Itil it Service

Der Itil it-Service

Dienstleistung Zusammenfassend lässt sich sagen: Der Kundin wünscht und sollte sich auf ihre Website Geschäftstätigkeit und nicht auf Einzelheiten in der IT-Dienstleistung kümmern müssen. Auf seinen Dienstleister will er sich vertrauen können und ist auch gerne zu einem vernünftigen Tarif zu haben. Die Dienstleister sind mit den Gefahren und den damit verbundenen Aufwendungen für die Erstellung und Bereitstellung von Diensten konfrontiert.

Eine Leistung ist nicht nur ein Erzeugnis. Früher Die IT wurde in Gestalt von Erzeugnissen festgelegt, die üblicherweise als Hard- und Software, Personal Computer und so weiter behandelt wurden. Der Hauptunterschied zwischen Waren und Dienstleistungen lässt sich wie folgt veranschaulichen: Dienstleistungen sind nicht greifbar: Ein Service ist nicht körperlich fassbar und kann daher nicht wie ein Artikel werden ausgehändigt

Dienstleistungen werden gleichzeitig erzeugt und verbraucht: Ruft ein Kunden z. B. den Service Desk an, um eine Störung zu meldet, wird der Service so erstellt, wie diese Störmeldung behandelt wird. Die Dienste sind unbeständig: Die Dienstleistungen werden von Menschen und Geräten angeboten. Der Mensch ist keine Maschine und arbeitet nach seinem aktuellen Zustand und seiner Fähigkeiten.

Die Nutzer beteiligen sich an der Erstellung der Dienste: Oftmals kann ein Dienst nicht ohne eine bestimmte Handlung eines Nutzers genutzt werden, der die Bereitstellung des Dienstes auslöst. Auf die Qualität der gewünschten Dienstleistung hat der Auftraggeber einen maßgeblichen Einfluß. Die Befriedigung ist subjektiv: Der Serviceverbrauch wird vom Nutzer mitbestimmt.

Menschen, Prozesse und Techniken arbeiten zusammen, um Dienstleistungen zu erbringen. Die Wertschöpfung einer Dienstleistung wird vom Verbraucher selbst durch das zukunftsfähige Unterstützung im Geschäftsabwicklung erkannt.

ITIL-IT Service Management Forumsbeitrag

ITIL ist die Kurzform für die Richtlinie IT Infrastructure Library®, die von der CCTA in Norwich (England) im Auftrag der britische Bundesregierung entwickelt wurde. Im Mittelpunkt der Entwicklungsarbeit stand die Definition gemeinsamer bewährter Verfahren für alle Datenzentren der englischsprachigen Bundesregierung, um einen gleichwertigen Geschäftsbetrieb zu gewährleisten. Axeleos ist seit dem 1. Januar 2014 Urheberrechtsinhaber von ITIL.

In ITIL® werden diese bewährten Verfahren in Veröffentlichungen beschrieben. Mittlerweile ist ITIL 25 Jahre und es gibt die vierte Ausgabe der Bände ( "Version 1 bis 1999, 2 bis 2007, 3 bis 2011, aktuelle Ausgabe 2011"). In den Veröffentlichungen werden 34 koordinierte Verfahren (und einige weitere Funktionen) beschrieben, die den gesamten Dienstleistungslebenszyklus von der strategisch ausgerichteten IT bis hin zu kontinuierlichen Optimierungsprozessen in der Dienstleistungserstellung umfassen.

Doch für seine Nutzer ist ITIL® weit mehr als nur diese Bände. ITIL® steht heute für eine Vielzahl von Produkt- und Dienstleistungsangeboten, die in vielen Staaten der Erde zur Entwicklung und zum Support von IT-Service-Organisationen eingesetzt werden. Damit ist das Leistungsspektrum gemeint, das den De-facto-Standard im IT-Servicemanagement untermauert.

Damit erhalten unsere Kundinnen und Servicekunden die konsequente Unterstützung, die sie für die Weiterentwicklung des IT-Servicemanagements benötigen. Heute machen die BÃ??cher nur noch 1% der weltweiten ITIL®-Produkte und -Services aus. Der Aufbau der Dienste beginnt mit der CCTA und dem ISEB, die 1990 die ersten ITIL®-basierten Prüfungen entwickeln.

Die gemeinnützigen Tätigkeiten haben ihren Niederschlag in der wettbewerbsfähigen Weiterentwicklung von ITIL®-basierten Schulungen, Beratungsdienstleistungen und unterstützenden Programmen gefunden. Aus der Erkenntnis, dass sowohl die Wirtschaft als auch die öffentlichen Verwaltungen heute stark von der Bereitstellung von IT-Systemen abhängen, entstand Ende der 80er Jahre die ITIL-Lösung. Zu Beginn des ITIL®-Projekts gab es keine flächendeckende Basis für die kostengünstige und angemessene Bereitstellung von IT-Dienstleistungen.

In ITIL® sind heute die bewährten Verfahren des IT Service Managements beschrieben. Um diese " beste Praxis " zu entwickeln, stellte die CCTA die Kooperation von Fachleuten, Consultants und praxiserfahrenen Fachleuten sicher. Bis heute ist ITIL die bisher einzig vollständige, herstellerunabhängige und allgemein verfügbare Prozessbibliothek in diesem Produkt. Mit der IT Infrastructure Library wurden in erster Linie Personen angesprochen, die für die Konzeption, Kontrolle und Kontrolle hochwertiger IT-Services mitwirken.

In den Büchern wird vor allem beschrieben, was zu tun ist und weniger, wie es zu tun ist. Allerdings bieten die BÃ??cher einen groÃ?en Ã?berblick und ein gutes VerstÃ?ndnis der ZusammenhÃ?nge innerhalb einer IT-Dienstleistungsfirma. Mit ITIL® werden in erster Linie Abläufe und Funktionen beschrieben. Egal ob interner Serviceanbieter, externer Anbieter, Führungskräfte, Angestellte, Softwareentwickler, Instandhaltungsmanager oder Testspezialisten: Sie alle müssen die Bedürfnisse des IT Service Management verstehen, damit sie den gewünschten Ergebnisbeitrag erbringt.

Wir wissen seit ITIL®, dass "Hey Joe, ich habe ein Problem" kein Thema ist, sondern ein Ereignis, eine unerwartete Unerreichbarkeit oder eine verminderte Zugänglichkeit eines Dienstes. Mit ITIL® wird systemisch beschrieben, wie die Voraussetzungen für den Einsatz von IT-Services fachgerecht umgesetzt werden können. Das Arbeiten nach den in ITIL besprochenen "Best Practices" führt zum Unternehmen: IT-Services, die den Ansprüchen gerecht werden.

Geringerer Arbeitsaufwand bei der Erstellung von Verfahren, Verfahren und Handlungsanweisungen. Basis für ein QM-System im IT Service Management. ITIL ist eine unabdingbare Grundvoraussetzung für eine bedarfsgerechte IT-Automatisierung. Auch bei der Betreuung des Outsourcings nimmt ITIL® eine zunehmend internationale Bedeutung ein. IT-Dienstleistungen werden heute nicht mehr vor Ort, sondern in einem länderübergreifenden Netzwerk von unterschiedlichsten Firmen mit unterschiedlicher Kultur und Kompetenz erbracht.

Entscheidend ist jedoch, dass die Bedürfnisse des Auftraggebers über die gesamte Wertschöpfung im Mittelpunkt stehen und es eine einheitliche Leistungsphilosophie gibt. Hier bietet ITIL einen wertvollen Service, indem es beispielsweise den Terminus "Problem" im Ausland auslegt. Servicevereinbarungen werden nicht mehr nur zwischen der IT und den Nutzern abgeschlossen.

AXELOS ist für die Pflege und Fortentwicklung von ITIL® zuständig. Daraus ergibt sich auch die Pflicht zur inhaltlichen und nutzungsbezogenen Ausdehnung von ITIL®. In den Expertenforen werden AXELOS im Zuge der Arbeit Erfahrungswerte und Anregungen zur Optimierung und Ergänzung von ITIL® vorgestellt. Dies stellt die ständige Fortentwicklung von ITIL sicher und nutzt dabei die weltweiten Erfahrungswerte und Praxis.

Der Einsatz der Grundsätze von ITIL - kombiniert mit der Verhaltensänderung - ist in der Regel keine Selbstverständlichkeit. Manche Softwareanbieter haben ihre Angebote auf die Grundsätze von ITIL® abgestimmt. Die ITIL® empfiehlt nicht die zu verwendenden Tools. Auch für Tools, die der persönlichen Zertifizierung ähnlich sind, gibt es in ITIL kein Zertifikat.

Weil ITIL Best Practices darstellt, die an bestimmte Unternehmen anzupassen sind, ist es wichtig, dass das Tool auch anpassungsfähig ist.

Mehr zum Thema