30 Prozentpunkte höhere Frameraten erreichen kann - ein spürbarer Nachteil. Inzwischen können auch grafische Karten über die Treiber übertaktet und in Hinblick auf die Temperaturen und Betriebsspannungen überwacht werden.

Neue Treiber sind besonders für Anwender mit mehreren Graphikkarten (SLI oder Crossfire) von Bedeutung. In der Regel sollten Sie die Treiber auf direktem Weg von Ihrem Grafikchip-Hersteller erhalten. Obwohl Sie auch Operatoren downloaden können, die oft neuere sind, sollten Sie hier aufpassen, denn da sich die Treiber noch in der Entwicklungsphase sind, kann es zu Systemabstürzen, Imageproblemen und gar Crashfällen kommen.

Bei den meisten Graphikkarten sind Überwachungsprogramme im Lieferumfang enthalten. Geben Sie hier an, wie oft die Aktualisierung überprüft werden soll. Zusätzlich zum Zeitintervall können Sie in den meisten FÃ?llen festlegen, ob die Verbuchungen auch Operatoren zur gleichen Zeit beinhalten. Für unter 200 EUR sind Graphikkarten erhältlich, mit denen Sie die aktuellen Partien problemlos in Full-HD spielen können.

Für Gamer bis 200 EUR präsentieren wir die besten Grafiken. 1791265Hier findest du alle geprüften Grafiken auf einen Blick: Aktuelle Treiber für Graphikkarten mit Nvidia- oder AMD-GPUs sind auf den nächsten beiden Webseiten zu finden: Wenn Sie nicht wissen, welche GPU Ihre Graphikkarte hat, können Sie bei beiden Herstellern auch eine automatisierte Grafikkartenerkennung nutzen.

Dann werden die entsprechenden Treiber für Ihren Computer und Ihr Betriebsystem nachgeladen. Aber Vorsicht bei Notebook-Grafiktreibern: Es kann vorkommen, dass der von dem GPU-Hersteller bereitgestellte Treiber nicht installiert werden kann, weil er die eingebaute Grafikeinheit nicht wiedergibt. Der Grund dafür ist die fehlende Zulassung, weshalb man in diesem Falle auf einen geeigneten Fahrer warte.

Teilweise kann man den mitgelieferten GPU-Treiber gar nicht verwenden und muss auf ein Upgrade des Notebook-Anbieters warten. Auch eine SSD nutzt aktualisierte Energie - in diesem Falle ist es eine neue Hardware für den Disk Controller: Das Backup kann mehr Sicherheit, mehr Datenrate und eine verbesserte Fehlerbehebung bieten.

Der jeweilige Anbieter liefert in der Regelfall die entsprechende Treibersoftware, die die entsprechende Fahrerversion aus dem Netz lädt und einrichtet. Die neue Fassung für Ihre SSD von der Website des Anbieters herunterladen und gemäß den Anweisungen auf der Website oder in der Zip-Datei für die Mikroprogrammaufzeichnung einrichten.

Sie sind auf der sicherheitstechnischen Ebene, falls das Aktualisieren schief gehen sollte und Sie die SSD entsprechend aufbereiten müssen. Verwenden Sie das kostenlose Crystaldiskinfo-Tool, um herauszufinden, welche Software derzeit auf Ihrem Computer läuft. Durchsuchen Sie auf der Website des Herstellers im Support- oder Download-Bereich nach dem richtigen Treiber. So stellen beispielsweise gängige Treiber die Vereinbarkeit mit neuen RAM-Modulen sicher und korrigieren diese.

Der erste Anlaufpunkt für diese Aktualisierungen ist die Website des Mainboardproduzenten - zum Beispiel Asus oder MSI. Eigentümer von Komplett-PCs sollten sich zunächst beim Systemanbieter nach Aktualisierungen erkundigen. Sollten Sie nicht finden, was Sie benötigen oder eine neuere Variante benötigen, wenden Sie sich bitte an den Prozessor- oder Chipsatz-Hersteller, in den meisten FÃ?llen an AMD oder Intel: Sie verfÃ?gen in der Regel Ã?ber einen einzelnen Treiber fÃ?r alle FunktionalitÃ?ten einer vollstÃ?ndigen CPU oder Chipsatz-Generation.

Sie können herausfinden, welcher Chip -Satz in Ihrem Unternehmen funktioniert, indem Sie ein Werkzeug wie CPU-Z verwenden. Wie bei jedem Betriebssystem sollten Sie darauf achten, dass Sie immer die neueste Softwareversion auf Ihrem Computer haben - besonders bevor Sie Ihre Hardware aktualisieren. Die Aktualisierung bietet Support für neue CPUs oder schnellen Speicher. Im Gegensatz zu einem Treiberupdate müssen Sie jedoch besonders vorsichtig sein, denn wenn das Bios-Aktualisierung schief geht, wird keine Windows-Backup helfen.

Daher ist es besonders darauf zu achten, dass Sie das korrekte Upgrade für Ihr Gesamtsystem oder Ihre Karte ermitteln. Hier finden Sie auch die derzeit eingesetzte Bios/Uefi-Version. Viele Komplett-PCs haben jedoch eine Besonderheit: Oftmals wird bei diesen Systemen ein eigens hergestelltes Motherboard verwendet, weshalb Sie nur vom entsprechenden PC-Hersteller wie Acer, Dell oder Media ein entsprechendes Upgrade beziehen können.

Bevor Sie die Aktualisierung durchführen, sollten Sie jedoch beachten, dass der Prozess Ihre personenbezogenen Daten aus dem Bios speichert und auf die Werkseinstellungen setzt. Merken Sie sich also die wesentlichen Änderungen - viele Motherboards haben nun die Option, diese Änderungen als Profile auf einem Speicherstick zu sichern und nach dem Aktualisieren wieder zu installieren.

Der sicherste Weg zum Aktualisieren ist, die heruntergeladene Grafikdatei auf einen USB-Stick zu kopieren und selbst über das Bios zu importieren. Für diesen Prozess werden von den Herstellern seit einiger Zeit kleine Werkzeuge integriert. Achten Sie darauf, dass Sie das Gerät während des Updatevorgangs nicht abschalten, neustarten oder beenden, da dies gravierende Auswirkungen auf Ihren Computer haben kann.

Im Fehlerfall kann das Bauteil in der Regel nur vom Werk mit Spezialwerkzeugen oder durch Ersetzen des Flash-Speichers repariert werden. Die Aktualisierung erfolgt über die Weboberfläche des Gerätes. Beim Start wird die Gateway- oder Router-Adresse aus der Windows-Netzwerk-Konfiguration beim Start des Systems ausgelesen und angezeigt. Das Kontrollkästchen läd dann die aktuellste Geräteversion herunter, führt sie aus und führt dann einen Neustart durch.

Bevor Sie die Dateien herunter laden und auf Ihrem Computer auspacken, prüfen Sie dort noch einmal, ob es sich um das entsprechende Upgrade handhabt. Gehen Sie zum Submenü "Firmware Update" oder "Firmware Update" und selektieren Sie dann die ausgepackte Version auf Ihrem Windows. Dann beginnt der Aktualisierungsprozess. Beim Wechsel zu einem neuen Betriebsystem, wie beispielsweise Windows 10, werden eher Probleme mit dem Treiber auftreten.

Auf dieser Seite findest du Lösungen für häufige Problemstellungen. In der Regel werden die gebräuchlichsten Geräte von Windows selbst erkannt. Durchsuchen Sie auf der Supportseite des jeweiligen Unternehmens nach einem geeigneten Treiber. Wenn es keinen Windows 10-Treiber gibt, downloaden Sie die neueste Windows 8-Version auf Ihren Computer. Entferne den vorherigen Treiber vollständig vom Computer, indem du "Control Panel" neben dem Start-Symbol eingibst.

Unter " Programs -> Uninstall programs " wird der alte Printtreiber gesucht, den Sie ankreuzen und dann über " Uninstall/Change " aufheben. Starte nun die Installationroutine des geladenen Druckertreibers und folge den Anweisungen. Nachdem die Installation des Druckertreibers abgeschlossen ist, drucke eine Testmaske aus. Graphikkarte: Insbesondere Benutzer von Graphikkarten von Nvidia melden, dass Imagefehler bei Fahrern auftauchen, die von Windows 10 automatisiert upgedatet werden oder dass der SLI-Betrieb nicht mehr läuft.

Das liegt daran, dass Windows 10 die Treiber unaufgefordert updatet und das Geforce Experience-Programm enthält. Dies können Sie vermeiden, indem Sie vermeiden, dass das Betriebsystem die Treiber selbstständig installiert. Selektieren Sie das Menü "Hardware" und "Geräteeinstellungen". In diesem Fall schalten Sie "Ja, automatischer Betrieb (empfohlen)" aus und statt dessen "Nein, wähle die gewünschte Installationssoftware selbst" und "Niemals Fahrersoftware von Windows Update installieren".

Jetzt haben Sie die Treiberupdates in Ihren Händen. Dazu gehören aber nicht nur die Aktualisierungen der Grafikkarte, sondern auch das Update aller Systemkomponenten. Vergrössern Wenn Sie die Treiber unter Windows 10 selbst aktualisieren möchten, können Sie die automatische Verkleinerung des Betriebsystems in den "Geräteinstallationseinstellungen" aufheben. Ist es möglich, Windows 10 ohne Passworteingabe zu starte?

Mehr zum Thema