Idc Studie Cloud Computing

Idc-Studie Cloud Computing in der Cloud

IDC hat in einer Studie herausgefunden, dass sich immer mehr Unternehmen in Deutschland strategisch mit dem Thema Cloud Computing beschäftigen. Das Cloud Computing in Deutschland 2017: Forschungsergebnisse | Forschung Für interessierte Anwenderfirmen zum Themenbereich "Cloud Computing in Deutschland 2017" bieten wir Ihnen gern kostenlos eine ausschließliche Zusammenstellung der entsprechenden Resultate an. Ein rechtlicher Anspruch auf kostenlose Zusendung der Projektresultate entsteht nicht. Ja, ich möchte die Kurzfassung für Endverbraucher des Projekts "Cloud Computing in Deutschland 2017" erhalten.

IDC Studie "Cloud Computing in Deutschland 2017" (in Deutsch)

Ein Cloud Übergang beruht auf einem strukturellen Ansatz zur Implementierung von Cloud-Initiativen, der neben einer fachlichen Betrachtung von Cloud Services und Cloud-Technologie auch prozessuale und organisationale Gesichtspunkte einbezieht. Wer sich heute zum ersten Mal oder in der Tiefe mit Cloud Computing beschäftigt, befindet sich in einer bequemen Ausgangsposition. Diesen hohen Grad der Reife der allgemeinen Cloud-Diskussion zeigt sich deutlich in der Auswertung der Einzelprozessschritte.

Daraus ergibt sich, dass Cloud Computing in vielen Betrieben als Kosteneinsparungsfaktor angesehen wird. Allerdings ist der Business Case, in den die Cloud-Initiative eingebunden ist, hier sehr bedeutsam. Darüber hinaus wird den Betrieben zunehmend bewusst, dass es sehr darauf ankommt, eine umfassende Beurteilung der gegenwärtigen und zukünftigen Arbeitsbelastung vorzunehmen und die fachlichen und betrieblichen Anforderungen zu prüfen.

Selbst gemachte Erlebnisse, das allgemeine Wissen über Cloud Computing sowie geänderte Randbedingungen führten zu geänderten Perspektiven und Perspektivenwechseln. Ein erster Hinweis auf diesen Perspektivenwechsel ist, dass die Abteilungen in Zukunft das Tempo vorgeben werden: Immer häufiger prägen die Entscheider der Branche die Diskussionen über die Inanspruchnahme von Cloud Services. 70% der Fachabteilungen bewerten und finanzieren Cloud Services, unabhängig oder innerhalb eines Entscheidungsgremiums.

Cloud-Dienste und besonders öffentliche Cloud-Dienste sind für Fachgebiete keine Seltenheit. Doch die Anzahl der öffentlichen Cloud-Services nimmt tagtäglich zu. Besondere Unternehmensprozesse über Cloud Services oder die Automation von Abläufen und Funktionen erfüllen die Bedürfnisse vieler Abteilungen. Immerhin 28 Prozentpunkte der Business-Partner verlassen sich zunehmend auf Cloud Services und verlangen diese nach.

Cloud Computing ändert die Aufgabenverteilung in den IT-Abteilungen. Mit zunehmender Anzahl von Cloud-Services, die ein Untenehmen in Anspruch nimmt, werden die Änderungen immer gravierender. Hybrid-Clouds und Multi-Clouds setzen ganz neue Maßstäbe an die Vernetzung von Technik und Abläufen. In diesem Zusammenhang empfehlen wir Ihnen, die Bedeutung von DevOps zu bewerten, da der Einsatz von neuen Ansätzen und Tools die Effektivität der Applikationsbereitstellung erheblich steigern kann.

Doch auch das Verhältnis zwischen IT-Anbietern und Unternehmern verändert sich - dies ist die dritte Änderung der Perspektive. Fast drei Viertel der Teilnehmer sind der Meinung, dass ihr Service Provider alle oder die meisten ihrer Cloud-Transformationsbedürfnisse abdeckt. Für neue Cloud Transformationsprojekte stehen 65 Prozentpunkte neuen Anbietern offen.

Bei Cloud-Diensten werden große funktionale Blöcke in kleine Dienste aufgeteilt, die auch besser integrierbar oder über Schnittstellen angebunden sein können. Gleiches trifft auf die Benützung der Dienste unterschiedlicher Provider zu. Die IDC stellt fest, dass Offenheit und langfristig angelegte Fahrpläne für geschäftskritische Applikationen in der Cloud von Bedeutung sind und die Einstellung vieler Firmen zu ihren IT-Lieferanten beeinflussen.

In den letzten Jahren haben es zahlreichen IT-Anbietern schwer gefallen, eine eindeutige Cloud-Roadmap zu erstellen und die Vorteile ihrer Cloud-Lösungen zu kommunizieren. Mittlerweile haben diese Erkenntnis die Firmen verstanden und sind zunehmend gewillt, Cloud-Services verschiedener Provider in ihre IT-Landschaft zu implementieren. In Deutschland ist die sicherheitspolitische Diskussion rund um das Themenfeld Cloud deutlich ausgereift, existiert aber weiter.

Sicherheitsaspekte sind in allen Grössenklassen und Industrien zu finden, und der Finanz- und Verwaltungssektor äußert erneut öfter seine Besorgnis als andere Industrien. In 31 Prozentpunkten der Betriebe bestehen Zweifel an der Bereitstellung von Cloud Services. Einerseits geht es um die Bereitstellung in den Cloud-Rechenzentren selbst, andererseits geht es bei Firmen, die über ein öffentliches Netz verfügen, um schnelle Datenverbindungen - also um das schnelle Online.

Für Firmen aller Industrien ist die permanente Bereitstellung von Cloud Services unerlässlich. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über die aktuelle Studie für Endanwender.

Mehr zum Thema