Huawei P8 Micro sd Karte

Hüawei P8 Micro sd Karte

Der Huawei P8 verwendet Micro SD-Speicherkarten. Die 9 GB, die Sie über die Micro-SD-Karte um bis zu 128 GB erweitern können. Informationen und Einstellungen für Ihr mobiles Gerät, E-Mail, Internet und mehr für Ihr Huawei P8 Lite Erste Schritte SIM-Karte und SD-Karte einlegen.

Welcher Datenträger für Huawei P8 und P8 Lite?

Die Speicherkapazität der beliebten Huawei P8 und P8 Lite-Handys kann problemlos durch microSD-Speicherkarten ergänzt werden. Neben dem herkömmlichen SIM-Slot verfügen die Vorrichtungen über einen zusätzlichen Schlitz, in dem entweder eine weitere SIM oder eine Speichermedienkarte untergebracht werden kann: Sie können als Benutzer entweder eine zweite SIM-Karte oder eine Speichermedium-Karte neben der herkömmlichen SIM-Karte verwenden.

Die zweite SIM-Karte und die zweite Memorycard funktionieren nicht, dies muss auf der Reise oder im Ferienaufenthalt berücksichtigt werden. Offensichtlicher Begünstigter der Speicherweiterung ist die Kamera: Video (beide Mobiltelefone nehmen Videoaufnahmen bis Full HD, d.h. 1920×1080 Pixel, auf) verbrauchen internes Gedächtnis, das dann für Anwendungen und andere Dinge ausfällt. Um Fotos und Filme auf die Memory-Karte zu schreiben, stellen Sie den Ablageort unter Settings > Advanced Settings > Memory auf die microSD-Karte, wie bei den meisten Android-Handys.

Heute würden wir 64 GB als angemessene Minimalkapazität für eine Speichererweiterung auswählen; bei der Wahl der Karte ist zu beachten, dass P8- und P8-Lite-Karten bis zu 128 GB Speicherkapazität fass. Um Full HD-Videos aufzunehmen, benötigen Sie eine Karte der Geschwindikeitsklasse 10, was einer garantierten Brenngeschwindigkeit von 10 MB pro Sekunde entspricht.

Dies ist auf den Ausweisen durch den Kennbuchstaben "C" mit einem registrierten "10" (d.h. Class 10) gekennzeichnet. Einige der Spielkarten können auch die Kennzeichnung "V10" haben. Empfohlene exemplarische Karte (microSD, 64GB, Class 10): Wenn Sie in naher Zukunft auf ein Mobiltelefon mit 4K-Videofähigkeit umsteigen wollen, ist es sinnvoll, eine dementsprechend schnellere Karte zu verwenden.

Gleiches trifft zu, wenn der Einsatz in einer 4K-fähigen Aktionskamera (Lesetipp: Speichermedium für GoPro Hero) oder Bordune vorgesehen ist. Für 4K-Video sind solche wie die obige Karte der 10. Ordnung zu träge; hier wird eine UHS (Ultra High Speed) Karte der Typ "U3" (SanDisk: "V30") mit einer gesicherten Beschreibungsgeschwindigkeit von 30 Megabyte pro Sek. gefordert.

Dabei ist auch zu beachten, dass beide Huaweis-Karten eine maximale Speicherkapazität von 128 GB haben. Empfohlene exemplarische Karte (microSD, 64GB, U3, SanDisk Extreme): Hier ist der Tipp, dass die oben erwähnten Speicherkarten auch in normalen digitalen Kameras mit einem SD-Kartenadapter (normalerweise enthalten) verwendet werden können. Ebenfalls interessant: Welcher Fall für den Huawei P8 Light? 19.09.2018: Kann der Huawei PT20 Light, PT20 oder PT20 Pro kabellos aufgeladen werden?

11.07.2018: Welche Memorycard für das Huawei Y5? 19.06.2018: Welche Memorycard für das Huawei P Smart, P Smart Plus? 04.06.2018: Welche Memorycard für das Huawei Nova 2? 03.06.: Welche Memorycard für das Huawei Nova 2? 03.06.: Welche Memorycard für das Huawei Y5? 2018: Welche Memorycard für Ehre 10 und Ehrenblick 10? 20.05.2018: Welche Memorycard für Ehre 9 Lit? 19.05.2018: Die optimale Abdeckung für den Huawei P8 Lit? 03.05.2018: Welche Schutzabdeckung für den Huawei Zeppelin 10 und den Huawei Le?

22.04.2018: Speicherkartenerweiterung für Huawei W20 Lit, W20, J20, P20 Plus? 02.12.2017: Welche Speicherkarten für Huawei Wii und Wii? 07.11.2017: Welche Speicherkarten für Huawei P9, P9 Plus und P9 Lit? 01.10.2017: Welche Speicherkarten für Huawei Ji? 23.07.2017: Welche Karte für die Gebühr 8/9?

Mehr zum Thema