Itil Change

Itilwechsel

Das Change Management befasst sich mit jeder Art von Veränderung einer IT-Infrastruktur und ihrer Dienste. JTIL Change Evaluation | ITIL Process Wiki Zielsetzung: Die ITIL Change Bewertung zielt darauf ab, umfassende Veränderungen, wie z.B. die EinfÃ??

hrung eines neuen Dienstes oder wesentliche Ãnderungen an einem vorhandenen Dienst, zu evaluieren, bevor diese Ãnderungen fÃ?r die nÃ?chste Stufe in ihrem Produktlebenszyklus freigegeben werden. ITIL 2011 führt die Change Evaluierung als neuen Verfahren ein.

Diese Vorgehensweise veranschaulicht, wie große Veränderungen bewertet werden sollten. Die Änderungsauswertung wird an unterschiedlichen Stellen innerhalb des Änderungslebenszyklus durch den Change-Management-Prozess abgerufen, wenn eine Änderungsauswertung durchgeführt werden soll. Die Übersichtsgrafik zur ITIL Change Auswertung (.JPG) veranschaulicht die wesentlichen Oberflächen des ITIL-Prozesses ( Kapitel 1). Die ITIL Change Auswertung besteht aus den nachfolgenden Teilprozessen:

Prozessfähigkeit: Bewertung einer umfassenden Änderung vor der Genehmigung der Änderungsplanungsphase. Prozessfähigkeit: Bewertung einer umfassenden Änderung vor der Genehmigung der Change-Build-Phase. Prozessfähigkeit: Bewertung einer umfassenden Änderung, bevor die Phase der Bereitstellung von Änderungen genehmigt wird. Prozessfähigkeit: Bewertung einer umfassenden Änderung nach ihrer Implementierung, Überprüfung, ob die Änderung ihre Zielsetzungen erfüllt hat, und Identifizierung von Verbesserungsmöglichkeiten für zukünftige Änderungen.

In der ITIL Change Evaluation werden die nachfolgenden Schutzbegriffe und Akronyme (Informationsobjekte) zur Abbildung von Prozessausgaben und -eingängen verwendet: Gewisse größere Veränderungen, wie die EinfÃ??hrung eines neuen Dienstes oder wesentliche Ãnderungen an einem vorhandenen Dienst, bedÃ?rfen einer formalen Ãnderungsbewertung, bevor sie veröffentlicht werden können. Das Ergebnis einer Änderungsauswertung wird in einem zugehörigen Report festgehalten.

Änderungsbewertungen können an verschiedenen Stellen im gesamten Produktlebenszyklus einer Änderung vorgenommen werden, z.B. vor der Veröffentlichung der Change/Release-Build-Phase oder während der Überprüfung nach der Implementierung. Mit dem Change Managment werden alle Veränderungen an der IT-Infrastruktur und deren Bestandteilen (Configuration Items) genehmigt und protokolliert, um die störenden Einflüsse auf den laufenden Geschäftsbetrieb zu minimieren.

Für weitreichende Änderungen bezieht er das Change Advisory Board (CAB) und das IT-Management ein. 1 ] A: Rechenschaftspflichtig im Sinne des RACI-Modells: Zuständig dafür, dass die Änderungsbewertung als Gesamtprozess richtig und vollständig durchgeführt wird. 2 ] R: Verantwortlicher im Sinne des RACI-Modells: Verantwortlicher für die Durchführung von bestimmten Tätigkeiten in der Änderungsauswertung.

Mehr zum Thema