Homepage mit Onlineshop Selber machen

Startseite mit Onlineshop Selber make

um den eigenen Online-Shop zu planen, zu implementieren und erfolgreich zu machen. Punkte umgesetzt, um den eigenen Shop besser zu machen. Das ist ein Punkt, der den Online-Shop teuer machen kann. Bestellen Sie selbst, Herstellerfotos oder professionell? E-Commerce und möchten Sie Ihren eigenen Online-Shop eröffnen?

Finde eine Entscheidung: Das Kriterium

Die Erstellung einer eigenen Website hört sich zunächst schwer an. Aber mit den Website-Baukästen können Sie ganz leicht Ihre eigene Homepage einrichten. Trotzdem ist gelegentlich der Wechsel zu einer Behörde (oder zu einem Freelancer) durchaus ersichtlich. Hier finden Sie Hilfe bei der Wahl, ob Sie eine eigene Website gestalten oder eine eigene Firma gründen möchten.

Am günstigsten ist sicher die Möglichkeit, eine eigene Homepage mit einem Bausatz zu gestalten - aber macht das Sinn? Grundsätzlich gibt es drei Möglichkeiten, Ihre Website zum Laufen zu bringen: "Do-it-yourself" "Do-it-together" "Do-it-for-me" Eine Agentur/Freelanceragentur/ein Freelancer kümmert sich für Sie um die gesamte Gestaltung und zukünftige Wartung der Website.

Selbstverständlich sind die erwähnten Einschränkungen oft verschwommen und ein Freiberufler kann z.B. nur einige Funktionalitäten der Website für Sie realisieren, während Sie das Vorhaben selbst durchführen - oder Sie finden, dass die Wartung der Website für Sie zu zeitaufwendig ist und z.B. die Gestaltung von Texten bei Textern und Designern übernimmt.

Selbst wenn Sie sich zunächst für eine Alternative entscheiden, können Sie Ihre Website immer selbst betreuen oder warten. Sie können also auch zunächst zu einer Werbeagentur oder einem freien Mitarbeiter gehen und die Grunderstellung Ihrer Internetpräsenz anfordern, damit Sie diese später selbst verwalten und vervollständigen können.

Sie können sich dann auch auf Ihrer Homepage Bauskästen mit Ihrem Dienstanbieter in Verbindung setzen. Außerdem finden Sie auf dem Fachhandelsmarkt Web-Agenturen und Web-Designer, die sich auf Homepage-Kits spezialisieren und Ihnen eine Gesamtlösung "aus beiden Welten" anbieten können: Sie erhalten Ihr modulares System und können später problemlos Ihre eigene Website betreuen - haben aber ein kompetentes Layout und eine ausgeklügelte Organisationsstruktur von einem versierten Dienstleistungsunternehmen.

Für die Entscheidungsfindung, ob Sie eine eigene Website gestalten oder eine Behörde damit beauftragen sollten, habe ich einige Kriterien für Sie aufbereitet. Was für eine Rolle sollte Ihre Website haben? Möchten Sie eine individuelle Online-Visitenkarte mit Kontaktdaten und Angaben zu Ihrer Person (Portfolio, Resümee, etc.) einrichten? Konzentriert sich Ihre Website auf Neuigkeiten und Auskünfte und möchten Sie einen eigenen Weblog führen?

Sie möchten Ihren eigenen Shop mit Dienstleistungen, Geschäftszeiten und Standort auf der Homepage vorstellen? Ihr Projekt geht in den Bereich E-Commerce und Sie wollen einen eigenen Online-Shop einrichten? Bei individuellen Datenbankanwendungen (z.B. einem Bewertungssystem für nahegelegene Bäckereien) sollten Sie sich auf jeden Falle an eine Behörde wenden.

Die übrigen erwähnten Variationen können mit einem Homepage-Baukasten realisiert werden. Dabei kommt es darauf an, welche Funktionalitäten Ihre Website haben soll - z.B. Adressformular, Vielsprachigkeit, Kundenkonto, Kennwortschutz, sehr individuelle Gestaltung, umfangreicher Inhalt. Ein weiterer Aspekt bei der Gestaltung einer eigenen Website ist die Zielfrage.

Welche Ziele möchten Sie mit der Website konkret anstreben? Möchten Sie einen neuen Vertriebskanal erschließen, neue Interessenten durch verbesserte Findbarkeit gewinnen oder Interessenten, die trotzdem zu Ihnen kommen, besser unterrichten? Sie können also immer wieder darauf zurückkommen und dafür sorgen, dass Ihr Projektauftritt "Website" auch in die gewünschte Richtung zielt. Was sollen die Nutzer auf Ihrer Website tun?

Möchten Sie online einkaufen, möchten Sie die Websitebesucher bitten, in Ihren Laden zu kommen - oder sollten Ihre Website-Besucher Ihnen eine Mitteilung schicken? Dies sind elementare Erwägungen, die sowohl mit einem Bausatz selbst als auch gemeinsam mit einer Behörde umgesetzt werden können. Aber denken Sie daran, dass vor allem die Suchmaschinenoptimierung nicht leicht ist.

Aber Sie können hier gleich anfangen und Ihre Website mit einem Baukasten fertig stellen. Dann überprüfen Sie, wie einfach es ist, Ihre Website in der Suchmaschine zu finden und stellen Sie eine Behörde ein, die sich auf die optimale Nutzung vorhandener Websites spezialisier. Ihre Kunden sollten sich beim ersten Zugriff auf Ihre Website wohlfühlen.

Sie sortieren durch Farbe, Form, Beweglichkeit und Strukturierung nicht nur Ihre Website, sondern wecken auch Gefühle beim Betrachter. Homepage-Bausätze bieten eine große Vielfalt an unterschiedlichen Designvarianten - hier finden Sie sicherlich das passende Motiv für sich. Wenn Sie eine viel individueller angepasste und auf Sie abgestimmte Gesamtlösung wünschen, ist der Weg zur Behörde empfehlenswert.

Überlegen Sie sich im Voraus, welche Informationen Sie auf Ihrer Website anzeigen möchten. Machen Sie eine Auswahlliste und gruppieren Sie inhaltlich zusammenhängende Themen. Dies gibt Ihnen eine Quellstruktur für Ihre Website. Bei Geschäftsseiten ist auch ein Abdruck und ggf. eine Erklärung zum Datenschutz erforderlich. Sobald Sie eine Basisstruktur geschaffen haben, ist es für Sie viel einfacher, den Inhalt zu erstellen und auf Ihrer Website einzubinden.

Aber wenn Sie möchten, dass Ihre Website mehr ein Online-Shop oder eine Blog-Lösung mit mehreren Rubriken und Beiträgen ist, denken Sie darüber nach, diesen Inhalt zu strukturieren. Denken Sie daran, dass Ihre Website durch graphische Repräsentationen wie Bilder oder Filme viel mehr anspricht. Eine professionelle Fotografie von Ihnen, eine Fotogalerie Ihres Shops, aussagekräftige Produktfotos Ihrer Produkte - Ergänzt durch geeignete Textpassagen - machen eine gute Website aus.

Haben Sie alles bemerkt und ins Netz gesetzt? Es gibt nichts Schlimmeres, als am Ende des Jahres "Frohes Ostern" zu schreiben - also wird die Website für Ihren Besuch als überholt markiert und er steigt gleich wieder ab. Überlegen Sie, welche dieser Themen Sie selbst lösen können. Passen Sie Ihre Projekterwartungen an Zeit, Geld und Leistung an.

Denken Sie also darüber nach, was Sie am meisten für Ihre Website schätzen - und denken Sie daran, dass Sie Ihre Website zu jeder Zeit überprüfen können. Beispiel: Sie wollen die Website für Ihr neu gegründetes Unternehmen einrichten. Sie haben einen gut laufenden Shop und sind daher nicht so sehr von der Website abhängig.

So können Sie sich zuerst Zeit nehmen und dann entscheiden, ob Sie selbst daran mitarbeiten oder eine eigene Firma beauftragen wollen. Schauen Sie sich in diesem Beispiel die Building Kit Test Reports an - denn eine solche Website mit den meisten wichtigen Infos über Ihr Unternehmen wird auf der Grundlage von Layoutvorlagen in kürzester Zeit aufgebaut.

Damit ist das Projektauftrag "Website" einen weiteren Arbeitsschritt entfernt - und im Lauf der Zeit können Sie Ihre Website regelmässig pflegen und ausweiten. Bislang konnten Sie viele Bestellungen durch individuelle Empfehlungen Ihrer Kundschaft erzeugen, aber jetzt wollen Sie besser bekannt werden. Dabei soll die Website die Hochwertigkeit Ihrer Fotos wiederspiegeln - zwischen kunstvoll, nobel und ernst.

Denken Sie darüber nach, ob Sie eine Werbeagentur oder einen Internetdesigner beauftragen - Sie können rasch ein sehr gutes Resultat erzielen und sich auf Ihre Bilder ausrichten. Um später rasch neue Bilder als Referenz in Ihr Portefeuille einzufügen, sprechen Sie mit der Behörde über die Möglichkeit, Ihre Website später selbst zu warten.

Selbstverständlich entstehen nicht nur für die Gestaltung der Website anfallende Mehrkosten. Bei einem Webseitenbaukasten benötigen Sie keine Vorkenntnisse in Web-Technologien und Programmieren, aber Sie können ganz leicht Ihre eigene Online-Präsenz einrichten. Zu diesem Zweck bietet jeder Webseitenbauer einen kompetenten Service und eine mehr oder weniger umfassende Online-Hilfe. Agency oder selbstständig?

Mit zunehmendem Wissen über die Online-Welt und wie man Websites erstellt, ist es für Sie umso leichter, eine eigene Website zu gestalten. Wenn Sie sich mehr auf Ihr Kerngeschäft fokussieren wollen oder müssen, dann schauen Sie, ob Sie eine für Sie passende Behörde finden können - oder ob Sie wenigstens für bestimmte Gebiete mit einem freien Mitarbeiter zusammenarbeiten.

Sie können eine Online-Visitenkarte oder eine Website über Ihren Shop ganz selbst erstellen, wenn Sie mehr mit der Website erreichen wollen, benötigen Sie vielleicht später professionellen Support.

Mehr zum Thema