It Doku

Es Doku

Unser Blog dreht sich um die IT-Dokumentation. Aber was ist IT-Dokumentation? Doku-Trends Bei der Personalisierung von Inhalten und Werbung, der Bereitstellung von Social Media-Funktionen und der Analyse des Besucheraufkommens auf unserer Internetseite setzen wir ein. Erforderliche Chips tragen dazu bei, eine Internetseite benutzbar zu machen, indem sie grundlegende Funktionalitäten wie die Navigation auf der Seite und den Zugang zu geschützten Bereichen der Internetseite bereitstellen. Eine einwandfreie Funktion der Internetseite ist ohne diese eingebetteten Clients nicht möglich.

Mit Präferenz-Cookies kann sich eine Website Daten merken, die das Verhalten oder das Aussehen einer Website beeinträchtigen, wie beispielsweise Ihre bevorzugte Landessprache oder die Gegend, in der Sie sich aufhalten. Statistik- Cookies unterstützen Website-Besitzer dabei, zu erkennen, wie Benutzer mit Websites umgehen, indem sie Daten in anonymer Form sammeln und melden.

Marketing-Objekte werden eingesetzt, um Besucher von Websites zu verfolgen. Ziel ist es, relevante und für den jeweiligen Nutzer ansprechende Werbung zu schalten, die für Verlage und Drittwerber von größerem Wert ist. Unklassifizierte Chips sind Chips, die wir derzeit zu konfigurieren suchen, zusammen mit Providern von Einzelcookies.

Dies sind kleine Teildateien, die von Websites genutzt werden, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Gemäß den gesetzlichen Bestimmungen können wir auf Ihrem Computer gespeicherte Cookien verwenden, wenn sie für den ordnungsgemäßen Ablauf dieser Website vonnöten sind. Auf dieser Website werden verschiedene Arten von Cookie eingesetzt. Es gibt einige Cookien, die von Dritten gesetzt werden und auf unseren Internetseiten auftauchen.

Unser Weblog beschäftigt sich mit der IT-Dokumentation.

Unser Weblog beschäftigt sich mit der Informationstechnologie. Aber was ist denn das? Was ist das? Wie unterscheiden sich IT-Dokumentationen von anderen Dokumenten? Einerseits sind die Dokumentationsanforderungen in den vergangenen Jahren in allen Belangen deutlich gestiegen (z.B. durch das IT-Sicherheitsgesetz oder das neue Bundesdatenschutzgesetz).

Daraus ergeben sich zwangsläufig Fragestellungen nach den Zuständigkeiten für die Dokumentationen, z.B. in Hinblick auf die Informationsschutz. Dies macht es auch nicht einfacher, die Unterlagen abzugrenzen. Da weder Duden, noch Wikipedia oder andere Enzyklopädien eine Begriffsbestimmung bieten, ist es nicht verwunderlich, dass nahezu jeder im IT-Umfeld ein anderes Verständnis davon hat, wenn es um dieses Themengebiet geht.

Gibt es überhaupt eine "IT-Dokumentation"? Im Gespräch mit IT-Managern hörte ich immer wieder den Satz: "Ich weiss, dass wir uns endlich um die Unterlagen kÜmmern müssen, aber....". Hinzu kommen eine ganze Menge Gründe, warum es bisher nicht möglich war, eine strukturelle Unterlage zu erstellen. Kürzlich führte die FFZ-Journalistin Anita Kehrer ein Gespräch mit mir zum Thema Informatikdokumentation.

Die " Uptimes " galten in erster Linie der Motivierung zur Wartung der Informatikdokumentation. Vor allem zu Jahresbeginn übernehmen nun viele IT-Organisationen endlich die Aufgabe, die Unterlagen zu "bearbeiten". Wenn es keine organisatorischen Richtlinien und Umsetzungshilfen gibt, besteht die große Risiko, dass die Verbesserung der Informationstechnologie im nÃ??chsten Jahr wieder auf der Tagesordnung stehen wird.

Das Thema "IT-Dokumentation unter Kontrolle" ist der Name meines laufenden Themas. Hinter dieser Tatsache steht die Einsicht, dass vielen IT-Organisationen nicht die Unterlagen, sondern die notwendige Infrastruktur fehlen. Aber müssen immer wieder Unterlagen verfasst werden oder was ist ein Schriftstück? Wenn Sie in Wikipedia den Terminus "Dokument" eingeben, finden Sie hier eine ganze Reihe von verschiedenen Dingen.

Es steht unter anderem für ein allgemeines Schriftgut, aber auch für ein Schriftgut oder ein offizielles Schriftgut, als Beweis für eine öffentliche oder offizielle Sache. Wikipedia definiert ein digitales Produkt als Text-, Bild- und/oder Toninformationen, die durch Digitalisierung erstellt oder in eine Dateiform umgewandelt wurden. Die Konzipierung, Gestaltung, Qualitätssicherung und Wartung von Unterlagen ist für mich nach wie vor eine aufregende Aufforderung.

Mir ist jedoch durchaus bekannt, dass das Themengebiet der IT-Dokumentation nur bei sehr wenigen Menschen eine vergleichbare Akzeptanz finden wird.

Mehr zum Thema