Iot

Nicht

IoT ("Internet der Dinge") Unter dem Begriff des Internets der Lebewesen (IoT) versteht man ein Netz von Alltagsobjekten, in dem an andere "Dinge" gesendete und von diesen empfangene Informationen übertragen werden. Das IoT kann für Firmen neue Vernetzungsmöglichkeiten mit den Anwendern und Partnern eröffnen - ebenso wie große Mengen an Informationen zur Erfassung, Speicherung und Analyse.

Durch ein intelligentes Portal werden unwesentliche Sachverhalte herausgefiltert und wichtige Sachverhalte sofort bewertet und gewinnbringend genutzt. Dabei ist das Unternehmen intelligent genug, um die notwendigen Massnahmen zu ergreifen und die wesentlichen Kennzahlen in zusammengefasster Form an das Datenzentrum zu übermitteln. Sobald der Datenerhebung sind entweder sofortige Massnahmen notwendig oder die gesammelten Datensätze müssen gesichert werden, damit sie zu einem späteren Zeitpunkt bewertet und angemessen behandelt werden können.

Die Analyse und Verwendung von mehr Informationen ist umso komplizierter, je mehr Informationen es gibt. Damit wird das Transportproblem gelöst: Zum einen wird bei der Positiven Zugsicherung (PTC) zwischen zwei Arten von gesammelten und handlungsbedürftigen Informationen unterschieden: Zum anderen werden bei den Bahnsensoren Informationen über die Strecke, Schnelligkeit und Belastung des Zugs gesammelt.

Die gesamte Datenmenge wird über die Steuerschicht weitergeleitet, wo die Nachrichten- und Geschäftsregeln-Software darüber entscheiden, was mit den gesammelten Datensätzen zu tun ist. Angaben zu Drehzahl, Kraftstoffverbrauch, Gewicht und weiteren Angaben werden im Datenzentrum für eine spätere Analyse mit weniger dringenden Maßnahmen abgelegt. Zusammenstöße werden verhindert und der Datenbestand gesichert.

Der Austausch oder die Abstimmung zwischen den eingesetzten Geräten[Transitzahlungs- und Backend-Systeme] spiegelt unsere Sichtweise des Internets der Dinge in der Transportbranche wider und verschafft dem Auftraggeber einen wertvollen Echtzeitüberblick über den Zustand seines Equipments. Täglich werden täglich mehrere tausend neue Endgeräte - und die dazugehörigen Informationen - hinzugefügt.

Gibt es verschlüsselte Harddisks und angewandte Sicherheitspolitik? Deine persönlichen Angaben müssen während der Übermittlung gesichert und von einem zuverlässigen Endgerät oder einem zuverlässigen Datenserver erhalten werden. Der Transfer der generierten Informationen ist bei der Realisierung von IT-Projekten eine der großen Anforderungen. Sind wichtige Informationen chiffriert oder besonders gesichert? Die unternehmensweite Verwendung des IoT erfordert eine Infrastruktur, die eine effektive und hochskalierbare, gesicherte und verlässliche Erfassung, Verarbeitung, Austausch und Handel von Informationen gewährleistet.

"Das Bereitstellen eines Open-Source-Stacks für das ³eInternet der Dinge³c bietet Unternehmen Zugang zu den besten Praktiken und Normen der Branche und löst einige der größten Probleme der Welt durch diesen riesigen Datenfluss. Um skalierbare und leicht zu verwaltende I/O-Implementierungen zu entwickeln, ist eine Systemlösung, die es intelligenten Informationen erlaubt, sich bis an den Rand des Netzwerks zu verbreiten, genau das Richtige für Sie.

Oft werde ich gefragt, wie ein Betrieb das IoT sicher einsetzen kann.

Mehr zum Thema