Internetshop Aufbauen

Einrichten von Internet-Shop

bei der Einrichtung eines Webshops sein Gewicht in Gold wert ist", fügt Peters hinzu. Bauen Sie einen Online-Shop - Sie müssen es wissen! Im Rahmen dieses Beitrags sollte es mal grundsätzlich um das Topic des eigenen Online-Shops gehen zu entwickeln. Die Vor- und Nachteile werden aufgezählt, damit Sie sich ein eigenes Urteil über das ganze Themengebiet treffen können. Es geht heute um die Merkmale eines klassischer Online-Shops.

Jetzt handelt es sich also um einen konventionellen Online-Shop, in dem Sie die Artikel selbst lagern, sich um den Transport kümmern und so weiter.

Das erste große Plus ist, dass man alles wirklich selbst mitgestalten kann. Vom allgemeinen Ladenbau über den Bezahlvorgang bis hin zur Bestandsführung können Sie alles selbst kontrollieren. Mit Ihrem eigenen Online-Shop sind Sie also nicht an Vertriebsplattformen wie Amazon, Ebay und Co. wie zum Beispiel das Internet angebunden. So können Sie nicht aus einem Affiliate-Programm wie z.B. einem Nischenseitenbetreiber geworfen werden.

Ein weiteres Plus ist, dass Sie mit Ihrem eigenen Laden auf lange Sicht ein Branding in einem bestimmten Marktsegment aufbauen können, auch als Wiederverkaufer. Sicherlich kommt niemand mehr an Riesen wie Amazon heran. So bauen Sie einen Laden als Marke auf, damit Sie ihn als ganzes Projekt später wiederverkaufen können.

Soviel zu den Leistungen zuerst, lassen Sie uns auf die Nachteile eingehen, die der Online-Shop mit sich bringt. Im Folgenden finden Sie einige Beispiele. Erstens ist der Zeit- und Geldaufwand natürlich viel größer als z.B. bei Amazon FBA. Hier geht es um den Klassiker des Online-Shops, bei dem Sie von A bis Z alles selbst machen.

Der Aufbau eines eigenen Online-Shops setzt daher eine hohe Investitionsbereitschaft voraus. Sie müssen also abschätzen können, welche Artikel wie oft eingekauft werden. Sie sagen zum Beispiel, dass Sie von Artikel A 30, von Artikel B 10 und von Artikel C 5 kaufen. Bei einer solchen Konstellation kann das Erzeugnis, von dem Sie den geringsten Lagerbestand haben, natürlich dasjenige sein, das Sie am meisten kaufen, so dass es letztendlich vergriffen ist.

Natürlich kann es dann auch sein, dass ein Artikel, bei dem Sie eine äußerste Nachfrage erwarten, nur langsam eingekauft wird, so dass Sie am Ende darauf setzen und ihn dann einmal unter dem Kaufpreis versteigern müssen. Nun lassen Sie uns über die wirtschaftlichen Gesichtspunkte beim Aufbau eines Online-Shops reden.

Unser sehr klarer Tipp, wenn Sie physikalische Artikel vertreiben wollen, ist Amazon FBA. Welche Einnahmen können Sie mit Ihrem eigenen Online-Shop erzielen? Zum Beispiel hängt es auch davon ab, ob Menschen immer wieder in Ihrem Geschäft shoppen, z.B. wenn Ihre Artikel Verbrauchsmaterialien sind, etc.

Mehr zum Thema