It Financial Management

Es Finanzmanagement

Die Finanzbuchhaltung für IT-Services ist ein integraler Bestandteil. Komponente des IT Service Managements. IT-Finanzmanagement ist ein integraler Bestandteil des Service Management Process Framework. IT-Finanzmanagement - ein wichtiges Anliegen von CIOs. Sie als IT-Dienstleister sind verpflichtet, die IT zu unterhalten.

Finanzmanagement | IT-Prozess Wiki

Zielsetzung: ITIL Financial Management for IT Services sichert die Interessen des Dienstleisters in Bezug auf Budget-Planung, Abrechnung und Kostenverrechnung. Das Finanzmanagement nach ITIL 2011 und der Vorgängerversion ITIL V3 (2007) ist in seinen Tätigkeiten und Prozesszielen im wesentlichen baugleich. Durch die neue Prozessstruktur in ITIL 2011 wurden Synergien zwischen dem Finanzmanagement und den anderen ITIL-Prozessen geschaffen.

Die Übersichtsgrafik für ITIL Financial Management (. JPG) veranschaulicht die wesentlichen Schnittmengen des ITIL-Prozesses ("Abbildung 1"). Das ITIL Finanzmanagement besteht aus den nachfolgenden Teilprozessen: Verfahrensziel: Definition der notwendigen Infrastrukturen für die Verwaltung von Budget-/Preisdaten und Festlegung der Kostenverteilung auf die einzelnen Leistungen. Verfahrensziel: Ermittlung des Finanzierungsbedarfs in der nächsten Planperiode und optimale Nutzung des verfügbaren Budgets.

Verfahrensziel: Analyse der Preisstruktur für die Leistungserbringung und der Rentabilität der Auftraggeber. Durch die daraus abgeleitete finanzielle Analyse kann das Serviceportfoliomanagement fundiert über die weitere Entwicklung des Leistungsportfolios entscheiden. Verfahrensziel: Erstellung von Abrechnungen für die Leistungserbringung und Versand dieser Abrechnungen an den Auftraggeber. Im Finanzmanagement für IT-Dienstleistungen werden folgende ITTIL-Begriffe und Akronyme (Informationsobjekte) zur Abbildung von Prozessausgaben und -inputs verwendet:

Ein freigegebener Budgetbedarf besagt, dass die Finanzmittel für die Umsetzung einer Änderung vom Finanzmanagement gebunden werden. Das vom Finanzmanager zugewiesene Budgetvolumen zur Umsetzung einer Änderung. Der IT-Budgets ist ein jährlicher Finanzierungsplan, der eine Vorausschau der erwarteten Ausgaben beinhaltet und die Finanzmittel auf die unterschiedlichen Service Management Prozesse und Unternehmenseinheiten innerhalb der IT-Organisation verteilt.

Für die Gliederung der Finanzkennzahlen werden verschiedene Bewertungskategorien herangezogen, die einen Einblick in die Aufwendungen für die Leistungserbringung und die Rentabilität der Dienstleistungen bieten. Der Kostenaufwand für die Bereitstellung einer Dienstleistung, der von der Finanzleitung als Grundlage für den vom Verbraucher für die Dienstleistung zu zahlenden Betrag festgelegt wird. Der Rechnungsbetrag für die Bereitstellung einer Dienstleistung oder Auslieferung eines Produktes.

Ein Regelwerk für die Zuordnung von indirekten Verrechnungskosten, die mehreren Leistungen zugerechnet werden müssen. Die Finanzverwaltung ist für die Verwaltung der finanziellen Mittel des Dienstleisters einschließlich der Budgeterstellung, der Festlegung angemessener Kostenstellen und der Abrechnung von Dienstleistungen an die Auftraggeber verantwortlich. 1 ] A: Rechenschaftspflichtig im Sinne des RACI-Modells: Verantwortung für die Sicherstellung, dass ITIL Financial Management for IT-Services als Gesamtprozess richtig und vollständig durchgeführt wird.

2 ] R: Verantwortlicher im Sinne des RACI-Modells: Verantwortlicher für die Erfüllung gewisser Funktionen im Finanzmanagement für IT-Dienstleistungen.

Mehr zum Thema