It Firmen

IT-Unternehmen

Warum gibt es IT-Unternehmen? Wie kann ein solches IT-Unternehmen für Sie als Unternehmen etwas bewirken? Seit über zehn Jahren steht unser IT-Unternehmen in Graz und Umgebung für zuverlässige und attraktive IT-Full-Service-Lösungen für Ihr IT-Netzwerk!

Wer ist ein IT-Unternehmen? Welche Tätigkeiten haben IT-Unternehmen in Hamburg?

Welche Schwerpunkte legen wir bei unserer Arbeit auf uns selbst? Als erster Anlaufstelle rund um das Thema IT-Systeme mit den Schwerpunkten IT-Service und Consulting verstehen wir uns als Ihr kompetenter Partner. Laut einer jüngst veröffentlichten Untersuchung des Hamburger Instituts für Informatik haben sich 49% der Hamburger IT-Unternehmen auf diesen Bereich konzentriert. Mit dieser Aufstellung im Bereich "Alles aus einer Hand" haben Sie keine Interface-Probleme - wenn es um die EDV geht, übernehmen wir das.

Aufgrund unserer Fokussierung auf die IT-Infrastruktur sind wir in der Regel in der Situation, Firmen aus allen Bereichen zu unterstützen. Im IT-Bereich haben die meisten Firmen ganz ähnlich hohe Anforderungen. Damit das Ganze stimmt, schaffen wir die solide Basis für Applikationen aller Größen.

Unternehmen bleiben an den Standorten in Deutschland hängen

Auch vier Jahre nach der Affäre mit der NSA haben die dt. Unternehmen noch immer Bedenken gegen die Datenspeicherung im fremden Land. "Gerade in Deutschland ist die Kundennähe ein entscheidendes Kriterium für die Entscheidung für ein Rechenzentrum", sagt Jürgen Burkhardt, Head of SAP Data Center Worldwide, zur DPR. Fast alle Angaben von dt. SAP-Besuchern wurden hier in Deutschland gespeichert.

Nach der Datenspionage durch den US-Geheimdienst NSA vor einigen Jahren waren die Unternehmen bei der Auslagerung ihrer Unternehmensdaten zurückhaltend geworden - vor allem, wenn es um US-Unternehmen ging. So sind IT-Unternehmen trotz der verhältnismäßig niedrigen Strompreise in Deutschland gezwungen, in diesem Land eigene Computerzentren zu errichten. Dies betrifft sowohl die Internetgruppe 1&1 mit ihrem Karlsruher Datacenter als auch die Telekom: Die Telekom hat kürzlich ihr Geschäftskundenrechenzentrum in Biber bei Magdeburg ausgebaut.

Gerade die deutschen KMU legen großen Wert darauf zu wissen, wo ihre Informationen gespeichert sind. Nach einer in diesem Jahr vom IT-Verband Bitkom durchgeführten Umfrage haben kleine Unternehmen noch Bedenken, ob sie bei der Auslagerung von Unternehmenssoftware oder bei der Auslagerung von Anwenderdaten auf die Rechner von IT-Unternehmen. Kleine und mittlere Unternehmen können bei Rundgängen exakt sehen, wie die Datenzentren aussieht, sagt Burkhardt: "Oft stellt sich bei Besichtigungen die Fragestellung "Ist das mein Server?".

Deshalb hat der Software-Konzern gerade ein eigenes Computerzentrum am Hauptsitz in Walldorf, Baden-Württemberg, errichtet. Für den ersten Bauabschnitt hat SAP mehr als 60 Mio. EUR ausgeben. Ist der zweite Teil fertig, sollte er 29 Mio. GB einnehmen. So wird das neue Datacenter bei Volllast 50 Mio. kWh pro Jahr an Elektrizität benötigen - das entspricht mehr als 15.000 Haushalten.

In den 39 Datenzentren von SAP werden 750 Mio. kWh verbraucht, das entspricht dem einer Großstadt. Auch in der Zentrale in Walldorf sind die Linien erschöpft.

Mehr zum Thema