It Haftpflicht

IT-Haftung

IT-Haftpflichtversicherung ist eine professionelle Haftpflichtversicherung, die speziell für unabhängige IT-Fachkräfte und deren Risiken entwickelt wurde. Fachkenntnisse über IT-Haftung von A-Z für Freiberufler, Selbständige & Unternehmen.

Beschreibe deine Aktivität genauer:

Wenn mein Gerät auf Dienstreisen abhanden kommt, kann ich nicht weiterarbeiten: Wenn mein Notebook von Dritten geknackt wird und ich keinen Zugang mehr zu meinen eigenen Dateien habe, kann ich nicht mehr weiter arbeiten, ich habe Zugang zu sehr vertraulichen Auskünften meiner Kundschaft (z.B. Kreditkartendaten, Geschäftsgeheimnisse, Kundendatenbanken).

Schutz vor Schadenersatzansprüchen für IT-Dienstleister und Software-Hersteller

IT-Versicherung für Firmen aus dem Bereich Software und IT-Dienstleistungen, die ebenfalls eine verlängerte Produkthaftung verlangen. Versichert sind die gesetzlichen Haftpflichtschäden für Personenschäden, Sachschäden und Geldschäden. IT-Versicherung zur Sicherung von IT-Finanzschäden. Für Software-Hersteller und IT-Dienstleister, die vorwiegend im gewerblichen, verwaltungstechnischen oder nichttechnischen Bereich tätig sind, besteht Deckung durch die IT-Haftpflichtversicherung. Zur Deckung von Personen-, Sach- und Vermögensschäden wird eine Pauschalversicherung in einer risikogerechten Deckungssumme abgeschlossen.

Was bringt CLIC.IT? Einen klaren, schriftlichen Wortlaut ohne die sonst übliche Bezugnahme auf die als Anhang beigefügten Allgemeinen Haftungsverbot. Umfassende Haftpflichtversicherung, die neben der Betriebs- und Vermögensschadenhaftpflichtversicherung auch Haftungsrisiken im Umweltsektor und auf Verlangen auch im Privatsektor beinhaltet.

IT-Haftung: Abrechnung & Abschluss - ab 22,42 ?/Monat

IT-Haftpflichtversicherung ist eine professionelle Haftpflichtversicherung, die eigens für unabhängige IT-Fachkräfte und deren Gefahren entwickelt wurde. Unabhängig davon, ob es sich um IT-Unternehmen oder IT-Freiberufler handelt: Die IT-Haftung sichert Sie ab, wenn ein Sachschaden an einem Dritten eintritt, für den Sie einstehen. IT-Haftpflichtversicherung ist eine kombinierte Versicherungspolice, die nicht nur reale finanzielle Verluste, sondern auch Sach- und Körperschäden sowie finanzielle Folgeschäden absichert. Unabhängig davon, in welchem IT-Bereich Sie tätig sind und ob Sie Ihre eigenständige IT-Tätigkeit in Voll- oder Teilzeit ausüben: Es gibt immer das Verlustrisiko für Sie, Ihren Kundinnen und Endkunden Schäden zuzufügen.

Ein IT-Versicherungsvertrag (auch IT-Berufshaftung, IT-Betriebshaftung oder IT-Versicherung genannt) sichert Sie gegen berufliche Haftpflichtrisiken und ist damit die Grundlage für alle IT-Unternehmen und IT-Freiberufler zur Sicherstellung Ihrer Selbständigkeit. Warum ist die IT-Haftung von Bedeutung? Die Gefahr, Ihrem Partner versehentlich Schäden zuzufügen, wird oft überschätzt. Oftmals müssen Sie innerhalb kurzer Zeit fachlich einwandfreie Ergebnisse abliefern, um die Bedürfnisse Ihrer Kundschaft zu befriedigen.

Weil Sie, wenn Sie Ihrem Auftraggeber einen entgangenen Gewinn oder unvorhersehbare Zusatzkosten zufügen, für die Schadenersatzleistung haftbar gemacht werden können und die Schadenersatzansprüche Ihren Fortbestand rasch gefährden. Es ist nicht ungewöhnlich, dass sechsstellige Verluste auftreten, wie das folgende Beispiel zeigt: Ein Service Provider ermöglicht Profifotografen die Bearbeitung und Organisation von Bildern in einer Wolke.

Endverbraucher erleiden einen erheblichen finanziellen Aufwand von rund 500.000 EUR, weil sie nicht mehr in der Lage sind, mehrere tausend Bilder korrekt zuzuordnen oder die Metadaten erneut eingeben zu müssen. Welche Gefahren deckt die IT-Haftung ab? Der Umfang der IT-Haftpflichtversicherung ist im Gegensatz zur herkömmlichen Haftpflichtversicherung ganz speziell auf die Anforderungen Ihrer selbständigen Tätigkeit in der IT-Branche zugeschnitten.

Andererseits berücksichtigt jede IT-Haftpflichtversicherung einzeln die besonderen Gefahren des zu versichern. Wenn Sie z.B. als Web-Designer arbeiten, können Sie den Schutz vor Verletzungen des Urheberrechts in das Servicepaket Ihrer IT-Haftpflichtversicherung aufnehmen. Die IT-Versicherung deckt folgende Absicherungskonzepte für IT-Aktivitäten ab: Die Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung deckt Sie als IT-Unternehmer oder IT-Freiberufler für den Falle, dass Sie Ihren Kundinnen und -kunden einen tatsächlichen finanziellen Schaden zufügen.

Versehentlich verursachen Sie einen Stromkurzschluss in der Zentrale des Computers Ihres Auftraggebers und damit einen Sachmangel. Du musst für den verursachten Verlust geradewegs aufstehen. Achtung: Stellen Sie sicher, dass Sie richtig versichert sind und dass Ihr Versicherungsvertrag alle für Sie wesentlichen Haftungsrisiken wie Personenschäden, Sachschäden und reale finanzielle Verluste abdeckt!

Im Falle der IT-Haftpflicht mit offenem Deckungsschutz (All-Risk-Deckung) sind alle Aktivitäten und Risiken im Versicherungsschutz enthalten, die in den Versicherungskonditionen nicht ausdrÃ? Dies hat den Nachteil, dass Sie keine Änderungen an Ihrer IT-Haftpflichtversicherung durchführen müssen, wenn Sie neue Aktivitäten für ein bestimmtes Vorhaben hinzufügen. Zu einer umfassenden IT-Haftpflichtversicherung sollte neben den oben erwähnten Grundleistungen auch gehören:

Passive Rechtsschutzversicherung: Der Umfang der IT-Haftpflichtversicherung umfasst nicht nur die Abdeckung begründeter Haftungsfall. Welche Gefahren sind nicht durch die IT-Haftung abgedeckt? Außerdem wird kein Deckungsschutz für Schadensfälle gewährt: 11. wo ist der Deckungsschutz mit IT-Haftung versehen? Im Regelfall deckt die IT-Haftung weltweit Schadenersatzansprüche ab.

Damit ist es grundsätzlich irrelevant, ob der IT-Dienstleister seine Dienstleistungen nur für deutsche Unternehmen anbietet oder für einen großen, weltweit tätigen Konzernverbund arbeitet. Doch: In den USA und Kanada kann der Umfang des Versicherungsschutzes - je nach Versicherungsunternehmen - begrenzt sein. Wer dort arbeitet, sollte dies auf jeden Fall vor dem Abschluß der IT-Haftpflichtversicherung überprüfen.

Welche Personengruppen sind für die IT-Haftung kaskoversichert? Wie hoch sind die IT-Haftungskosten? Im Wesentlichen sind die Aufwendungen abhängig von: der Versicherungssumme, der jeweiligen Risikolage. Mit zunehmendem Umsatzvolumen steigen die Jahreskosten für die IT-Haftung. Die Auswahl der Versicherungs- oder Decksumme für die IT-Haftung muss ebenfalls einzeln berücksichtigt werden.

Zum Beispiel ist die eigene Größe des Unternehmens für die Versicherungssumme nur von untergeordneter Bedeutung. Noch wichtiger ist der potenzielle Nachteil, der Ihren Kunden erwachsen kann. Folgende Aspekte sollten daher immer als Orientierungshilfe in die Auswertung einbezogen werden: 11. Gibt es einen eigenständigen Versicherungs-Vergleich zur IT-Haftung? Darüber hinaus zeigt Ihnen unser Unternehmen auf einen Klick, welches Produkt das günstigste Preis-Leistungs-Verhältnis und welche die besten Leistungen erbringt.

Beispielsweise beträgt die Versicherungsprämie einer IT-Verpflichtung derzeit zwischen 298,99 EUR und 2.816,36 EUR pro Jahr für einen Freelancer. IT-Haftpflichtversicherung im Internet abschliessen und richtig abgesichert sein: Ist das möglich? Dadurch wird gewährleistet, dass Ihre personenbezogenen Gefahren als IT-Profi vollumfänglich in Ihren Versicherungsschutz einbezogen werden und Sie trotz Versicherungen keinen Verlust erleiden.

Nachfolgend werden die Resultate anschaulich und nach Aufwand geordnet dargestellt, inklusive der Darstellung der laufenden Gutscheinaktionen. Im Bedarfsfall überprüfen wir Ihren vorhandenen Deckungsschutz und teilen Ihnen mit, ob es sich für Sie auszutauschen gilt. Falls Sie Ihre IT-Haftpflicht ändern wollen, werden wir Sie betreuen und, wenn Sie es wünschen, auch die Beendigung bei Ihrem Vorversicherer einleiten.

Durch folgende optionale Zusatzversicherungen können Sie Ihre IT-Grundversicherung sinnvolle erweitern: Ohne Servers, Computers und Monitore funktioniert im IT-Bereich nichts. Je größer der Schadensumfang, desto eher muss ein Austausch erfolgen. Der Versicherungsumfang umfasst die Reparaturkosten oder den Wiederbeschaffungswert, wenn der Vermögensschaden nicht mehr durchführbar ist.

Anders als die Business Content Insurance ist die Elektronikeinversicherung eigens für Ihre EDV- und IT-Ausstattung konzipiert und deckt alle Risiken ab (All-Risk-Deckung). Die Elektronikversicherungen bieten Ihnen für Ihre technische Ausrüstung einen umfassenderen Versicherungsschutz als die Inhaltsversicherungen. Damit deckt die Krankenkasse zum einen die Ihnen als Unternehmen durch einen Cyberangriff, wie z.B. die Wiederbeschaffung von elektronischen Dateien, entstehenden Mehrkosten.

Andererseits werden die anfallenden Aufwendungen auch dann getragen, wenn Dritte Schadenersatz fordern, z.B. aufgrund von Datenschutzverstößen. Frage zur Versicherungssumme: Frage zum Versicherungsumfang:

Mehr zum Thema