Internet Online Shop

Web-Onlineshop

und findet es völlig normal, online einzukaufen. Zahlreiche große Unternehmen haben Millionen in die Programmierung solcher Internet-Shops investiert. In Bezug auf die Sicherheit ihrer privaten Daten im Online-Shop sind dies.

Online-Shop im Internet

Die Menschen haben ein immer größeres Interesse am Internet. Ob Flug, Hotel, Buch, Blume, Ticket - die Kundschaft bucht und kauft zunehmend von selbst. Zahlreiche große Unternehmen haben Milliarden in die Planung solcher Internet-Shops gesteckt. Sie haben mit uns im Nu eine Niederlassung im Internet als mittelständisches Unternehmen aufgesetzt. Die Business Cockpit-Lösung basiert auf unserer über 14-jährigen Tradition und umfasst anspruchsvolle Shop-Lösungen für jede Industrie.

Theshirt.ch vertreibt seine Qualitätshemden, -kräne und -Schleifen ausschließlich über das Internet. Sie kaufen die Ware über das Internet unmittelbar in einem gesicherten Geschäft. Bist du neugierig geworden?

Das Tiroler Internet- und App-Büro

Die BOOMERANG App ist ein dialogorientiertes und verspieltes Werkzeug für Teenager und Ausgeborene. Attraktiv gestaltete und inszenierte Produkt-Website, Tirolissimo-Gewinner 2015 beste "Webpräsenz" Fire hat schon immer die Menschen zaubert. Gewinnerprojekt beim Gipfeltreffen 2016 "Website" Mit dem IKB-Onlinewettbewerb sind wir auf der Suche nach echten "Draufgängern"! Preisträger 2015 in der Rubrik "Online Marketing" Bannerkampagne, die den Nutzer zu "Mitmoshen" einlädt.

Kauf von Spirituosen im Internet - Kauf von Spirituosen im Online-Shop

Die Vermarktung alkoholischer Getränke über Online-Shops im Internet ist im Aufschwung. Mehr und mehr Online-Shops eröffnen ihre Türen, um dem Interessenten exquisite Tropfen oder spezielle Biere vorzustellen. In diesem Beitrag wird untersucht, ob und in welcher Form Aspekte des Jugendschutzes beim Alkoholverkauf im Internet berücksichtigt werden müssen und ob es gesetzlich notwendig ist, im Bestellprozess ein effektives Altersnachweissystem einzusetzen.

Rechtsgrundlage: Für den Verkauf von alkoholhaltigen Lebensmitteln über das Internet gibt es keine speziellen Fernabsatzbestimmungen. Der Jugendschutz enthält keine Sonderregelungen für den Verkauf von alkoholischem Getränk über das Internet (Versandhandel). Daher ist es notwendig, auf die allgemeinen Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes, insb. das JuSchG, zurÃ? Gemäß 9 Abs. 1 JuSchG dürfen "andere alkoholhaltige Getränke" "in der Öffentlichkeit" nicht an Minderjährige und Heranwachsende unter 16 Jahren "verkauft" werden.

Für "Spirituosen", d.h. stärkere alkoholische Getränke, trifft dieses Alkoholverbot auch auf junge Menschen über 16 Jahren zu. 9 Abs. I JuSchG lautet: I. Spirituosen, spirituosenhaltige oder spirituosenhaltige Nahrungsmittel in nicht unerheblichen Mengen dürfen weder an Kleinkinder oder Heranwachsende ausgegeben noch deren Konsum zugelassen werden.

Aktueller Rechtsstand beim Alkoholverkauf in Online-Shops / Verbreitung von Spiritus über das Internet: Die Betonung der konkreten Fallweise beim Kauf von alkoholhaltigen Lebensmitteln über Online-Shops ist noch nicht bekannt. Man kann jedoch auf eine vom Landgericht Koblenz getroffene Wahl zum Thema Tabakvertrieb über das Internet zurueckgreifen.

2007 hat das LG Koblenz die Fragestellung entschieden, ob beim Tabakverkauf über einen Online-Shop ein Altersnachweis erforderlich ist (LG Koblenz, Entscheidung vom 13. August 2007, Ref.: 4 KW O 120/07). Der Tabakgroßhändler wollte, dass ein Online-Shop-Betreiber, der Tabakerzeugnisse über das Internet vertrieben hat, den unkontrollierten Tabakverkauf an Minderjährige unter 16 Jahren verbietet, da dies gegen die Vorschriften des Jugendgesetzes verstoßen würde.

Nach Ansicht des Landgerichts Koblenz sei 10 JuSchG nicht anwendbar, da die Vermarktung von Tabakerzeugnissen keinen "Verkauf" von Tabakerzeugnissen "sonst in der Öffentlichkeit" im Sinn des § 10 JuSchG darstelle. Der Landgericht Koblenz verweist in seiner Rechtsprechung auch auf den Verkauf von alkoholischem Getränk nach 9 JuSchG und weist darauf hin, dass abweichend von 12 JuSchG, der den Verleih von Spielfilmen und Videospielen regelt und sich auf die rechtliche Definition des Begriffs "Versandhandel" nach 1 Abs. 4 JuSchG bezieht, in den Regeln für den Tabakwarenvertrieb ( 10 JuschG) und den Tabakwarenvertrieb ( 9 JuSchG) kein solcher Hinweis vorhanden ist.

Somit ist die Verteilung nicht eingeschränkt und ein Altersüberprüfungssystem ist für den Absatz von Tabakerzeugnissen nicht erforderlich. Der Entscheid und die Begründung sind gleich und auf den Alkoholverkauf im Internet überführbar. Der Alkoholverkauf über das Internet gilt in einem vom Ministerium für Familienfragen, Seniorinnen, Frauen und Jugendliche herausgegebenen Handbuch als illegal.

Das Versandgeschäft mit Spirituosen (z.B. bei Telefon- oder Internetbestellungen) unterliegt auch dem Verbot des Verkaufs von Spirituosen. Schlussfolgerung: Angesichts der unsicheren Gesetzeslage wird den Betreibern von Online-Shops derzeit nicht eindeutig empfohlen, ein effektives Altersverifizierungssystem einzusetzen. Auch Warnungen von Online-Shops, die alkoholische Lebensmittel ohne Altersverifikationssystem verkaufen, sind uns noch nicht bekannt. Damit die Konversionsrate in der eigenen Werkstatt nicht unnötigerweise sinkt, empfehlen wir Ihnen, die Marktentwicklung zunächst weiter zu verfolgen und erst dann ein effektives Altersnachweissystem zu implementieren, wenn aktuelle Gerichtsurteile zu diesem Thema bekannt werden oder eine Warnung eines Wettbewerbers vorliegt.

Wenn Sie selbst alkoholische Lebensmittel über das Internet verteilen und rechtliche Unterstützung brauchen, können Sie uns unter der Telefonnummer 0681 94005430 oder über unser Formular erreichen. Für weitere Informationen zur rechtskonformen Ausgestaltung Ihres Internetauftrittes stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung. Wenn Sie weitere Informationen zur rechtskonformen Ausgestaltung Ihrer Internetpräsenz oder Ihres Online-Shops haben, stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Auch interessant

Mehr zum Thema