It Infrastruktur

IT-Infrastruktur

Dadurch wächst die Abhängigkeit von der Verfügbarkeit der Infrastruktur. Von wem und warum wird die IT-Infrastruktur genutzt? Die IT-Infrastruktur bezeichnet den kompletten Stapel von Grundelementen, die benötigt werden, um einem Benutzer Technologien bereitzustellen. Dazu gehören unter anderem die Bereiche Infrastruktur (Server, Datenspeicherung, Netze, konvergierte Systeme), Validierung, Verwaltung, Automatisierung und- instrumentierung sowie die Fähigkeit, Applikationen in Gestalt von Client-Systemen (Smartphones, Notebooks, Tabletts, Thin Clients, etc.) an den Endkunden zu liefern.

Sämtliche technologische Dienstleistungen wie Applikationen, Business-Systeme, digitale Aufzeichnungen und intelligente Produkte benötigen eine Basisinfrastruktur, um zu arbeiten. Die IT-Infrastruktur verweist auf den zugrundeliegenden Technologie-Stack, der die Erbringung dieses Dienstes erlaubt. Dieser Hardware-Layer kann aus Einzelkomponenten zusammengesetzt oder als direkt lauffähiges Komplettsystem, genannt Konvergenzsystem, gekauft werden.

Viele IT-Infrastruktursysteme werden in IT-Ressourcenpools virtuellisiert, aus denen Virtual Machines, Storage und Networks für bestimmte Applikationen beschafft werden können. Mit diesen Applikationen können Benutzer beispielsweise ERP- und Gehaltsabrechnungssysteme bereitstellen oder Webseiten, Cloud-Anwendungen und Dienste ausführen, die über das Web bereitgestellt werden. Von wem und warum wird die IT-Infrastruktur genutzt?

Die IT-Infrastruktur ist Voraussetzung für die Bereitstellung von IT-Services für die Nutzer. So ist eine leistungsfähige IT-Infrastruktur leicht zu verwalten, kann an neue Benutzer- und Unternehmensanforderungen angepasst werden, ist beliebig skalierbar und verfügt über vollständige Prozesstransparenz und Reporting-Funktionen zur Nutzung der IT-Systeme. Die IT-Infrastruktur muss nicht unbedingt im Eigentum des jeweiligen Nutzers oder auf dem Betriebsgelände stehen.

Eine große Anzahl von Cloud Service Providern bietet IT-Infrastruktur (Infrastructure as a Service oder IaaS) mit unterschiedlichen Zahlungsmodalitäten an. In der IT-Infrastruktur wird die Basis für die technischen Dienstleistungen geschaffen. Viele IT-Infrastruktursysteme sind in Datenzentren angesiedelt, die große Mengen an Verarbeitungsleistung, Speicherkapazität und Netzwerkkapazitäten für Hostanwendungen und technischen Service bereitstellen. Anwender können sich über eine client-seitige IT-Infrastruktur wie Smartphones, Notebooks und Tablets mit dem Backend von IT-Systemen verbinden.

Für die Erbringung aller IT-Services ist eine IT-Infrastruktur vonnöten. Für den Zugriff auf E-Mail-, ERP- und Business-Services von Mobiltelefon-Applikationen aus ist eine kundenseitige Infrastruktur notwendig. Die IT-Infrastruktur kann aus Bestandteilen bestehen oder als Konvergenzsystem gekauft werden, das für spezifische Anwendungsbereiche und Einsatzzwecke optimal ausgelegt sein kann. Die IT-Infrastruktur kann als Dienstleistung in der Wolke bereitstehen.

Auf diese Weise können Firmen die Schnelligkeit ihrer IT-Infrastruktur steigern.

Auch interessant

Mehr zum Thema