Inventar Datenbank Access

Zugriff auf die Inventardatenbank

Bei der Datei sbinpro_CH. accde handelt es sich um die Datenbank mit der Schweizer Währung. Mit Hilfe von Access möchte ich das Inventar erfassen. Jemand hat ein Freeware-Programm oder jemand hat eine kleine Access-DB Ich möchte eine Datenbank für ein Museum erstellen. Managen Sie Ihren Bestand in einem computergestützten Format, wie beispielsweise einer Microsoft Access-Datenbank, so dass Sie und Ihre Mitarbeiter die Produkte effizienter gestalten können.

Mit Microsoft Access im Handumdrehen eine Datenbank anlegen.

In Microsoft Access 2016 können Sie im Handumdrehen Ihre eigene Datenbank anlegen, was für viele Anwendungen vollkommen ausreicht. So können Sie z. B. Ihre Geschäftspartner oder Ihre DVD-Sammlung komfortabel managen. Mithilfe von Microsoft Access 2016 können Sie in kürzester Zeit eine eigene Datenbank anlegen, was für viele Anwendungen vollkommen ausreicht. Die Erstellung einer Datenbank ist komplex und noch umständlicher.

Für Access 2016 trifft dies jedoch nicht zu. Mit seiner Technologie macht Microsoft den Weg zur eigenen Datenerfassung deutlich einfacher. Der Report verfügt über eine große Zahl von Templates und erlaubt die Erstellung von klaren Formen mit Ein- und Ausgangsfeldern und Grafikelementen. Sie erfahren, wie Sie eine eigene Datenbank für Ihre DVD-Sammlung einrichten.

Alles, was Sie dazu brauchen, ist Access 2016 von Microsoft. Das Programm ist Teil von Office 2016 Professionell oder Office 365. oder ist einzeln verfügbar. Das Programm ist lauffähig unter Windows 7/8/8/8/8. 1 und natürlich unter Windows 11 Eine Demoversion von Access 2016 ist unter https://products.office. verfügbar. Durch eine Datenbank können sämtliche Informationen gesammelt, aufbereitet, verwaltet und ausgewertet werden.

Ein großer Pluspunkt einer selbst erstellten Datenbank: Sie stimmen sie Ihren Bedürfnissen bestmöglich ab und sichern oder konsultieren nur die für Sie wirklich interessanten Inhalte. Eine Datenbank in Access 2016 setzt sich aus den vier nachfolgenden Basiskomponenten zusammen: Zuerst müssen Sie die Datenbank einplanen. Anschließend erstellen Sie eine Strukturtabelle, in die die Eingaben erfolgen.

Eine Maske vereinfacht die Erweiterung der Datenbank. Mit Hilfe der Queries können Sie die gesammelten Informationen herausfiltern und in Reports anschaulich darstellen. Für die Datenbank ist die Planbarkeit das A und O. Nach der Erstellung der Datenbank ist es viel komplizierter, sie erneut zu ändern. Daher ist es sinnvoll, die Grundstruktur der Datenbank auf einem Arbeitsblatt zu entwerfen.

Bei unserem Beispiel wird eine Datenbank für eine DVD-Sammlung erstellt. Dazu gehören unter anderem "Filmtitel", "Schauspieler/Sprachrollen", "Erscheinungsjahr", "Genre", "Alterseinstufung" und "Bewertung". Darüber hinaus wollen wir in der Lage sein, nach Rubriken wie z.B. Alterseinstufung zu durchsuchen. Nachdem die Datenbank geplant wurde, können Sie mit der Erstellung der Datenbank anfangen. Call Access 2016.

Wähle "Datenbank leeren" im Startfenster. Von dort aus wird die Datenbank gelöscht. Geben Sie im nachfolgenden Dialogfeld als Dateinamen "DVD Collection" ein und drücken Sie "Create". Achtung: Die erste Kolonne mit dem Namen "ID" darf nicht verändert werden; es ist der so genannte primäre Schlüssel, den Access braucht, um die Informationen eindeutig zu identifizieren. Markieren Sie für die anderen Rubriken Schauspieler/Sprachrollen, Filmdauer, Veröffentlichungsjahr, Geschlecht, Bewertung, Sprache, Einstufung, Direktor, Cover und Select_Age-Einstufung.

Klick auf das Festplattensymbol in der oberen rechten Ecke und speichere die Datei als "Table_DVD Collection". Danach wechselt man von der Tabellensicht zur Designansicht. Um dies zu tun, klicke auf "Table_DVD-Collection" in der Rubrik "Tables" auf der rechten Seite des Programmes. Alles merken und zurück in die Tischansicht schalten. Wenn Sie einem Dokument ein Deckblatt zuordnen möchten, rechtsklicken Sie in die jeweilige Rubrik und selektieren Sie "Anhang verwalten".

Hinweis: Unter www.amazon.de findest du für nahezu jeden DVD-Film ein geeignetes Deckblatt, das du direkt auf deiner eigenen Harddisk speicher. Beachten Sie dabei, dass Sie bei der Eingabe von neuen Angaben regelmässig sparen. Sie können das Formular auch verwenden, um Ihre Datenbank einfach und unkompliziert zu vergrößern. Wählen Sie die Karteikarte Create, und dann Form Design.

Eine leere, gerasterte Tabelle wird geöffnet, in der Sie Buttons und Eingabefelder für die festgelegten Rubriken (Filmtitel, Filmdauer, Filmgenre, etc.) ablegen können. Doppelklicken Sie auf die Eintragungen von oben nach unten. Mit einem Doppelklick. Vergessen Sie den Hinweis "Auswahl_ Altersfreigabe". Speichere alles als "Form_DVD_Sammlung". Erstellen Sie nun die für die Navigation üblichen Buttons wie Next/Previous/First/Last record, Save, Close application und Add new record.

Dazu klickst du auf Design und dann auf die Schaltfläche Button. Wähle zuerst die gewünschte Rubrik (z.B. Datensatz-Navigation), dann die gewünschte Rubrik (z.B. Go to first record). Auf " Beenden " tippen. Speichere alles. Gehen Sie nun von der Designansicht in die Formulardarstellung, indem Sie in der rechten Spalte auf " Form_DVD Collection " doppelklicken.

Über die Taste "Neue Aufnahme hinzufügen" können neue DVD-Filme eingegeben werden. Über die Suchfunktion "Query" können Sie Ihre Datenbank nach spezifischen Merkmalen suchen und die Resultate anschaulich darstellen. Bei unserem Beispiel kämmen wir die Datenbank nach Alterseinstufung und verwenden dann eine "Combobox". Den entsprechenden Button findest du auf der Seite Create.

Geben Sie an, welche Felder der Tabelle Ihre Anfrage beinhaltet; in unserem Beispiel ist es "Alterseinstufung". Auf Weiter tippen, bis Sie den Dateinamen der Suchanfrage eingeben müssen. Beenden Sie mit Finish. Von nun an sind sie auf der rechten Bildschirmseite in der Rubrik "Alle Zugangsobjekte" zu erblicken. Weil eine DVD-Sammlung mehr als einen Spielfilm einer gewissen Altersklasse beinhaltet, müssen später Doppelanzeigen im Dropdown-Menü unterdrückt werden.

Mit der rechten Maustaste auf den Eintrag "Query_DVD_Sammlung" in der Rubrik "Alle Zugriffsobjekte" tippen. In die Konstruktionsansicht umschalten. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen von "Show" und rufen Sie das Eigenschaftenblatt in der oberen rechten Ecke des Hauptmenüs auf. Sichern Sie die gesamte Datenbank. Nun entfällt nur noch die "Combobox" für die Dropdown-Auswahl der Altersangabe.

Rechtsklicken Sie auf "Form_DVDCollection" und dann auf Draft View. Klicke darauf. Der nächste Punkt ist die Wahl von "Verfügbare Felder" für die Altersbewertung, ein Klick auf den rechten Pfeil und drei Mal auf Weiter. Nun bestimmen Sie, in welcher Spalte der Tabelle die Selektion abgespeichert werden soll. Dann klicke auf "Weiter". Geben Sie einen geeigneten Dateinamen für Ihre Combobox ein (z.B. Altersangabe).

Klicke auf Fertigstellen; platziere das neue Eingabefeld auf deinem Text. Mit Access 2016 können die Ergebnisse der Suche ausgewertet und in einem Report angezeigt werden. Um dies zu tun, erzeugen Sie eine Taste auf dem Hauptfenster, die diesen Report aufruft. Unter Anlegen den Assistenten "Report" aufrufen und unter "Tables/Request" den Punkt "Table: Table_DVD Collection" auswählen.

Übertragen Sie die Eingabefelder Cover, Kinotitel, Geschlecht, Altersfreigabe und Einstufung wie in Punkt 3 erläutert. Klicke dann drei Mal auf Weiter. Auf Weiter doppelklicken. Auf Fertigstellen tippen. Mit der rechten Maustaste darauf drücken und in die Konstruktionsansicht springen. Rechtsklicken Sie auf den weißen Bereich und wählen Sie die Option Datensatz-Quelle ändern.

Wiederholen Sie die Sicherheitsabfrage "Möchten Sie eine Query basierend auf dieser Tischplatte anlegen? Füge die Eingabefelder Cover, Filmtitel, Geschlecht, Alterseinstufung und Wertung ein, indem du auf sie doppelklickst. Sie können die Altersangabe wie folgt einstellen: Die Aufnahme soll wiedergegeben werden, wenn der Spielfilm der Altersangabe des Films nachkommt. Tragen Sie dazu im Bereich "Alterseinstufung" unter "Kriterien" die folgenden Angaben ein:

Form_DVD Sammlung].[Select_Release]. Sichern Sie Ihre Datenbank. Gehen Sie nun in die Designansicht des Formblattes "Form_DVD Collection". Verwenden Sie den Assistenten "Befehlsschaltflächen", um die Taste "Datensätze suchen" einzufügen. Dazu klickst du auf die Taste und zeichnest ein Viereck auf das Formblatt. Legen Sie diese in die Nähe der Altersangabe "Combobox". Nun fehlte der Link zum neuen Eingabeformular, um es durch die Suche nach Datensätzen zu starten.

Gehen Sie dazu in die Konstruktionsansicht, rechtsklicken Sie auf "Datensätze suchen" und öffnen Sie das Eigenschaftsblatt. In der ersten Spalte "Beim Klicken" selektieren Sie die drei kleinen Stützpunkte auf der rechten Seite sowie den Stromerzeuger. Für "Aktion" wähle "Befehl ausführen" und für "Argumente" wähle "Datensatz speichern".

Sparen Sie sich das. Öffnen Sie die fertig gestellte Datenbank mit einem Klick auf "Form_DVD-Collection". Mit ihr können Sie die von Ihnen eingegebenen Informationen einsehen und vervollständigen sowie nach altersbeschränkten Spielfilmen nachschlagen.

Mehr zum Thema