Ios Snow Leopard

Der Schneeleopard Ios

Es war klar, dass Apple irgendwann den Support für OS X Snow Leopard einstellen würde. Noch einmal zur Erinnerung: Die kleinen prachtvollen Aktualisierungen von iOS 11 Denn seit dem gestrigen Tag ist klar: iOS 12 werden wir wohl im nächsten Jahr auf die Vorstellung umfangreicherer Funktionen verzichtet haben und uns ganz in der Anlehnung an Mac OS X 100. 6 Snow Leopard um die Verlässlichkeit, die Störanfälligkeit und die Leistungsfähigkeit des iPhone Betriebssystems kÃ?mmern. Zum ersten Mal in der Unternehmensgeschichte des iPhone würde Apple auf die Lieferung seines jährlich erscheinenden großen Updates verzichtet und erst im Oktober ein schlanke iOS 12 auf den Markt bringen, das mit der Produktversionsnummer iOS 11.

6 vermutlich besser übereinstimmen würde.

Ein paar Gedanken: Ina Frieds hat den Löffel für iOS Snow Leopard auf Axios herausgebracht. Der Journalist hat zuvor nicht nur für Re Re e/Code verfasst, sondern war auch als leitender Redakteur auf Apples bevorzugter Website "All Things Digital" für The Wall Street Journal tätig. So viele neue Gestalten, Benutzeroberflächenparadigmen und Interface-Änderungen hat das iPhon X mitgebracht, dass sich iOS 11 auf dem iPhon X nicht nur sehr anders als iOS 11 auf dem iiPhone-8 fühlt, sondern auch zu einem großen Teil auf einen völlig neuen Quellcode angewiesen ist.

Dabei ist die Fragestellung offensichtlich: Wie viel ist das I-Phone X für die "vernachlässigte Qualität" des Mobilbetriebssystems verantwortlich? Apple soll im Dez. 2016 die bis dahin separat verwalteten Software-Teams für iOS und macroOS untereinander zusammenführen und dann immer iOS vorziehen. Außerdem wurdeacOS 10. 13 High Sierra als rein wartungsfreundliches Update mit "Snow Leopard"-Charakter vorgestellt - wir haben mitbekommen, was aus ihm wurde.

Wie bei iOS 11 ist Apple ständig damit befasst, Fix-Updates bereitzustellen. Erwirbt Apple nur Zeit mit dem Gütesiegel für iOS 12, oder ist Cupertino ernst? Wird es nicht an der Zeit, dass Apple sich von seinem rigiden Einjahresrhythmus entfernt und neue iOS-Versionen liefert, die von Hardware-Ideen losgelöst sind, wenn sie bereit sind und nicht, wenn der Zeitplan die Veröffentlichung vorschreibt?

Welche Erwartungen haben Bauherren auf der diesjährigen WWDC, wenn Apple auf die Einführung großer iOS-Funktionen weitestgehend verzichtet? Nun, was ist der Grund dafür? Apple benötigt oft mehrere Jahre zwischen der Freigabe der neuen iPhone Generationen und der Einführung der neuen iPhones. Ist Apple gut beraten, gerätespezifische iOS-Erweiterungen nicht im Lieferumfang enthalten, um die Produktnummer zu ändern, sondern erst mit der Freigabe der neuen Vorrichtungen?

Das Gleiche trifft auf Apple Fernseher, Apple Watch und HomePod zu. Frage zu Frage. iOS 1.0. 1 beinhaltete Bugfixes für iPhones und iPads. iOS 1.0. 2 sorgte für Knistergeräusche beim Anrufen. iOS 1.0. 3 sorgte für die Fehler der akkustischen und akustischen Rückmeldung auf dem iPhones. iOS 11.1. 1 stellte den App-Switch wieder ein. iOS 11.1. 1. 1 behebt ein in der Regel ein Versäumnis mit der Autokorrektur der Tastatureingaben. iOS 11.1.

Zwei behebt ein Fehler, bei dem der Touchscreen des iPhones X nach einer abrupten Kühlung der Raumtemperatur vorübergehend nicht mehr auf Berührungen reagieren konnte. iOS II. 2 wurde in der Hektik des Rollouts eingeführt, da viele Vorrichtungen aufgrund eines falsch kalkulierten Zeitpunkts von dauerhaften Abstürzen heimgesucht werden.

Mehr zum Thema