I do it

Ich tue es

Ist es zu kostspielig, die IT zu dokumentieren, dann wird es nicht getan. Bei i-doit bringen Sie Struktur in Ihre IT-Dokumentation. i-doit stellt Unternehmen eine Software zur Verfügung, mit der sie eine CMDB mit einem Open-Source-Tool abbilden können. ITIL-konforme CMDB-Lösung zur Dokumentation der gesamten IT. i-doit ist eine Dokumentations- und CMDB-Lösung für kleine und große IT-Umgebungen:

Netzwerk-Dokumentation & Software-Inventarisierung mit i

Bei der Personalisierung von Inhalten und Werbung, der Bereitstellung von Social Media-Funktionen und der Analyse des Besucheraufkommens auf unserer Internetseite setzen wir ein. Erforderliche Chips tragen dazu bei, eine Internetseite benutzbar zu machen, indem sie grundlegende Funktionalitäten wie die Navigation auf der Seite und den Zugang zu geschützten Bereichen der Internetseite bereitstellen. Eine einwandfreie Funktion der Internetseite ist ohne diese eingebetteten Clients nicht möglich.

Mit Präferenz-Cookies kann sich eine Website Daten merken, die das Verhalten oder das Aussehen einer Website beeinträchtigen, wie beispielsweise Ihre bevorzugte Landessprache oder die Gegend, in der Sie sich aufhalten. Statistik- Cookies unterstützen Website-Besitzer dabei, zu erkennen, wie Benutzer mit Websites umgehen, indem sie Daten in anonymer Form sammeln und melden.

Marketing-Objekte werden eingesetzt, um Besucher von Websites zu verfolgen. Ziel ist es, relevante und für den jeweiligen Nutzer ansprechende Werbung zu schalten, die für Verlage und Drittwerber von größerem Wert ist. Unklassifizierte Chips sind Chips, die wir derzeit zu konfigurieren suchen, zusammen mit Providern von Einzelcookies.

Dies sind kleine Teildateien, die von Websites genutzt werden, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Gemäß den gesetzlichen Bestimmungen können wir auf Ihrem Computer gespeicherte Cookien verwenden, wenn sie für den ordnungsgemäßen Ablauf dieser Website vonnöten sind. Auf dieser Website werden verschiedene Arten von Cookie eingesetzt. Es gibt einige Cookien, die von Dritten gesetzt werden und auf unseren Internetseiten auftauchen.

IT-Inventur mit I-doit

Aber auch der Admin-Genie macht es sich in komplizierten Umfeldern mit entsprechend vielen elektronischen und rationellen Anschlüssen mit einer Inventarsoftware wie der hier präsentierten einfacher - mit I-doit. Die Verknüpfung der so erfassten Gegenstände schlägt sich natürlich nicht nieder, was sich zunehmend nachteilig auf die zunehmende Komplexitätssteigerung der Umwelt auswirkt.

Ein berühmtes Sahnehäubchen wäre die Aufzeichnung von Netzplänen oder wenigstens von Verkabelungswegen. Diesen will das süddeutsche IT-Unternehmen Synetics mit seinem neuen System I-doit[1] gerecht werden. Nach Angaben des Herstellers besteht die Moeglichkeit, alles ueber ein Webinterface in einer Konfigurationsmanagement Database zu administrieren (siehe Box "CMDB"). In Bezug auf die IT Infrastructure Library (ITIL) ist die Konfigurationsmanagement Database eine Datenbasis, die dem Zugang und der Steuerung von Konfigurationselementen (CIs, alle IT-Ressourcen) entspricht.

Die Bezeichnung Konfiguration ist insofern irreführend, als sie sich auf die Existenz und gegenseitige Abhängigkeit der gemanagten Gegenstände bezieht. Die I-doit ist in zwei Versionen verfügbar, der Open-Version unter der GPLv3 und der proprietären Pro-Version. Obwohl das kostenlose Inventar kaum mehr als die Abbildung einfachster Zusammenhänge ermöglicht, schafft es die Pro-Version, IPv4- und IPv6-Adressen zu managen, zum Beispiel das Netz in den Schichten 2 und 3 zu erfassen und den IT-Grundschutz zu garantieren.

Darüber hinaus ist die graphische Darstellung der Zusammenhänge im sogenannten CMDB-Browser erfreulich, sie ist in der Regel hilfreich als eine vollständige Übersichtstabelle und nur in der Pro-Version erhältlich. In der Pro-Version liegt die Schwankungsbreite zwischen fast 230 EUR pro Jahr für 500 Fahrzeuge und fast 3000 EUR ohne Objektbegrenzung, die die Einzelheiten beschreibt[2].

Die Supportmatrix eröffnet dem Anwender eine erstaunlich breite Palette von Optionen für den Support durch den Lieferanten. Beim I-doit Open, das der Verfasser dieses Beitrags für seine ersten Schritte genutzt hat, ist nur über das Forum[3] Unterstützung zu erhalten. Jedes handelsübliche Betriebssystem (oder Windows) mit der üblichen Verbindung von Apache, MySQL und PHP ist als Unterstruktur für I-doit geeignet.

Mehr zum Thema