Hybrid Cloud Lösungen

Virtuelle Cloud-Lösungen

Allerdings sind Cloud-Silos auf Basis proprietärer Technologien nicht die optimale Lösung, weshalb wir uns für offene Hybrid-Clouds einsetzen. Die Hybrid-IT ist ein Ansatz, bei dem Unternehmen Teile ihrer IT in ihren eigenen Rechenzentren und andere in der Public Cloud betreiben. Eine hybride Cloud - Was ist das - Vorzüge

Cloud Services können helfen, Kosten zu senken. Die Hybrid-Cloud hat den größten Vorteil, dass sie agil ist. Eine Organisation muss unter Umständen öffentliche Clouds, private Clouds und lokale Ressourcen zusammenführen, um Flexibilität zu gewährleisten, die einen Wettbewerbsvorteil bietet. Bei der Zusammenarbeit mit einem Service Provider wie AWS oder DSL nutzen Sie eine öffentliche Cloud und leihen einen Teil der Infrastruktur eines dezentralen Rechenzentrums.

Öffentliche Clouds liefern eine Cloud-Infrastruktur als Dienstleistung (IaaS). Diese zeichnen sich durch eine extrem wirtschaftliche und variable Skalierbarkeit aus und können vollautomatisch betrieben werden. Bei der Einrichtung einer dedizierten Cloud-Infrastruktur für Ihr Geschäft sollten Sie eine Privat-Cloud aufstellen. Auch wenn Sie es selbst verwalten, einen Drittanbieter-Service auswählen oder die Cloud in Ihrem eigenen Rechenzentrum oder außerhalb betreiben, handelt es sich um eine Privat-Cloud.

Die Private Clouds sind daher besser für die Bearbeitung und Aufbewahrung von sensiblen Informationen aufbereitet. Eine hybride Cloud ist die passende für Sie? Nicht für alle Fälle ist eine öffentliche Cloud sinnvoll. Deshalb wählen viele zukunftsorientierte Firmen einen Mix aus Hybrid Cloud Services. Hybrid-Clouds kombinieren die Stärken von öffentlichen und privaten Clouds und greifen auf die bestehende Infrastruktur in einem Rechenzentrum zurück.

Bei einer Hybridlösung können Anwendungen und Einzelkomponenten über Grenzen hinweg zusammenwirken, z.B. zwischen Cloud- und lokalen Umgebungen, zwischen Cloud-Instanzen und auch zwischen verschiedenen Implementierungen (z.B. traditionelle und moderne digitale Architekturen). Egal, ob Sie mit Arbeitslasten oder Akten arbeiten: Die hybride Cloud-Architektur hat folgende Eigenschaften: Die lokalen Rechenzentren, private und öffentliche Cloud-Ressourcen und Arbeitslasten werden über ein zentralisiertes Datenmanagementsystem gesteuert, sind aber voneinander unabhängige Unternehmen.

Verbinden Sie bestehende Altsysteme mit traditionellen Infrastrukturen, die unternehmenskritische Anwendungen ausführen oder vertrauliche Informationen speichern, die nicht für die öffentliche Cloud geeignet sind. Hybride Cloud-Infrastrukturen werden durch eine Data-Fabric-Strategie aktiviert, die einen von der Software definierten Lösungsansatz verfolgt und allgemeine Datendienste für jede mögliche Konfiguration von IT-Ressourcen bereitstellt.

Dynastische oder sich ständig ändernde Workloads: Eine öffentliche Cloud wird für Dynamic Worksloads und ein lokales Rechenzentrum für weniger volatile oder empfindlichere Arbeitslasten empfohlen. Trennen Sie kritische und weniger empfindliche Workloads: Empfindliche Finanzdaten oder Kundendaten sollten in einer privaten Cloud abgelegt werden, während andere Enterprise-Anwendungen in einer öffentlichen Cloud laufen können.

Du kannst hoch skalierbare öffentliche Cloud-Ressourcen für einige deiner großen Datenanalysen verwenden, während du eine Privat-Cloud verwendest, um die Sicherheit von großen Mengen von Daten hinter deiner Firewall zu gewährleisten. Wechseln Sie bei Bedarfsanforderung und Schritt für Schritt in die Cloud: Verschieben Sie einige Ihrer Arbeitslasten in eine öffentliche Cloud oder eine kleine Privat-Cloud. Probieren Sie diesen Lösungsansatz aus und ergänzen Sie Ihre Cloud-Lösung bei Belieben mit öffentlichen Clouds, privaten Clouds oder einer Kombination aus beidem.

Temporärer Kapazitätsbedarf: Mit einer Hybrid-Cloud können Public-Cloud-Ressourcen für kurze Zeiträume zu niedrigeren Preisen als die IT-Infrastruktur des eigenen Rechenzentrums bereitgestellt werden. Zukunftsflexibilität: Mit Hilfe der Planung können sofortige Bedürfnisse erfüllt werden. Es ist schwierig, Schlussfolgerungen über Bedarfe zu treffen, die sich im Laufe des folgenden Monats oder Jahres verändern werden.

Mit einem hybriden Cloud-Ansatz können Sie Ihre derzeitigen Datenmanagement-Anforderungen an die dafür am besten geeigneten Public Cloud-, Privat-Cloud- oder On-Premise-Ressourcen anpassen. In diesem Fall sind Sie in der Lage, Ihre Daten zu verwalten. Sind Ihre klaren Bedürfnisse bereits durch eine Public Cloud-Lösung oder nur durch eine Privat-Cloud abgedeckt? Wählen Sie einen hybriden Cloud-Ansatz und nutzen Sie die Vorteile beider Welt.

Auch interessant

Mehr zum Thema