Ist Sap ein Erp system

Sap ist ein Erp-System.

Überblick über die SAP-Module Der Begriff SAP ERP ist ein Sammelbegriff, der alle Bausteine des Softwareunternehmens SAP AG umspannt. Die Abkürzung ERP steht für "Enterprise Resource Planning" und bedeutet das ganzheitliche Verwalten von Ressourcen wie z. B. Geld, Finanzen, Personal, Materialien, Information usw. SAP beschreibt seine Anwendungen als Bausteine und kleine Packungen als Teil.

Allerdings sind die Bausteine im informationstechnologischen Sinn nicht eigenständig (modular), sondern stark vernetzt (Funktionsintegration).

Auf Wunsch können weitere SAP-Module oder -Baugruppen installiert werden (teilweise lizenzfrei). Mit dem SAP-FI-Modul wird vor allem die Bilanzierung und GuV erstellt, entweder um sie gesetzeskonform oder für interne Zwecke zu publizieren. In SAP FI werden die Dokumente in der Standardausführung summarisch (summiert) verbucht. Anschließend werden die einzelnen Dokumente in den jeweiligen Quellsystemen wie SAP HR oder externen Systemen abgelegt, die dann kumulative Dokumente (automatisch) ausgeben.

SAP FI umfasst auch die folgenden Nebenbuchhaltungen: FI-AP, FI-AR und Fifa. Subsidiäre Ledger sind Anlagen, die Dokumente einzeln bebuchen ( "buchen"), z.B. pro Kontrakt, pro Kreditor usw.). Beschaffungsprozess, Stammsätze (Material- und Lieferantenstamm), Inventar, Lagerung, Rechnungsprüfung, uvm. Das Modul Vertrieb (SD) ist neben den Bausteinen Finanzbuchhaltung (FI), Rechnungswesen (CO), Warenwirtschaft ( "CO"), Warenwirtschaft ( "MM") und Fertigungsplanung (PP) eines der wichtigsten und am häufigsten verwendeten Bausteine von SAP R / und ist sehr eng mit den oben genannten Bausteinen verbunden.

Das PP System greift auf die erforderlichen Materialstammdaten wie z. B. Materialstücklisten, Pläne und bestehende Fertigungskapazitäten zurück, um eine höchstmögliche Nutzung der Fertigungsressourcen zu erzielen. Wird auch als "Zentralfunktionen" bezeichnet. Dabei werden modulübergreifende Funktionalität und Grunddaten für die logistische Abwicklung hinterlegt: In der SAP-Wartung ist die Kontrolle der nachfolgenden Aktivitäten enthalten: Inspektionen, Ermittlung des Ist-Zustandes einer Anlage, präventive Instandhaltungsmaßnahmen, Massnahmen zur Erhaltung des Idealzustandes einer Anlage, etc.

Beide Bausteine sind in den Bereichen Verkauf, Materialwirtschaft, Fertigung & Disposition zusammengefasst. Der CS-Baustein ist das Zentralmodul für den Kundenservice (Reparatur und Wartung) und ist in die SAP-SD-, SAP-MM-, SAP-FI- und SAP-CO-Module eingebunden. Integriertes Zusatzmodul, das alle Bereiche der Produktentstehung, -herstellung und Instandhaltung abdeckt. Als Lieferkettenmanagement bezeichnet man die unternehmensweite (vom Lieferanten bis zum Kunden) Koordinierung von Material-, Finanz- und Informationsflüssen über die ganze Lieferkette.

Ganz aktuell sind die nachfolgenden Bausteine (echtzeit- und cloud-basiert), und SAP (dank HANA) gewinnt die Sports- und Entertainment-Branche an Bedeutung. Taktische Echtzeit-Analyse: Die Nationalelf setzte sie bei der Weltmeisterschaft 2014 mit Erfolg ein, und auch der Bayern und 1899 hoffnungsvoll. Verwendet von der Lotterie-Website Tipp24 für zukunftsweisende Auswertungen, vom Cirque du Soleil für die Interaktion mit den Betrachtern, für die Vervielfältigung von Glücksspielen etc. Diese Auflistung ( "Cirque du Soleil") steht als 3-seitiges Textdokument als PDF (ca. 300 KB) Überblick über SAP-Module zum Herunterladen zur Verfügung.

Mehr zum Thema